Frage von TropicalShake, 60

Wie schnell Genehmigung durch Bezirksregierung bei Beschäftigungsverbot?

Hallo,

da ich schwanger bin, haben mein Arbeitgeber und ich zusammen die Gefährdungsbeurteilung ausgefüllt und sind zu dem Schluss gekommen, dass ich meinen Arbeitstätigkeiten nicht mehr nachgehen kann, da es auch nixht möglich ist, den Arbeitsplatz anzupassen. Nun wurde der Gefährdungsogen an die Bezirksregierung weitergeleitet und ich warte auf Antwort. Wie lange muss ich nun warten? Meine Chefin bat mich darum mir "vorsichtshalber" eine AU zu holen, aber das kann ich ja jetzt nicht wochenlang so weitermachen, da ja das Beschäftigungsverbot im Prinzip nicht mit meiner gesundheitlichen Situation im Zusammenhang steht, sondern mit den Arbeitsplatzbedingungen. Wisst ihr, wie lange man im schnitt auf eine Antwort wartet?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 60

Im Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter steht unter § 20, dass die Aufsicht über die Ausführung der Vorschriften dieses Gesetzes und der auf Grund dieses Gesetzes erlassenen Vorschriften den nach Landesrecht zuständigen Behörden (Aufsichtsbehörden) obliegt. Ich interpretiere das so, dass ein begründetes generelles Beschäftigungsverbot sofort in Kraft tritt und  nicht der Zustimmung der Aufsichtsbehörden bedarf.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 50

Werdende Mütter dürfen nicht beschäftigt werden,soweit nach ärztlichem Zeugnis Leben und/oder Gesundheit von Mutter oder Kind bei Fortdauer der Beschäftigung gefährdet ist.(§ 3 Abs.:1 MuSchG)

Das  entsprechende Zeugnis kann dir dein Arzt ausstellen.

Kommentar von isebise50 ,

Ich denke, der Fragestellerin geht es um ein generelles und nicht um ein individuelles Beschäftigungsverbot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community