Frage von BVBStar1909, 92

wie schnell darf ich mit dem Roller fahren wenn ich einen Autoführerschein habe?

Hallo ich habe vor zwei Monaten meinen Autoführerschein gemacht. jetzt habe ich mir eine gebrauchte Aprilia sr 50 gekauft. Im Fahrzeugschein ist eingetragen ,dass er 45kmh läuft. eigentlich fährt er aber 80kmh. Ist das OK?

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 33

Was lernt man eigentlich in Fahrschulen und wozu sind Führerscheinklassen da?

Eigentlich sollte man wissen, dass Fahrzeuge nicht schneller als bauartbedingt in den Papieren eingetragen ist fahren dürfen.
Das sind bei Fahrzeugen mit 50 ccm 45 km/H

Für diese Fahrzeuge ist Führerscheinklasse AM vorgesehen.

Im Autoführerschein, also Klasse B, ist AM enthalten.

Der Aprilia ist schneller als 45 km/H.
Wäre dies in den Papieren eingetragen, müsste man dennoch im Besitz der Führerscheinklasse A1 sein.

Du machst dich also wegen Fahren ohne Führerschein strafbar.
Dir könnte mab deswegen Deinen Führerschein abnehmen.

Antwort
von AssassineConno2, 32

Da du nur 45km/h fahren darfst darf auch der Roller maximal schneller fahren. Selbst wenn der Roller auf 45km/h eingetragen ist und du immer 45km/h fährst kommt es darauf an wie viel er fahren KANN in dem Fall 80km/h. Somit stellt das für dich ein fahren ohne Fahrerlaubnis dar.

Antwort
von tuedelbuex, 57

45 km/h....entscheidend ist hier, für welche Geschwindigkeit das Fahrzeug (bauartbedingt) zugelassen ist und nicht, welche Fahrerlaubnis der Fahrzeugführer besitzt. So sind vermutlich Bremsen und Fahrgestell oder Reifen gar nicht für höhere Tempi ausgelegt....läuft das Ding trotzdem 80 km/h, ist die Betriebserlaubnis  dadurch schon erloschen (Achtung im Falle eines Unfalles, auch unverschuldet!), was Ärger mit der "Rennleitung" bedeutet......

Kommentar von AssassineConno2 ,

Noch dazu darf man mit AM nur 45km/h fahren was fahren ohne Fahrerlaubnis wäre.

Antwort
von Rockuser, 56

Nein, das ist nicht OK. Der Roller hat nur eine ABE auf 45 km/H. Die Betriebserlaubnis und der Versicherungsschutz erlischt wenn der Roller 80 fährst.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Noch dazu darf man mit AM nur 45km/h fahren was fahren ohne Fahrerlaubnis wäre.

Antwort
von bastidunkel, 55

Du darfst so schnell fahren, wie die Straßenverkehrsordnung bzw. die jeweilige Geschwindigkeitsbeschränkung es erlaubt. Einen Roller, der mit 45 km/h zugelassen ist, darf auch nur mit 45 km/h gefahren werden. Wenn er auf 80 km/h aufgetunt ist, darf er nicht gefahren werden. Das kann zu Führerscheinverlust führen, in jedem Fall verlierst du aber die Betriebserlaubnis und somit auch die Versicherung.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Noch dazu darf man mit AM nur 45km/h fahren was fahren ohne Fahrerlaubnis wäre.

Kommentar von Szwab ,

Dur fahren ohne Fahrerlaubnis verliert man nicht Fahrerlaubnis.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Er hat 2 Monate den Führerschein. In der Probezeit kann bestimmt der Führerschein eingezogen werden.

Antwort
von jax98, 47

Nein nur maximal 45 .Kannst schneller fahren darfst dich aber nicht erwischen lassen

Antwort
von MrZurkon, 52

Nein, er darf max. 45 km/h laufen.

Kommentar von BVBStar1909 ,

wie merkt das die polizei?

Kommentar von LuckyLuke90 ,

Die habe mobile Teststreifen, da stellen die einfach dein Hinterrad drauf und geben Gas. Oder sie fahren zivil hinter Dir und merken dass du zu schnell bist.

Kommentar von bastidunkel ,

Nein, er darf nur 45 km/h laufen!

Kommentar von Bitterkraut ,

steht doch da.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Selbst wenn man nur schätzt merkt man wenn ein Roller deutlich zu schnell ist. Entweder wird dann der mobile Prüfstand aus dem Kofferraum geholt, oder der Abschleppwagen gerufen.

Antwort
von HierBinIch321, 13

Kauf dir halt auch nen M6 :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community