Frage von mrbounzar, 44

Wie schlimm sind Temperaturen über 25°C im Meerwasserbecken und was kann man dagegen tun?

Sind wirklich 28°C soooo tödlich für Meerwasseraquarien und vorallem was kann man da gegen tun bis auf ein Kühlgerät für 300€ zu Kaufen.

Antwort
von MemoryRick, 30
  • Es kommt darauf an, welche Lebewesen du in deinem Aquarium pflegst.
  • Bei Steinkorallen sind hohe Wassertemperaturen extrem schädlich und sollten unbedingt vermieden werden.
  • Die Fische mögen es auch nicht so gern.
  • Eine der Hauptwärmequellen ist die Beleuchtung. 
  • Sehr hilfreich ist ein Luftgebläse oder Venitilator der schräg auf die Wasseroberfläche gerichtet ist. Damit schafft man es meistens die Temperatur in den Griff zu bekommen.
  • Wenn es geht, dann kannst du auch die Beleuchtungszeit in die Abend- und Nachtstunden legen. Den Zyklus solltest du aber langsam anpassen.
  • Nimm nach Möglichkeit einen Ventilator wie eine Windmaschine, mit entsprechenden Reserven, damit du im Sommer noch etwas mehr Gas geben kannst.

LG

Antwort
von Auratus, 20

bis 28 grad hast du nichts zu befürchten... Aber man schläft ruhiger wenn man weiss das man nicht in die nähe kommt. Was du dagegen tun kannst , hat MemoryRick ja schon gesagt.

Wenn der Lüfter nicht reicht , weil du bspw eine Dachgeschoss Wohnung hast und es im Sommer wieder 35°C über mehrere Tage wird , bleibt dir nichts anderes übrig als ein Kühlaggregat zu kaufen ! Vorallem wenn du ausreichend Korallen im Becken hast

Kommentar von mrbounzar ,

Beziehe aber eine Dachgeschosswohnung, das ist ja das Problem!^^

Kommentar von Auratus ,

Dann solltest du dir auf jedenfall ein Aggregat anschaffen ! Ein Lüfter mag dir für die meisten Tage im Jahr helfen , aber wenn mal wieder eine extreme Hitzewelle für paar Tage kommt , ist es besser ein Aggregat im Haus zu haben... Meins hat mir auch schon 2 mal den A...ch gerettet in den letzten 6-7 Jahren ;)

Ich mein , Meerwasser ist sowieso ein teures Hobby , da kommt es auf 3-400€ auch nicht an...

Kommentar von mrbounzar ,

Das sagst du so ^^ Gibt es denn nicht Fische/Tiere die auf mit Temperaturen bis 30°C klar kommen? Ich denke das ich das durch eine Konvektionskühlung der Pumpe in den Griffkriege

Kommentar von Auratus ,

Naja ein "vernünftiges" Anfänger sagen wir mal 200 Liter Becken kostet ja schon 2000€ mit allem drum und dran + weitere mindestens 1000€ bis genügend Leben im Becken ist. Monatliche Kosten von ca. 50-100€ noch drauf gerechnet. Da braucht man nun wirklich nicht an einem Kühlaggregat sparen ;)

den meisten Fischen ist das relativ egal wenn es mal 1-2 Tage zu warm sein sollte , natürlich bleibt die anzustrebende Grenze auch da unter 30°C ...

Aber das solltest du mit Lüfter und vernünftigem lüften schaffen , Korallen eher weniger , bzw. da ist es ein bisschen Glückssache wie gut deine Tiere das verkraften. Viele halten auch mal ein paar Stunden 30°C aus , aber das hängt vom einzelnen Tier ab. Das Problem ist , wenn die ersten Polypen sterben , gibt es eine Kettenreaktion und du wirst über Tage / Wochen immer wieder welche verlieren. Das kostet dich dann unter Umständen viel mehr Kohle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community