Frage von 21mac, 153

Wie schließe ich meinen Router an dieser Dose an?

Hallo zusammen. Habe in der neuen Wohnung nur diese Dose, keine Standard-Telefonbuchse. Hab eine Telekom IP-Leitung und somit einen Router mit Splitterkabel und KEINEN Splitter etc.

Nur ist das in der Wand keine RJ45 Buchse (Netzwerkkabel) sondern diese schmale... RJ12?

Antwort
von MegaCornan, 141

Gib an, dass in der neuen Wohnung der vorhandene Anschluss nicht bereit liegt. Dann sollte ein Techniker die passende Dose installieren. Zumindest war es so bei mir mit Kabel Deutschland. Wenn KD das macht, dann die Telekom doch sicherlich auch, bei diesen Preisen :D

Kommentar von 21mac ,

zumal ich noch ne scheißteure IP-Leitung bezahle, weil die mir keinen Standart-Internetanschluss geben wollten.. hab net mal ein haustelefon^^ und dafür hab ich noch an teuren dreck speedport und nen receiver gemietet^^

danke dir. rufe da morgen mal an

Kommentar von MegaCornan ,

An deiner Stelle würde ich zum nächstmöglichen Termin kündigen und wechseln, oder ggf. da eine verbesserte Leitung und Anschluss beantragen, wenn Du mit der Telekom zufrieden bist :D

Kommentar von Telekomhilft ,

Hallo 21mac,

gibt es in deiner Wohnung noch eine weitere Dose, die wie eine TAE aussieht? Ggf. ist dies nicht die einzige.

Wer diese Dose angebracht hat, kann ich dir nicht sagen. Auf jeden Fall war es kein Techniker von uns, da wir immer die TAE anbringen. Es gibt natürlich die Möglichkeit, dass ein Techniker von uns kommt und die Telefondose setzt. Dies ist dann allerdings kostenpflichtig.

Die von dir angesprochene IP-basierte Leitung ist die einzige, die man bei uns noch buchen kann, ausgenommen davon sind unsere via Funk Tarife.

Als Alternative frage mal bei deinem Vermieter nach, ob dieser sich um die Telefondose kümmert.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von MegaCornan ,

Darf man fragen, wieso die Telekom die fehlende Dose kostenpflichtig anbringt, KD hingegen kostenfrei?

Antwort
von funcky49, 139

Die Anschlussdose in der Wohnung hat mit Sicherheit der Vormieter verändert, da kann die Telekom nichts dafür. Ggf. muss die Telekom eine andere Dose anschliessen, was Du aber wahrscheinlich bezahlen musst (das wäre dann aber die "Schuld" des Vormieters, nicht die der Telekom).

Bei einem IP-basierten Anschluss brauchst Du keinen Splitter mehr, deswegen hast Du auch keinen bekommen.

Alle Kunden werden bis 2018 auf IP-basierten Anschluss umgestellt, Du bist also nicht allein.

Einen Router brauchst Du nun mal, der Speedport ist aber auch eine Telefonanlage und Du hast mit Sicherheit auch Rufnummern in Deinem Tarif. Dem Anschluss eines oder mehrerer Telefone steht also nichts im Wege.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community