Frage von Mefista, 49

Wie schleife ich am besten meine Messer, damit sie schön scharf sind?

Derzeit habe ich halt ein günstiges Schleifstein-Teil zu Hause. Ja, geht so la la das Ergebnis und der Schliff hält nur sehr kurz.

Ich habe glatte und wellige Küchen-Messer, eher normale.

Welche wirkungsvollen Möglichkeiten gäbe es denn?

Und gibt es glatte Messer, die ihr wärmstens empfehlen könnt? Und warum?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von emib5, 28

Gute Kochmesser werden ballig geschliffen. Und da man das i. d. R. selber nicht hinbekommt, lässt man diese schleifen.

Empfehlen kann ich für die Küche die geschmiedeten Messer der einschlägigen Hersteller aus Solingen. Ich selber verwende Zwilling-Messer.

Kommentar von Biba85 ,

Das mit dem konvex schleifen ist übungssache.. Sehr viel übung sogar :)

Aber auch gerade klingen sind sehr gut, sie werden schärfer, halten aber weniger lang.. Meiner meinung nach..

Also ich Kann dem tipp mit den  kochmessern aus solingen nur beipflichten!

Wüsthof dreizack classic ikon! Ausgezeichnete messer zum fairen preis!

Kommentar von Mefista ,

Ok. Danke.

Und was eigentlich ist an diesen Messern von Solingen dann so gut und / oder anders?

Kommentar von emib5 ,

Der Stahl und der Schliff und die Verarbeitung.

Ein gutes Kochmesser hat nun mal eine geschmiedete Klinge und keine dünne Klinge aus gestanztem Blech.

Antwort
von Vincent9026, 8

Also mit dem Abziehstein dauert das generell schon mal etwas länger. Und damit kann man auch eher die Schärfe von Grund auf wieder erneuern. D.h. als wenn das Messer schon sehr abgenutzt ist und es durch einfaches abziehen am Wetzstahl oder der feineren Seite des Abziehsteinsnicht mehr scharf wird.

Am besten ist wenn man seine Messer regelmäßig pflegt. D.h. das man sie vor jeder Benutzung kurz mal über den Wetzstahl zieht und den Grat wieder aufrichtet der für die eigentliche Schärfe des Messers verantwortlich ist. Und ganz wichtig ist das man das Messer wenn man mit der Benutzung fertig ist wäscht und vom Dreck reinigt. Und das nicht in der Spülmaschine sondern unter Wasserhahn mit einem nassen Lappen.

Am geeignetsten finde ich einen Wetzstahl. Dieser ist handlich und lässt sich auch praktisch verstauen. Und damit kannst du auch mit ein klein wenig Übung eine gute Schärfe erzielen.

Glatt Messer die man empfehlen kann sind Küchenmesser von Güde, WMF, Fissler, Gräwe oder auch Wakoli. Die bieten gute Kochmesser zwishcen 50 und 100 Euro an die für den normalen Haushalt sehr geeignet sind. Nicht zu teuer und nicht zu billig als das man nach kurzer Zeit entweder beim Messerschleifer nachschärfen muss oder sich gar neue Messer kaufen muss. Und solange man kein Profi Koch ist der über 6 Stunden am Tag in der Küche steht ist das vollkommen ausreichend. 

Schaue doch mal hier vorbei. Diese Seite hat Kochmesser von den verschiedensten Herstellern auf Herz und Nieren getestet. http://www.kochmesser-tests.de/ 

Kommentar von thirtyseven ,

Bisher aber eine ziemlich magere Ausbeute an getesteten Kochmessern: Kein WÜSTHOF Messer dabei (obwohl er deren Fotos verwendet und auf Amazon-Produkte verlinkt), keins von KAI, keins von Dick, nur eins von Zwilling. Hat so noch keinen richtigen Aussagewert finde ich.

Kommentar von Vincent9026 ,

Das sind bisher 8 getestete Kochmesser von verschiedenen Herstellern, damit lässt sich doch arbeiten. Und weitere werden folgen, vielen Dank für die drei weiteren Hersteller. Die produzieren natürlich auch gute Kochmesser :) 

Danke für den Hinweis des Wüsthof Kochmessers. Bewertung folgt :)

Antwort
von Skinman, 10

Nach meiner Ansicht idealerweise mit einem Nasschleifgerät mit schön großem Stein (Tormek T7) sowie einer Vorrichtung, die einen definierten Schnittwinkel gestattet. Und dann hinterher natürlich den Grat abziehen mit einer Lederscheibe oder so was.

Antwort
von Biba85, 20

Meine erfahrungen mit dem nassstein sind eher dass der preis hauptsächlich die haltbarkeit beeinflusst, also wie lange er braucht, bis er verschlissen ist.. Oder ich hatte glück mit meinen günstigen gg

Auf anhieb eine perfekte schärfe erziehlt wohl keiner auf so nem stein.. Ist eben übungssache!

Ich empfehle dir Work Sharp Schärfgerät Knife and Tool Sharpener, Schwarz, WSKTS-1 https://www.amazon.de/dp/B00C69XJ60/ref=cm_sw_r_cp_api_PiW2xbXBY2JHN ist sehr einfach handzuhaben und liefert gute ergebnisse!

Welche art von messer suchst du? Kochmesser? Oder andere?

Mfg

Kommentar von Mefista ,

Mein Brotmesser ist ok, das behalte ich noch. Ja, es sind so glatte Küchemesser in verschiedenen Größen, die ich suche. Aber alle werden immer so schnell stumpf. Ist das normal so? Passiert dies dann auch bei teuren?

Kommentar von emib5 ,

Nein, die teuren, guten Messer bleiben scharf. Man muss sie nur regelmäßig mit dem Wetzstahl abziehen.

Profiköche, die Ihre Messer täglich brauchen, ziehen sie täglich ab und geben sie ca. 1 x im Jahr zum schleifen. 

Kommentar von Biba85 ,

Eine ungefähre budgetangabe wäre auch interessant, weil messer gibt es in den verschiedensten preisklassen

Antwort
von Ingeborganni, 8

Wenn deine Messer nicht lang scharf bleiben. liegt es vielleicht auch daran, dass du damit Zwiebel schneidest. Zwiebel nimmt die Schärfe - ich schleife nachher immer nach.

Die teuersten Messer sind die besten, da sollte man nicht sparen.

Antwort
von unpolished, 17

Das Lansky Schärfeset wird eigentlich von allen Messerfreunden empfohlen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community