Frage von lil98i, 35

Wie schlecht darf mein Abi Durchschnitt max. Sein um überall angenommen zu werden?

Also eigentlich war oder ist es ja so dass man zum Beispiel für Medizin oder so einen Durchschnitt von 1,3 oder so braucht ...dachte immer das würde auch bei Jura und allgemein studienfächer die angeblich sehr schwierig sind so sein. Aber letztens hab ich von einer Freundin gehört dass sie einen Durchschnitt von 2,8 hatte und trotzdem Jura studieren kann. Also sie war zwar erst auf einer Warteliste aber kam dann schließlich doch mit rein...

Gibt es so einen Durchschnitt von dem man sagen könnte dass man ab dann mit hoher Wahrscheinlichkeit alles studieren kann?

Ich bin leider nur mittelmäßig in der Schule und wäre beruhigt zu wissen wie gut meine Noten mindestens sein müssen Vielen dank schonmal:)

Antwort
von goali356, 16

Es gibt auch Unis da braucht man für Medizin 1,0.

Wenn du also direkt alles studieren können möchtest, bräuchtest du einen Schnitt in diesem Bereich.

Allerdings würde ich mir erstmal Gedanken machen, was du studieren möchtest. Dann könntest du dich mal informieren, wo der NC in deinem Wunschstudiengang meist etwa liegt. Dann hast du eine Orrientierung. Prinzipiell gilt: Je besser dein Schnitt, desto besser deine Chancen.

Manche Studiengänge sind auch NC frei, dort kommst du mit Abi immer rein, unabhängig von deinem Schnitt. Manche Unis haben auch eigene Auswahlverfahren wo Faktoren wie zuvor gesammelte Erfahrungen, Motivation o.ä. berücksichtigt werden.

Aber selbst wenn du den NC nicht erreichst, heißt dass nicht dass du den Studiengang dann nie studieren kannst. Es werden auch immer einige derer mit den meisten Wartesemstern genommen. Dass heißt, selbst mit einem Schnitt von 4,0 könntest du irgendwann Medizin studieren, du müsstest nur lange warten.

Aber es ist natürlich besser die Vorrausetzungen von vornherein zu erfüllen. Daher solltest du natürlich sehen einen möglichst guten Schnitt zu bekommen. Auch wenn du jetzt nicht so gut bist, kannst du dich durchaus noch steigern. Bei uns war es so, dass im Abschlussjahr meist "großzügiger" benotet wurde, als in den Jahren davor.

Viel Erfolg beim Abi!



Antwort
von Calaquendi4, 19

...im Prinzip kann man jeden nc irgendwie umgehen durch herausragende Leistungen in einem bestimmten Bereich oder Anrechnungsverfahren. Bspw erst eine Ausbildung in dem Bereich. Du musst damit rechnen, dass du dann nicht in der tollsten Stadt studieren kannst, denn dort bevorzugen Sie nun mal die herausragenden Abiturienten. 

Mach so gut du kannst, denn all diese Dinge kosten Zeit! Sehr viel Zeit!!! 

Und wenn du dich nicht stur hinsetzen kannst und für dein abi lernen kannst würde ich mir Jura schon mal aus dem Kopf schlagen;) 

Mit deinen Abi-Prüfungen kannst du schon viel rausholen, also streng dich an und hör auf die Tipps deiner Lehrer!

Kommentar von lil98i ,

Also hätte ich selbst mit 4,0 alle Möglichkeiten offen nur würde ich um mein Ziel zu erreichen seeeehr viel länger brauchen?

Kommentar von Calaquendi4 ,

Kommt wirklich darauf an, an welcher hochschule/Universität du studieren möchtest. 

Beim Medizinstudium wird dir eine Ausbildung in dem Bereich angerechnet. Bei einem Master in einer anderen Richtung als dein Bachelor solltest du darin gearbeitet haben.

Raff dich einfach! So schwer ist das nicht! 

Und wenn du schon weißt in welche Richtung es dich zieht: google die Unis und schau die immatrikulationsvoraussetzungem der Studiengänge an. 

Antwort
von Negiz, 12

Jura und schwer? Also jura kommst du auch mit 4.0 rein.
Und ist eher viel auswendig lernen, nicht besonders schwer.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Einfach nur Schwachsinn!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community