Frage von xx242 05.01.2011

Wie schlafen Fische.?

  • Hilfreichste Antwort von Birgitwunder 05.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Fische schalfen ruhig stehend an einem für sie sicheren Ort. Manche bevorzugen Bodennähe, manche nahe bei eine Pflanze.

  • Antwort von elenore 05.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    -- Fische verschlafen einen guten Teil ihres Lebens. Ein schlafender Fisch ist für uns Menschen aber nur schwer zu erkennen, denn Fische haben keine Augenlider, die sie schließen könnten. Viele sind nachts blind und verstecken sich unter Steinen, in Höhlen oder Riffspalten, um vor Räubern geschützt zu sein. Die Schlafphase der Fische dient aber nicht nur dem Schutz vor Feinden, sondern auch der Regeneration. Während der Nachtruhe fahren sie ihren Stoffwechsel deutlich herunter, Atmung und Herzschlag werden reduziert. Das spart kostbare Energie. Fische sind im Schlaf jedoch nicht völlig weggetreten. Sie reduzieren zwar deutlich ihre Aufmerksamkeit, fallen aber niemals in eine Tiefschlafphase.

    -- Manche Fische legen sich zum Schlafen sogar auf die Seite, ähnlich wie wir das tun. Papageifische ziehen eine Art "Schlafanzug" an: Sie umhüllen ihren Körper mit einem Schleim, der alle Geruchsstoffe absorbiert und sie so vor Angreifern schützt. Manche Süßwasserfische wechseln die Körperfarbe und werden gräulich bleich, während sie am Boden oder auf Pflanzenteilen ruhen.

    -- Es gibt natürlich auch nachtaktive Fische. Muränen, Makrelen und Zackenbarsche zum Beispiel begeben sich in der Dämmerung auf die Jagd. Laternenfische besitzen unterhalb ihrer Augen Licht erzeugende Organe, die sie des Nachts wie Taschenlampen zur Jagd einsetzen. Bei Sonnenaufgang, wenn andere Fische munter werden, begeben die Nachtjäger sich zur Ruhe.

    -- Mehr und ausführlich unter: http://www.planet-wissen.de/naturtechnik/tiereim_wasser/fische/wissensfrage.jsp

  • Antwort von PoisonIvy 05.01.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich glaube bei Fischen verhält sich das so, daß die immer jeweils eine Gehirnhälfte schlafen lassen können und hier eben abwechseln (wie bei einigen Vogelarten auch)

  • Antwort von waschbecken 05.01.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    die brauchen teilweise überhaupt nicht schlafen weil sie sich körperlich nicht anstrengen

  • Antwort von Bulldozer46 05.01.2011

    Sie gehen an einem Ort wo es nicht strömt und die Fisch habe immer die Augen offen auch wenn sie schlafen weil sie keine Augenlieder wie uns Menschen.

  • Antwort von Waschbear 05.01.2011

    Bei mir legen sich paar auf den Boden oder auf Blätter.

  • Antwort von loli324 05.01.2011

    Fische schlafen immer nur mit einer hirn helfte die andere ist wach des wegen schließen sie nie ihre augen und schlafen tun sie auch nicht richtig

  • Antwort von loli324 05.01.2011

    Fische schlafen immer nur mit einer hirn helfte die andere ist wach des wegen schließen sie nie ihre augen und schlafen tun sie auch nicht richtig

  • Antwort von StellaViet 05.01.2011

    Sie bleiben an einer Stelle und dabei schlafen sie halt ein...:) Ich hab das mal gesehen ,als ich um 3 uhr nachts auf gewacht bin ;)

  • Antwort von GuteSis 05.01.2011

    also weiß ned was du für fische hast, aber guppis schwimmen immer oben und bewegen sich ned.

    nein die sind dann ned tot, die schwimmen richtig rum =D

  • Antwort von jakob2212 05.01.2011

    fische haben nicht mal augenlieder

  • Antwort von Maximilian12444 05.01.2011

    ich glaube die Schlafen auch nicht wirklich also nich so mit augen zu =D

  • Antwort von jakob2212 05.01.2011

    sie schwimmen auf einer stelle und mit augen offen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!