Frage von xxxTilxxx, 55

Wie schenll darf ich mit einer 125ccm fahren wenn ich mit 16 den Führerschein mache?

Manche meinen ja man darf 80km/h fahren aber andere meinen wieder was anderes z.b. bis zu 160Km/h was darf ich dann wirklich fahren ? ich hätte vor mir ne KTM exc 125 zu kaufen und die würde 160Km/h schaffen aber müsste ich die dann gedrosselt fahren bis ich 18 bin?

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 24

Hallo Til,

was ich jetzt schreibe würde ich hier gerne öffentlich an eine Pinnwand schreiben, aber das geht ja leider nicht. Daher schon jetzt Entschuldigung dafür, dass es nun gerade dich trifft.

Ich habe mir nachfolgend so viel von der Seele geschrieben, dass ich das aber sicher auch noch dem ein oder andern nach dir um die Ohren hauen werde ;-)

Diese und ähnliche Fragen werden hier immer und immer wieder gestellt und ich frage mich, was habt ihr mit eurem Verstand gemacht und habt ihr weder Bezug zur Realität noch zu Geld?

Am Rande stellt sich mir dabei noch dir Frage, warum hier kein Mensch die Suchfunktion nutzt?

Immer wieder die gleichen dummen Fragen von Jungs, die überhaupt keine Ahnung haben, sich anscheinend auch nicht mal vorab informieren und nur auf Grund des Herdentriebs sich irgendein Motorrad rein nach der Optik aussuchen.

Ja, es gibt wohl entgegen des Spruchs doch dumme Fragen und nicht bloß dumme Antworten.

Nur weil ein paar Heinis auf YouTube auf ihren Maschinen in seltsamen Gewändern - auch Hoodies genannt - noch seltsamere und meist verbotene Dinge machen, meinen jetzt alle auch eine Enduro fahren zu wollen oder zu müssen.

Dabei spielt der echte Einsatzzweck des Motorrads anscheinend überhaupt keine Rolle - Hauptsache COOL sein.

Enduro meinen - aber Vollcross aussuchen! Warum aber fragen dann fast alle nach einer reinen Crossmaschine, die weder für die Straße konzipiert, gebaut oder gedacht noch dafür geeignet ist?

Warum fällt den Jungs nicht spätestens beim Kaufpreis auf, dass das ein ganz spezielles Motorrad sein muss?

Warum fragen alle nach einer Höchstgeschwindigkeit, auf die es bei einer Enduro und schon gar nicht bei einer Vollcross überhaupt nicht ankommt?

Warum wohl werden auf den Herstellerseiten bei den Vollcross keine PS und keine Höchstgeschwindigkeiten angegeben? Weil sie für den Motocross-Sport und für den Wettbewerb für den diese Motorräder gebaut und geeignet sind, absolut unerheblich sind.

Hier kommt es auf Kraft, Durchzug und Agilität an!

Warum bemerkt keiner, dass diese Fahrzeuge weder eine Lichtanlage und Blinker noch Spiegel und Kennzeichenhalter haben?

Eine Straßenzulassung ist zwar möglich, aber im Originalzustand ein Fremdwort!

Alle diese Maschinen muss man um sie mit dem A1 fahren zu dürfen drosseln. Und um überhaupt eine Straßenzulassung zu erhalten muss man sie auf Grund der Geräusch- und Emissionswerte noch weiter drosseln. Dann eiert man mit so 5 bis 8 PS in der Gegend rum.

Schon mal an die Wartung des Fahrzeugs gedacht? Die Wartungsintervalle werden in Betriebsstunden und nicht in Kilometern angegeben.

Das ist sowohl eine arbeits- als auch kostenintensive Angelegenheit.

Wenn es unbedingt die YouTube-Heini-Hoodie-Fraktion-Nachmach-Variante sein soll, dann

  • eine Enduro mit Straßenzulassung, wenn es auch wirklich mal ins Gelände gehen soll, oder
  • eine SuperMoto, wenn man (fast) nur auf der Straße fährt.

Das wären zum Beispiel:


ABER KEINE VOLLCOSS FÜR DIE MAN KAUM EINE STRASSENZULASSUNG BEKOMMT, DIE FÜR DIE STRASSE UNGEEIGNET IST, BEI DER MAN MEHR AM SCHRAUBEN ALS AM FAHREN IST UND DIE EINEM DAS GELD AUS DER TASCHE ZIEHT !!!


Zur Geschwindigkeit:

Es gibt für 125er bzw. für die Klasse A1 keine gesetzlich festgelegte Höchstgeschwindigkeit mehr.

Das Motorrad darf maximal 11 kW / 15 PS haben und das Leistungsgewicht darf 0,1 kW pro Kilogramm Leergewicht nicht überschreiten.

Alle dürfen so schnell fahren, wie schnell sie eben sind. Und das sind bauartbedingt maximal ECHTE 120 bis 125 km/h.

Allerdings gehören 125er SuperMotos, Enduros und von mir aus auch Crossmaschinen mit Straßenzulassung (bäh, es schüttelt mich ...) nicht zu den Motorrädern, die diese Geschwindigkeit legal erreichen.

Sorry, für meine harte Ehrlichkeit, aber das musste jetzt mal raus.

Ich habe mir dabei viel Mühe gegeben und vielleicht hilft es dir ja trotzdem weiter.

Viele Grüße

Michael


P.S.  Dies hier richtet sich natürlich NICHT an all die echten Motocross-Sportler mit ihren Vollcross auf entsprechenden Strecken und in Wettbewerben !!!

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Führerschein, 39

Die Begrenzung auf 80km/h mit A1 gibt es nicht mehr,
Du kannst also so schnell fahren wie es die Maschine erlaubt.
Und natürlich auch die StVO... 😏

Antwort
von fuji415, 11

Eine 125er mit 15 PSchen schaft den Berg runter wen es gut läuft 110-115 echte Km/h da kann der Tacho auch schon mal 150,160 anzeigen aber der lügt bei den keinen immer  .

Dafür entfällt für alle minderjährigen Inhaber der Fahrerlaubnis
A1 die bisher geltende bauartbedingte Beschränkung auf 80 km/h.

Wen eine 125 er schnell ist dann die Yamaha TZR 125 SP mit offenen 34 PS die kam an die 170-185 den ein Bekannter hatte das Ding und bin es selber mal gefahren und mit meiner großen konnte man das auch sagen das sie so schnell war 

den schon die kleine  Yamaha TZR 50  hatte ca. 8,08 PS mit einer realen Höchstgeschwindigkeit von etwa 90-100 km/h mit der Klasse 1a nicht A1 .  

KTM Schrott ab Werk nennt man das 5-10,000 Km Motor Schrott . 

Antwort
von Daniel3005, 21

Also sozimlich alles was da steht ist falsch.!. 80 km/h flasch. 160 auch falsch.

So schnell wie das Moped läuft darfst du auch fahren. Wenns 90 läuft dann 90 und wenns 180 läuft dann 180 was es für den A1 aber nicht gibt... Das Motorrad darf nur nicht mehr wie 11kW oder 15 PS haben und ein gewisses Leustingsgewicht einhalten.

Das mit der EXC: also für den A1 musst du das Teil auf 6 PS Drosseln und damit kannste nicht viel anfangen... Das ist eine reine Wettbewerbsmaschine, die wurde gebaut um Pokale zu gewinnen und nicht um hobbymäßig ein bisschen auf der Straße rumzugurken!

Aber wenn du bereit bist 6000€ zu zahlen und alle 20 Betriebsstunden den Kolben zu wechseln und eine teure KTM Inspektion machenzulassen, dann bitte!

Antwort
von derhandkuss, 29

Die Geschwindigkeitsbeschränkung von Leichtkrafträdern auf 80 km/H wurde bereits vor einigen Jahren auch für 16jährige mit der Füherscheinklasse A1 aufgehoben. Ein Leichtkraftrad darf nun also so schnell fahren wie es schafft.

In der Praxis gibt es jedoch kein Leichtkraftrad, welches 160 km/H schnell fährt. In der Regel ist hier bei ca. 120 km/H Schluss.

Antwort
von auto6464, 25

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinklassen/a1-fuehrerschein/#fuehrersc...

Les dir dass mal durch da könntest du eine Antwort finden ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community