Frage von multiray, 53

Wie Scheibenbremensen nachziehen?

Habe nen Shimano Tourney RD-TX35 und wenn ich dort das seil zum bremen nachziehe, ist di ebremnse ja schon standartmäßig aktiv beim fahren,. wie umgehe ich das?

Antwort
von Hasibert, 13

Einfach nur soweit nachstellen, dass sich das Rad noch ohne Schleifen dreht. Die beste Bremswirkung habe ich mal im Bild gekennzeichnet.

Expertenantwort
von FelixLingelbach, Community-Experte für Fahrrad, 25

Shimano RD-TX35 ist das Schaltwerk. An Räder mit einer solchen Tourney-Schaltung werden normalerweise billige mechanische Scheibenbremsen montiert, keine von Shimano. Die bieten gar keine billigen an.

Ich fürchte, das beste wird es ein, diese Bremsen komplett zu entfernen und V-Brakes zu montieren. Griffe und Züge darfst du behalten.

Ja, wirklich, das ist die billigste Lösung. Mit diesen Bremsen wirst du nicht glücklich, egal was du alles ausprobierst. Eine teuere Möglichkeit wäre eine Avid BB7, wenigstens für vorn. 

Kommentar von DaSilva88 ,

Und Laufräder tauschen? Laufräder mit Scheiben Aufnahme haben selten Bremsflanken für V-Brakes. Also doch nicht die günstigste Variante.

Kommentar von FelixLingelbach ,

Billige Laufräder haben Standardfelgen und die haben die Bremsflanken, meiner Meinung nach. Ein Problem ist eher, dass man die Cantisockel noch besorgen und einschrauben muss, bzw. das vielleicht gar keine Aufnahmen dafür da ist. Sollten aber ebenfalls da sein.

 

Kommentar von multiray ,

okay, habs gefunden wies es funzt. nur bei der anderen seite ist ein priblem: stahlseil kaput, neues kekauft, fest montiert und bremst gut, bis ich losfahre. dann ist das ding plötzlich so labberig, dass es null greift warum?

Kommentar von FelixLingelbach ,

Weil die Zughülle noch irgendwo richtig reingerutscht ist. 

Und dann fahr mal nen richtig steilen Berg runter...

Antwort
von 234er, 36

nicht so stark anziehen

Antwort
von Owntown, 40

Nicht so fest anziehen. An der Amatur müsstest du noch ne Holschraube und ne Mutter haben mit denen kann man die Feineinstellungen machen.

Kommentar von multiray ,

aber die spannung reicht trotzdem nicht, bzw. auch die bremsung selbst ist echtn icht gut, hat zwar noch keine 100 km drauf, bremst aber sehr mies..

Kommentar von Owntown ,

hmm ... hast du die Bremse schonmal mit Bremsenreiniger saubergemacht ? (nicht den bowdenzug der sollte einen leichten ölfilm haben)

Kommentar von multiray ,

nein, die dinger sind so neu, die glänzen noch vollkommen. oder kann ich das stahlseil witer festzuiehen, worauf sich die bremnse fest zieht und das so weit, dass es ausreicht? oder fängt die bremse sofort mit dem bremsen an, sobald die auch nur nen bisschen angespannt ist? ne oder?

Kommentar von Owntown ,

Das kommt ganz auf die einstellung an wie viel Spiel du dir lässt. bei zu wenig spiel könnte es passieren das die Bremsbacken schon etwas an der Scheibe anliegen, dann könnte sie quitschen. bei zu viel spiel musst du den hebel zuweit ziehen. (versuch es mal mit Bremsenreiniger einfach auf die Scheibe und an die Backen das hilft oft wunder )

Kommentar von multiray ,

okay, habs gefunden wies es funzt. nur bei der anderen seite ist ein priblem: stahlseil kaput, neues kekauft, fest montiert und bremst gut, bis ich losfahre. dann ist das ding plötzlich so labberig, dass es null greift warum?

Kommentar von Owntown ,

Wenn es die richtige länge hat müsste es passen aber wenn es im stand geht und bei der fahrt labbelig ist würde ich per Fehrndiagnose tippen das du den Bowdenzug falsch verlegt hast.

Kommentar von Hasibert ,

Ist die Schraube an der Bremse, die das Seil klemmt, richtig angezogen? Die Bremskraft kannst du nicht erhöhen, nur den Punkt, ab dem die Beläge greifen. Im Übrigen sind bei den meisten mechanischen Scheibenbremsen gesinterte Beläge verbaut, die zwar lange halten, die Bremswirkung aber nicht so gut ist.

Kommentar von multiray ,

habe den bremnsbelag von der anderen seite nöher dran gezogen, jetzt ists optimal. seltsam wie kein fahrradmechaniker oder fahrradfreak mit den tipp gab.

Kommentar von Hasibert ,

Genau. Den inneren (zu den Speichen hin) Bremsbelag stellst du mit einem meist 6er Inbusschlussel nach, dass ca. 0,2 bis max. 0,5 mm Luftspalt zu sehen ist, den anderen Belag stellst du über das Bremsseil ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten