Wie schalte ich richtig und sicher runter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei Deinem Beispiel mit dem Zufahren auf eine Ampel schaltest Du überhaupt nicht, sondern nimmst einfach den Fuß vom Gas. Wenn die Ampel dann auf Grün umspringt, legst Du den Gang entsprechend der Tabelle von Crispy ein und fährst ganz normal weiter.

Ansonsten geht man beim Abbiegen immer in den zweiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so wollte ich das von jemanden aufgeschrieben haben danke habe davon einen Screenshot gemacht das hilft mir das präge ich mir jetzt Tag und Nacht in mein Hirn ein haha vielen lieben dank dir!!!! Und einen wunderschönen sonnigen Sonntag noch :) naja also bei mir scheint zumindest mal die Sonne :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dann wen Du so fährst ist die Prüfung am 12,10,2017 und nicht eher den das sollte in Fleisch und Blut übergehen wann man wie schaltet da sollte man  das nicht wissen sondern im Gefühl haben 

darum fährst Du schlecht und der Fahrlehrer sollte den Termin nicht Lichtjahre vorher sagen da reicht 1 -2 Tage vorher da sind dann wohl noch 20-30 Fahrstunden drin bevor man dich so auf die Menschheit los lässt so wird es auch der Prüfer sehen den wer so unsicher fährt bekommt den Schein wohl nicht 

den wen da solche Fragen aufkommen gibt es den Schein nicht und schon gar nicht diese Jahr das schalten sind Grundvoraussetzungen um fahren zu können und auf den Tacho sollte man nicht schauen sondern im Blick haben so was lenkt ab wie ein Handy beim fahren  .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ivonnesko
25.09.2016, 15:24

Aber sowas ist auch nicht fair du hast mich ja noch nie fahren sehen! Also finde ich es dreist mich dann als eine schlechte Fahrerin abzustempeln meiner Meinung nach macht man sowas nicht! Und ich fahre vielleicht nicht perfekt aber trotzdem gut sonst hätte er mir den Prüfungstermin nicht am 12.10.2016 gegeben! Bis dahin ist noch zeit da kann ich ja noch üben

0
Kommentar von RichardSharpe
26.09.2016, 10:44

der Fahrlehrer sollte den Termin nicht Lichtjahre vorher sagen

Nur mal so: Lichtjahr ist eine Entfernungs- und keine Zeiteinheit.

0

...ich fahre 70 komme auf eine dementsprechende entfernnung auf eine Ampel zu und da muss man ja logischerweise runter schalten...

Wieso sollte es logisch sein, vor einer Ampel runterzurschalten? Man schaltet dann runter, wenn man langsamer wird und die Geschwindigkeit für den Gang, den man grade drin hat, zu langsam geworden ist. Das hat nichts mit einer Ampel zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt au den Hubraum bzw. auch ps an , unter  70-80 ps kannst du in 4 auch bis 80-90 fahren ,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobotoMan12
25.09.2016, 15:04

Bei 60 in den vierten ist korrekt

0
Kommentar von RobotoMan12
25.09.2016, 15:05

Schalt einfach in der stadt wenn die Ampel kommt bei 40 km/h in den zweiten bzw. lass den zweiten ganz langsam kommen dann schaltest du runter und bremst mit motorbremse

0
Kommentar von Ivonnesko
25.09.2016, 15:14

okay ja ich fahre von der fahrschule aus einen Mercedes-Benz / B-Klasse

0
Kommentar von Ivonnesko
25.09.2016, 15:14

Also von der fahrschule aus fahre ich einen Mercedes Benz ;) also B klasse ;)

0

Ich gehe mal davon aus, dass ihr mit Diesel in der Fahrschule fahrt. 

Bei mir ist es im Gefühl aber die Faustregel gilt bei mir immer etwa so: 

1. Gang 0-20

2. Gang 10-30

3. Gang 30-50

4. Gang 50-70

5. Gang 70+

(6. Gang 80+)

Beim Beschleunigen sollte man aber immer etwas später schalten, damit du auch mal vorwärts kommst :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?