Frage von trjoschka666, 46

Wie schalldicht sind durchschnittliche Wohnungswände?

Ich wohne in einer Mietwohnung und im Haus leben noch weitere 5 Parteien. Ich höre (leider) sehr gut und kann manche Geräusche nicht immer eindeutig definieren. Dabei frage ich mich auch oft, ob man bestimmte Dinge überhaupt noch hört, wenn sie sich ein Stockwerk entfernt bei den unteren Nachbarn abspielen. Klar, wenn jemand die Haustür schließt, hört man das ganz deutlichy Würde ich aber beispielsweise hören, dass jemand gerade uffm Klo sitzt? Oder dass jemand niest? Wie schalldicht sind durchschnittliche Wohnungswände? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Chriyovime, 29

Sehr unterschiedlich. Ich kenne sehr hellhörige Wohnungen und auch das Gegenteil. Das liegt an mehreren Faktoren der Wohnungsbeschaffenheit. Ebenfalls ist die Art des Schalls ein Unterschied, also z. B. Trittgeräusche die sich eher über das Mauerwerk verteilen oder gesprochene Worte.

Mach dir eine Spanndecke mit Schallisolierung hin. Das bringt auf jeden Fall etwas...

Antwort
von voayager, 4

Sind die Wohnungen gar zu schalldurchlässig, dann gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten: entweder man baut schalldämpfende Materialien in seiner Wohnung ein, oder man verlangt eine Mietminderung. Näheres dazu bietet ein Mieterschutzverein.

Antwort
von seppi89, 2

Total unterschiedlich. Wenn ich am Klo sitze höre ich öfters die Nachbarn reden und unter mir wohnen Kinder und wenn die durch die Wohnung laufen höre ich es, als wären sie über mir. Es kommt total auf die Bauweise und das Gebäude an

Antwort
von pharao1961, 14

Das geht von bis. Die verschiedenen Materialien haben mit ihren verschiedenen Stärken auch unterschiedliche dB Dämmungen. Hierfür gibt es Tabellen. Alles was schwer ist, dämmt auch gut.

Antwort
von Jensen1970, 14

30%-40%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community