Frage von AnnaMiaLaura, 26

Wie schafft sie es sich zu ändern (oberflächlich)?

Hallo,

Ich mache mir große Sorgen um meine beste Freundin (15). Wir haben uns (bevor die Schule angefangen hat, in den Semesterferien) überhaupt nicht gesehen und seit die Schule wieder angefangen hat, hat sie sich total verändert. Sie war ein sehr sympatisches, hilfsbereites und herzliches Mädchen. Sie war auch ein bisschen schüchtern und hat sich in der Schule nie gemeldet. Sie war eben total "brav" und hat fast nie irgendwas unintelligentes angestellt. Sie war immer und zu jedem höflich und hat sich eben "normal" gekleidet. Die Lehrer sagten das sie ein sehr intelligentes Mädchen sei. Und was ist sie jetzt? Sie ist unhöflich, beleidigt Lehrer/Eltern/Mitschüler und sie wurde schon sehr oft aus dem Unterricht ausgeschlossen. Ihr ist die Schule schon wichtig aber sie sagt eben (zu jedem und immer) ihre Meinung. Ja, das ist schlimm. Sie sagt wirklich "böse" Sachen und sie greift Menschen damit wirklich an. Wir haben ihr das alles gesagt das es nicht gut ist immer seine Meinung zu sagen aber sie sagte nur: "Seine Meinung wird man wohl noch sagen dürfen:" Dagegen können wir auch nichts machen.. Sie ist auch oberflächlich geworden. Sie schminkt sich die Augen nur mit Wimperntusche (aber das stark) und trägt in der Schule roten Lippenstift. Was ihre Kleidung angeht will ich garnichts sagen. Sie trägt immer Tshirts mit viel "Ausschnitt" (oder wie man des nennt) und jeder sagt zu ihr "Schulbitch". Sie hat sich echt total verändert. Sie beurteilt Menschen nur nach dem Aussehen und mit "nicht so schönen Menschen" will sie nichts zu tun haben.. Ich habe sie gefragt warum sie so geworden ist. Sie sagte nur das es jetzt auch schon egal sei wie sie ist und ob sie in ihrem Leben so weiterkommt: Sie sagte auch das sie schon viel verloren hat. Ich mache mir wirklich große Sorgen.. Keiner, wirklich keiner weiß was mit ihr los ist.. Wisst ihr vllt was ich machen könnte? Wie kann ich ihr helfen? Kann ich ihr überhaupt helfen?

Antwort
von mxxnlxght, 26

Hallo, 

es ist klar, dass du dir Sorgen machst, aber unternehmen kannst du nichts. Sie ist in der Pubertät, sie fängt sich an zu verändern. Wenn man in der Schule heutzutage "in" sein möchte, "muss" man eben manchen Trends folgen (unhöflich sein, beleidigen). Die kommt da wieder raus, so bald sie erwachsen ist. 

Irgendwo tief in einem drinnen, hat nicht jeder ein heiligenschein (wie du wo möglich) über dem Kopf.

Sie schminkt sich die Augen nur mit Wimperntusche (aber das stark) und trägt in der Schule roten Lippenstift.

Sie sucht ihren Stil und ist in einer Phase der Selbstfindung. Du stellst es negativ dar, sich zu schminken. Ist jeder der sich schminkt böse? 

LG

Kommentar von AnnaMiaLaura ,

Nein, sich zu schminken ist nicht "böse". aber roten Lippenstift finden ich (und andere) ein bisschen übertrieben..vorallem in der schule. Aber wie du gesagt hast: wenn sie ihren Stil sucht ist es ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community