Wie schafft man es sich seine Fehler, die man damals iwann mal gemacht hat zu verzeihen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was für Fehler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Breel
22.05.2016, 13:47

Ich habe einen Herzstillstand bei einer reanimation nicht erkannt und die Person ist gestorben.

0
Kommentar von gewustwie
22.05.2016, 14:12

Und du findest das ist ein Fehler mich zu wissen, dass die Zeit eines Menschen den du reanimieren musst gekommen ist!  

Ich möchte betonen alles was ich dir sage ist meine eigene Meinung! Es ist keine Belehrung oder irgend eine Aufforderung.
Weil solche Situation musst du sofort handeln, deswegen kann dieser Mensch froh sein das du dich für irgendetwas überhaupt entschieden hast!  So hast du ihm eine Option 50 zu 50 gegeben. Ist mehr als manche es bekommen. Wenn ich der jenige wäre würde ich Danke sagen für den Versuch. Aber egal das mal beiseite.

Die Frage ist eher bist du unzufrieden mit deiner Persönlichkeit?   Alle Entscheidungen ob richtig oder falsch haben dazu beigetragen dass du so bist wie du bist! Deswegen gibt es nichts zu bereuen oder wieder gutmachen.  

Du die restliche Menschheit eingeschlossen ich hab nur zwei Möglichkeiten bei solchen Situation!  

Entweder wir akzeptieren das was war und Schwamm drüber!

Oder

Das was wäre wenn Spiel geht los!
Und das bedeutet schmollen

2

20 Erste-Hilfe-Kurse und nicht gelernt einen Kreislaufstillstand zu erkennen? Angst etwas mit dem Defi falsch zu machen?
Wo um alles in der Welt hast Du diese Kurse besucht???

Ein Kreislaufstillstand definiert sich über eine nicht vorhandene Durchblutung des Gehirns (mindestens des Hirnstammes)

Keine Durchblutung des Hirnstammes --> keine Atmung / keine Lebenszeichen -->  also sofort Notruf absetzen (lassen) und  HLW starten.

Steht ein AED zur Verfügung --> sofort einschalten und die Sprachanweisungen befolgen.

Eine Schockabgabe ist nur möglich wenn das Gerät eine Kammerflimmern feststellt.

Eine Verletzung des Patienten mit dem Defi ist nur möglich, wenn Du Ihm mit dem Gerät auf den Kopf schlägst!

Gebrochene Rippen etc. durch eine falsche HLW ist - im Gegesatz zu einer nach wenigen Minuten ohne HLW eintretenden Hirnschädigung - reparabel.

In München sterben täglich rund 5 Menschen am "plötzlichen Herztod"
Trotz der rund 1.200 öffentlich verfügbaren AEDs überleben diesen nur ca. 10% der Betroffenen - weil die potentiellen Ersthelfer "Angst haben etwas falsch zu machen"


Der größtmögliche und tödlichste Fehler in der Ersten Hilfe ist immer:
Aus Angst etwas falsch zu machen - nicht / zu spät handeln.

Strafbar (§ 323c, StGB) ist immer nur die unterlassene Hilfeleistung...

Hier die Basics: http://www.notfallmedizin.de/download/hlw2010.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hameder
23.05.2016, 08:48

Uups... diese Antwort sollte eigentlich an Ottavio gehen...

0
Kommentar von Breel
23.05.2016, 12:21

ist nicht schlimm ;) du hast mir mit deiner Antwort ein Lächeln ins Gesicht gezaubert :D ("Eine Verletzung des Patienten mit dem Defi ist nur möglich, wenn du Ihm das Gerät auf den Kopf schlägst") Danke (:

1

Der Mensch ist kein Gott. Menschen machen Fehler. Für die meisten brauchen wir uns nicht schuldig zu fühlen, weil es nicht unsere Absicht war, jemandem zu schaden. Aber wir schämen uns.

Dein Fehler war schwer wiegend, leider. Ich habe jahrzehntelang Angst gehabt, dass er mir eines Tages auch passieren könnte, dabei war ich kein Arzt, nur Lehrer. Ich habe im Laufe meinen Berufslebens an etwa 20 Erstehilfekursen teilgenommen, dabei wurde mir auch der Umgang mit dem Defilibrator beigebracht. Aber einen zuverlässigen Weg, sicher festzustellen, ob ein Herzstillstand eingetreten ist oder nicht, habe ich nicht gelernt. Dabei weiß ich, dass eben das ganz entscheidend ist.

Ich stelle mir den umgekehrten Fall vor: Der Herzstillstand ist gar nicht eingetreten, aber ich denke es und wende den Defilibrator an - und genau daran stirbt dann der Patient. Schrecklich.

Ich erinnere mich noch an meinen Studentenjob in der Kardiologie. Da waren die Patient_inn_en ans EKG angeschlossen, und bei Herzstillstand fing es an zu piepen. Einmal konnte eine Patientin mit dem Defilibrator gerettet werden. Das war eine klare und gute Sache.

Aber in der Schule ? Da hängt das Ding an der Wand und ich bin klein und dumm !

Wie man es schafft, sich seine Fehler zu verzeihen, kann ich Dir auch nicht sagen. Aber Du hast richtig erkannt, dass das genau das ist, was Du lernen musst. Menschen machen Fehler, immer wieder. Der verzeihende Gott ist uns verloren gegangen. Leider. Es ist sehr bedauerlich, dass Gott nicht existiert, sagte Sartre.

Wir haben gelernt, ein Über-Ich zu entwickeln, wir haben gelernt, ein Ich-Ideal zu entwickeln, wir müssen auch lernen, in unserer Psyche eine verzeihende "Instanz" zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es besser gewusst hättest, hättest du es besser gemacht. Du kannst nichts dafür dass du es nicht wusstest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lerne mit dir Selbst und deinen Schwächen zu leben, sie sind ein Teil von dir......

.....und versuche deine Schwächen dein Leben lang zu besiegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Im Prinzip nicht pauschal zu beantworten, aber in den meisten Fällen, indem sich der Betroffene mit den meistens damit verbundenen Schuldgefühlen und der Scham auseinandersetzt, z.B. durch Gespräche mit einem Seelsorger oder auch in einer seelsorgerischen oder Selbsthilfe-Gruppe.

Sofern es zu Suchtmittelkonsum oder sog. Verhaltenssüchten (Spielen, Sex, Computer o.ä.) kommt, sollte evtl. auch eine Beratungsstelle aufgesucht werden.

Wenn das Leben erheblich durch Symptome wie Zwänge, Ängste, selbstschädigende Verhaltensweisen (ohne Suchtmittel oder -verhalten), dauerhafte Erschöpfung, Schlafstörungen oder dauerhafter Niedergedrücktheit eingeschränkt wird, wäre vielleicht eine Psychotherapie sinnvoll.

Für den Fall, dass immer wieder Gedanken auftreten, sich das Leben zu nehmen, würde ich (wegen der Wartezeiten auf Termine) erst mal mit dem Hausarzt sprechen.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Einsicht. Vergib Dir selber, und mache nie mehr wieder den gleichen Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?