Frage von BeaBeautiful, 58

Wie schafft man es, das die Haare im Sommer länger als nur 1-2 Tage nicht fettig sind?

Hallo,

ich habe mit dem ständigen Problem zu kämpfen, dass ich bei meinen Haaren jeden 2. Tag unter die Dusche muss, da ich sonst übelste fettige Haare habe. Das macht mich echt zu schaffen, besonders weil ich besseres zu tun habe, als abends noch Haare zu waschen. Außerdem habe ich schon andere gefragt, aber es kam immer nur die Antwort:

"Das kommt davon, dass du sie zu oft wäscht, wenn du das früher nicht gemacht hättest, wäre das nicht so!"

Aber es war schon immer so... Also ich wäre sehr dankbar für eine hilfreiche Antwort, die (wenn es geht) sich nicht eeewig lange hinzieht (klar, sie soll schon ausführlich sein, aber bitte nicht zu sehr ;-) ) besonders weil man im Sommer immer so schön mit den Haaren spielen kann (wenn sie nicht fettig sind!)

Also ganz liebe Grüße,

@BeaBeautiful

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Head&Shoulders, Business, 9

Hallo BeaBeautiful,

du berichtest, dass deine Haare schon sehr schnell wieder fettig aussehen. Verwende daher am besten ein Shampoo, welches direkt auf die Bedürfnisse einer schnell nachfettenden Kopfhaut abgestimmt ist.

Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, dass bei täglichem Haarewaschen die Talgproduktion angekurbelt wird und deine Haare noch fettiger werden, stimmt er nicht – deine Kopfhaut produziert 2-3 Gramm Talg pro Tag – ganz unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht. Wenn du dich also wohler damit fühlst, kannst du deine Haare auch täglich waschen. Wichtig ist hier, dass du dafür stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest.

Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das Citrus Fresh Shampoo, da es mild, pH-hautneutral ist und deine Kopfhaut sanft, aber gründlich von überschüssigen Talgrückständen befreit. Das Shampoo hinterlässt einen angenehmen Citrus-Duft im Haar.

Gerne möchte ich dir noch ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg geben: Nimm nur einen kleinen Klecks SHampoo in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen oder die Kopfhaut unnötig irritieren. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe oder lass die Haare lufttrocknen.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Kommentar von BeaBeautiful ,

Vielen Dank für diese tolle Antwort! Sie hat mir sehr weitergeholfen.

Kommentar von Head&Shoulders ,

Hallo BeaBeautiful,

gern geschehen. Ich freue mich wenn ich dir weiterhelfen konnte.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort
von Geschnetzeltes, 37

Hast du es schonmal mit einem Trockenshampoo versucht? Kann man sich auch ganz einfach selbst herstellen.
Ansonsten kann ich nur raten, die Hände von den Haaren zu lassen. Ich sehe immer wieder Mädchen, die sich den ganzen Tag an den Haaren rumfummeln, mit den Händen durchs Haar fahren.. Alles was du so an deinen Händen hast gelangt so in deine Haare. Also so wenig wie möglich dran rumfingern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community