Frage von Ahluh1995, 136

Wie schaffen es diese ,,Alles Kufr Muslime'' in Deutschland zu leben?

Ich habe einen interessanten Block von einem interessanten Muslim gefunden :

http://monotheismus.tumblr.com/archive

Er hat wirklich fast alles und jeden zum Kafir erklärt. Pierre Vogel, das osmanische Reich, die Türken, Abou Nagie, das Lies Projekt, das Tragen von Nike Schuhen, Steuern zahlen, Polizist werden etc wirklich alle alltäglichen Dinge in Deutschland sind für ihn Unglaube.

Das ironische an der Geschichte ist, dass er auch ISIS und Al-Qaeda und Osama Bin Laden als Ungläubige abgestempelt hat. Ich finde das einfach grandios!

Antwort
von Kubotan, 31

Dass du überhaupt hier in so einem Forum wie diese hier, Unbekannte Leute anspricht und fragst, "wie es mit der Wahrheit aussieht" zeigt nur wie Unwissen du doch bist. Was diese Seite angeht den du erwähnt hast, so hat derjenige Beweise für seine Behauptungen, die du nicht widerlegen kannst, auch wenn du 1000 Jahre lebst. Ich empfehle dir die ganzen Kufr-Gruppen und Gemeinden in der du mit Sicherheit angehörst links stehen lässt und die Texts auf dieser (von dir erwähnten) Seite genauer durchliest.

Kommentar von Kubotan ,

Abgesehen davon sieht der Verfasser es nicht als Kufr Steuern zu zahlen. Ich weiß nicht wo du das hergeholt hast. 

Antwort
von 3plus2, 56

Da hast du Recht, denn die Moslime, die in Euro leben, leben nach dem Koran haram, d.h. in Sünde.

Für das Wohnen wird Miete >richtig Mietzins< bezahlt und Zinsen sind haram. Durch das Düngen der Wiesen und Felder mit Schweinegülle kommen Schweinemoleküle in fast Lebensmittel und alles vom Schwein ist haram, beim  Fernsehen ist Musik  haram, Freundschaften mit Ungläubigen sind haram usw., usw.

Antwort
von FeeSabilillah, 45

Naja, manche Menschen übertreiben etwas und vergessen, dass es Bedingungen gibt unter welchen man jemanden zum Käfir erklären kann. Wenn jemand seinen Bruder Kafir nennt, so trägt einer von beiden den Kufr.

D.h. sollte er unrecht haben, dann ist er selbst Käfir, deswegen ist sowas extrem gefährlich.

Dass die meisten "Muslime" hier, keine wirklichen Muslime sind, sondern nur vom Name her, das ist natürlich klar.

Sieht man denn allein, wie viele junge Mädchen einen Freund haben, möge Allah(swt) uns davor bewahren. Ich will damit nicht Mädchen diskriminieren, das Problem ist nur, dass wenn ich von den Männern anfange, das ja gar niemand mehr überrascht, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass es in ganz Deutschland maximal 100-200 männliche Muslime gibt, die noch nie Unzucht begangen haben.

Leider bekommen die Mädchen alleine Ärger, selbst wenn sie nichts machen. Jeder wünscht mir zum Beispiel, dass ich einen Junge bekomme, weil Mädchen ja "Schande" bringen könnten, obwohl ich lieber ein Mädchen will, weil ich genau weiß, dass Jungs viel mehr Haram machen, als Mädchen. Aber leider ist das so in den Köpfen drin.

Und nochetwas, für einen richtigen Muslim, ist das super schwer, hier in Deutschland zu leben. Hier gibt es Versuchung ohne Ende, man braucht doch nur den Fernsehen anschalten, man kann ja noch nicht mal Nachrichten sehen, ohne dass Haram dabei ist.

Antwort
von Mohamedi76, 67

Du lebst Deine Religion und lässt die anderen Leute, denn sie müssen sich vor Allah verantworten und nicht Du wirst für sie zur Rechenschaft gezogen. So einfach ist das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten