Frage von XCookiesX, 111

Wie schaffe ich es (wieder) Veganer zu werden (Ernährung)?

Hallo.

Ich (14/w) war mal 6 Monate Veganerin und will es auch wieder werden. Vegan zu leben und sich vegan zu ernähren ist kein Modetrend sondern ein Lifestyle. Ich will wieder vegan leben weil, ich nicht will, dass Tiere für mich getötet werden und ich wahnsinnige Schuldgefühle habe, wenn ich tierische Produkte esse. Wenn ich Fleisch..etc anschaue wird mir einfach nur schlecht. Ich habe damals damit aufgehört, weil ich nach der Schule immer Kochen musste und mir meine Lebensmittel selbst kaufen musste. Ich schaue schon sehr auf den Preis und das ich günstig einkaufe aber ich hatte das Geld einfach nicht. Meine Eltern sind jetzt endlich bereit mich zu unterstützen. Damals haben sie es überhaupt nicht akzeptiert. Für mich ist es schon ein bisschen schwer von den normalen Süßigkeiten etc weg zu kommen weil das wieder eine Gewohnheit ist. Ich habe mich gut informiert und hatte damals auch nur leichten Vitamin D Mangel aber sonst hat alles gepasst also kann ich schon sagen das ich mich so halbwegs ernähren kann und auch dieses Wissen verfüge. Als ich mich vegan ernährt habe, habe ich mich iwie besser gefühlt. Ich war fitter und keine Ahnung wie ich das beschreiben soll aber ist auch egal. Ich werde langsam beginnen und im Neuen Jahr bin ich wieder veganerin. So sieht mein Plan aus. Aber.. Ich habe (seit ich wieder normal lebe) viele Süßigkeiten gegessen und ich komme nur schwer davon weg.. Wisst ihr wie ich auf die (normalen) Süßigkeiten verzichten kann?

Antwort
von Jenna2699, 41

Ich bin auch Veganerin und kann dazu eigentlich nur sagen: Ja, es ist ein Lifestyle, den man aus Überzeugung leben sollte. Und wenn man wirklich überzeugt ist, dann sollte die Umstellung nicht schwierig sein. Ich dachte erst auch, es würde schwiierig werden, aber das war es nie. Seit ich mich entschieden habe, vegan zu leben, WILL ich auch gar nichts tierisches mehr konsumieren. Auch Süßigkeiten nicht. Und es gibt soooo unendlich viele Rezepte für superleckere vegane Süßigkeiten!!! Zucker ist ja schließlich absolut vegan ;) Und zu kaufen gibt es auch viel, das ist aber meist etwas teurer. Achja: Katjes sind übrigens NICHT vegan!!!! Die sind mit Bienenwachs. Und wenn du wirklich sooo große Probleme haben solltest, überleg nochmal, ob das wirklich deine feste Lebenseinstellung ist. Für Motivation kannst du dir vielleicht andere Veganer in deiner Umgebung suchen und dich austauschen, und bei Peeta gibt es ein tolles Veganstart-Programm :) Viel Glück

Antwort
von Kaeselocher, 18

Hallo XCookiesX,

Wenn du gesund leben möchtest solltest du darauf achten möglichst wenig Fertigprodukte zu verzehren und möglichst viele frische und selbst zubereitete Lebensmittel verzehren.

Verarbeitetet Produkte aus der Industrie sind meistens minderwertig und besitzen zuviel Energie und zu wenig Mikronährstoffe. Auch die Qualität der Fette und Kohlenhydrate von Fertigprodukten sind meistens minderwertig, da sie bereits gesättigt bzw. in Monosaccharide zerlegt. Unser Körper nutzt diese Schritte normalerweise um Radikale zu fangen bzw. verbraucht Energie um Energie zu gewinnen. Letzteres klingt vielleicht nicht wie ein Nachteil, doch sollte man bedenken, dass unser Körper sehr lange Zeit hatte sich an die Aufnahme von Nährstoffen anzupassen. Wenn du ihm ständig Essen anbietest, welches bereits zerlegte Nährstoffe anbietest kann er plötzlich mehr davon aufnehmen und im Falle der Kohlenhydrate bedeutet das Energie und diese wird in Form von Fett gespeichert. Unser Körper funktioniert nunmal dan am Besten, wenn man ihm das gibt woran er sich im Laufe der Evolution angepasst hat - und das ist weder Fertigpizza oder Tofuwürstchen. Und ganz nebenbei sind dies auch die Produkte, die wirklich Geld kosten. Versuche also möglichst wenig davon zu konsumieren und du wirst auch nicht so viel Geld ausgeben müssen!

Wenn du dieses Konzept im Hinterkopf behälst kannst du dich sehr leicht ausgewogen und gesund ernähren. Achte auf Abwechslung und höre auf dein Bauchgefühl.

Süßwaren sind Luxusartikel und haben nichts mit Ernährung zu tun. Dementsprechend solltest du deine Ernährung nicht nach ihnen richten. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit vegane Süßwaren zu kaufen oder herzustellen, es gibt zahlreiche Rezepte von Rafaelo-Kugeln bis Mouse au Chocolate. Aber auch hier sollte man sich Fragen ob man diese tatsächlich braucht. Es gibt auch gesunde Alternativen wie getrocknete oder rohe Früchte, welche sich gut zum snacken eignen und von Natur aus süß sind. Das Verlangen nach Schokolade oder Gummibärchen ist nur ein Gewohnheits- und Luxusproblem, hat man keine Süßwaren Zuhause, dann konsumiert man auch keine und will man einmal genießen, dann gibt es auch für Veganer genügend Alternativen.

Antwort
von tabstabs, 35

Es gibt doch soviel vegane Süßigkeiten. Allein das sie die katjes Dinger jetzt nur noch vegan haben (schmecken mir nicht mehr dadurch). Mehr kosten als die mit normaler Gelatine auch nicht wirklich. Gibt doch mittlerweile alles vegan laktose Gluten geschmacksfrei etc. Den veganen Modetrend heutzutage zu folgen ist doch bei der Auswahl kein Problem mehr. Ich als böser Fleischesser werde bei jedem Einkauf mit den alternativen erschlagen. Da sollte es doch als jemand der es möchte kein Problem da zu stellen den Kram zu finden...

Antwort
von Hicexoxo, 46

Kauf dir doch Vegane Süßigkeiten? Gibt es jede Menge

Antwort
von Pestilenz2, 24

In einem staat wie deutschland werden trotzdem für dich tiere getötet. Jeden tag werden für DICH tiere getötet.

Gib dich keiner illusion hin. Du bist in der rechnung miteinbegriffen.

Da hilft und ändert deine persönliche ernährung garnichts. 

Bei veganer ernährung ist nur dein betrogenes gewissen beruhigt.

Weisst du wie du am besten von süßigkeiten wegkommst ? 

Kauf dir einfach keine, und iss einfach keine.

Ich rauchte zwischen 40 und 60 zigaretten pro tag bis der arzt mal sagte (nur ,das, sagte) 

"Irgentwas stimmt nicht, wir werden noch einen test machen" 

Blödes beispiel.

Aber über nacht habe ich 2 zigaretten am tag geraucht.

Das ist eine frage der disziplin.

Antwort
von Omnivore08, 25

Mach es doch, wenn du dich widernatürlich ernähren willst und damit große Gefahr läufst eine Mangelernährung zu bekommen.

Antwort
von Ungebot, 44

Denk garnicht an die Süßigkeiten, Pack sie irgendwo weg. Aus den Augen, aus dem Sinn. Wenn du Lust nach Süßigkeiten bekommst, iss einfach einen Apfel oder eine Banane, etc... Hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von XCookiesX ,

Danke (:

Antwort
von Bestie10, 47

 ist kein Modetrend sondern ein Lifestyle

wo liegt der Unterschied

außer dass das eine ein deutscher das andere ein englischer Begriff ist

Antwort
von DelilahGirl, 36

Wenn das für dich eine Überzeugung ist, sollte das automatisch gehen, dass du gar keine mehr willst....

Antwort
von Biberchen, 41

du willst nun wissen welche tierischen Produkte in Zucker stecken!

Kommentar von XCookiesX ,

Nein, will ich nicht. ich wollte wissen wie ich es schaffe, auf Süßigkeiten zu verzichten. 

Kommentar von rosek ,

einfach gar keine kaufen !

ich selber esse zum beispiel garkeine/wenig schokolade und würde mir nie welche selber kaufen.

Antwort
von ES1956, 22

Mach doch einfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community