Wie schaffe ich es pc-spiele nicht mehr zum lebensmittelpunkt zu haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Problem ist weniger das Spiel, sondern der damit zusammenhängende soziale Kontakt.

Wenn Du wirklich wieder am "echten" Leben teilhaben willst, bleibt Dir nichts anderes übrig als Dir einen neuen Freundeskreis zu suchen.
Vorzugsweise ausserhalb der saufenden Deppen in Deinem Bekanntenkreis.

Ich habe damals jahrelang Final Fantasy Online gezockt. Mein Freundeskreis lebte zu weit weg, ich war nicht mobil und verbrachte extrem viel Zeit in diesem Spiel, da ich so ein soziales Umfeld hatte.

Mit hat damals geholfen, als ich einen neuen Job 2 Stunden weiter weg gefunden habe und 2-3 mal die Woche mich am Abend an einem "Stammtisch" mit Animefans dort getroffen habe.

Nach einigen Wochen war mir dieser soziale Kontakt, der halt auch Körperkontakt beinhaltete, wichtiger als der soziale Kontakt Online.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe nur die ersten sätzen gelesen .
Also ich war früher wie du nur mit dem Spiel metin2 .
Ich habe es Jahre lang gezockt immer wieder mit pausen ! Es war echt mein lebensmittelpunkt , in der schule dann gedacht uns nach der schule sofort bis in die Nacht gezockt .
Es wurde immer schlimmer bis mein PC kaputt ging .. Ich hatte trotzdem den drang und habe nach 2 Monaten ein neun PC bekommen. Als dieser wieder kaputt ging wusste ich , ich bekomme fürs erste keinen mehr und habe mich damit abgefunden, seit dem bin ich CLEAN und habe keinen drang dazu ,weil ich weiss , auch wenn ich will ich kann nicht .

Ich weiss du hörst dass Jtz nicht gern, weil ich es selber früher gehört habe , leider war ich zu schwach dies zu tun weil mein acc mehrere hundert vlt sogar 1 tausend Euro wert war .
Also wenn du es wirklich ganz lassen willst löschen dein acc. Dann hast du auch keine Lust mehr. .. Zwar wird ein großer Teil deines Lebens s fehlen aber du wirst schon ein neues Hobby finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suit45
29.03.2016, 09:21

Ich kann doch nicht 7 Jahre meines Lebens oder mehr einfach löschen

Und jetzt hast du das alles hinter dir?

0
Kommentar von ChangeMind
29.03.2016, 18:39

Ich habe mind 7 Jahre gelöscht. Es war echt hart , anfangs hatte ich starke Problem, ich wusste nicht was ich nun machen kann habe an das Spiel gedacht. .. Aber meine Freunde haben sich beim jim angemeldet und ich auch Promt hattr ich ein neues hobby

0

Heya Suit45,

im Grunde ganz einfach...

Werfe Deinen PC aus dem Fenster!  :-)

NEIN! Im ernst...

Als erstes solltest Du (zumindest) versuchen, Dir eine Beschäftigung/Hobby i.r.L. suchen, das Dich begeistert, um eine gewisse Ablenkung zu haben!

Und Dir dann etwas suchen, in diesen Bereich (halt iwie Verein, Club oderoderoder...) wo Du die Möglichkeit hast, Gleichgesinnte zu treffen und evtl. auch Freundschaften aus-/aufzubauen!

Weiß selber, das man (gerne/oft) als Sonderling angesehen wird, wenn man NICHT dem entspricht, was andere (DIE Gesellschaft) als "normal" sieht...

Kann z.B. Alk auch nicht (wirklich) etwas abgewinnen, aber da es (leider) gesellschaftlich anerkannt ist, bei bestimmten Gelegenheiten zu saufen, hat man schnell ´nen "Stempel weg"!  :-(

Weiß das es SEHR schwer werden kann, sich alternativ um Online-Leben, etwas zu suchen, aber es gibt da viele Möglichkeiten und Alternativen!

Hört sich jetzt evtl. überheblich an, ist aber (wirklich) nicht böse gemeint, zum GLÜCK habe ich einen sehr guten, tollen, wunderbaren und toleranten Freundeskreis, der vieles "abfängt"...

Schau doch mal, ob es in Deiner Gegend, iwie Vereine gibt (egal in welche Richtung), die DICH interessieren würden!? Muss ja nicht (zwingend) Sport sein!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung