Wie schaffe ich es nicht mehr so ,,schnekelig" zu sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe früher auch sehr wenige Sachen gegessen, einfach weil es bei und zuhause nur wenig Auswahl gab. Irgendwann bin ich dann zu meinem Freund (jetzt Mann^^) gezogen und sein Vater ist begeisterter Hobbykoch. Irgendwie war es mir zu blöd immer zu sagen "das mag ich nicht" und ich habe viele Überraschungen erlebt weil sachen die ich kannte und eklig fand auf einmal ganz anders schmeckten.

Mittlerweile koche ich selbst und habe ein ziemlich vielseitiges Repertoire weil ich mittlerweile unheimlich gerne ausprobiere. Es gibt aber - bei mir wie bei jedem anderen ein paar Sachen die ich einfach nicht mag, die dürfen mir dann auch gerne gestohlen bleiben. Meeresfrüchte aller Art (Fisch ist weitgehend OK), Pilze außer ein ganz bestimmtes Ragout und Bohnen außer die dünnen grünen in besonderen Fällen sind da die Opfer. Ich hab es probiert und für *bääh* befunden^^

Einfach mal was ganz anders zubereiten als sonst kann wahre Wunder bewirken, muss es aber nicht. Einfach weiterprobieren und immerweider Neues testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch die Dinge mit anderen Augen zu sehen. Das ist so ein komischer Trick (hab ich damals selbst herausgefunden) mit dem du irgendwie dein Gehirn austricksen kannst. Ich habe früher keine Pilze gegessen zum Beispiel und dann habe ich mir einfach so gedacht *die schmecken mir jetzt trotzdem* und seitdem schmecken sie mir wirklich. Ich kanns nicht erklären, aber du musst dir das mal vorstellen. Die Dinge mal mit anderen Augen sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du "schnöggelich"? Also nicht alles essen, vieles nicht mögen? Du bist also ein sogenannter „Schnöggel“? ;-) Fang langsam an, kleine Portionen von dem zu essen, was du nicht so gerne magst. Das Essen ist sicher von deiner Mutter gesund und liebevoll zubereitet, also hau rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht schmecken Dir bestimmte Kombinationen von Gemüse. Z.B. Ein Käsebrot mit hartem Ei und grüner Paprika schmeckt einfach superlecker.

Oder ein Salat mit Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Wurst oder Schinken.

Wär das was für Dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KillerSteveHD
29.08.2016, 21:47

Nein, solche sachen ess ich nicht, ich ess auch keine burger

0

Such dir Gerichte raus, die lecker aussehen und probiere sie aus... 

Das hat mir z.B. geholfen mein gastronomische Spektrum zu erweitern...

Meistens kriegst du einfach spontan Lust auf irgendwas unerwartetes..

Ich hatte irgendwann richtig Lust auf Spinat, obwohl ich Spinat zu dem Zeitpunkt nicht ab konnte... Seit dem finde ich Rahmspinat richtig geil :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo KillerSteveHD,

Meine beste Freundin ist genauso. Ihre Mutter hat leider den Fehler gemacht und ihr als Baby/Kleinkind sehr wenig Obst und Gemüse zum Essen gegeben. Das einzigste Obst und Gemüse was sie früher bekommen hat waren Karotten, Äpfel, Weintrauben. Heute ist sie nurnoch Äpfel und ist sehr penibel was das angeht..

Ein Tipp an dich: Frage deine Mutter ob sie dir Schinken Fleckerl macht und dazu kleine Stücke von Paprika dazuschneidet. Den Paprika schmeckt man nicht so stark und es ist trotzdem sehr gut!!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?