Frage von becauseoflove, 63

Wie schaffe ich es mit dem ritzen aufzuhören ich weiß einfach nicht mehr weiter!?

Ich weiß einfach nicht an wen ich mich wenden soll.. Mit 12 Jahren habe ich das ritzen angefangen und habe es zwischendurch auch mal geschafft aufzuhören. Jedoch hab ich mich vor 3 Wochen wieder geritzt und gestern abend auch. Ich habe eh schon hässliche Narben an meinen Armen und versuche diese vor meiner Familie zu verstecken, aber ich will mich nicht mehr verstecken müssen. Ich will dass mir geholfen wird weil ich weiß, dass mein Verhalten nicht normal ist. Ich weiß aber eben auch, dass ich es alleine nicht schaffe von dieser Sucht loszukommen. Ich habe immer diesen Drang mich ritzen zu müssen, solbald mich etwas fertig macht, seien es auch nur Kleinigkeiten. Aber ich weiß eben nicht an wen ich mich wenden soll... und wenn mir nicht bald geholfen wird, weiß ich auch, dass es nicht nur bei dem ritzen bleibt..

Antwort
von justinejustine, 11

hey kann dich verstehen mir geht's genauso bin seit drei tagen clean meine mutter kriegt es mit aber sagt nie was na auf jeden fall weiß ich das es nicht leicht ist aufzuhören ich hab schon vieles ausprobiert wie zum beispiel ein gummi um das handgelenk tragen und wenn du das gefühl hast dich zu ritzen schnippst man den halt gegen den arm bei mir hat das alles nicht geholfen wenn du aber jemanden zum schreiben reden wie auch immer brauchst kannst du mich gerne mal anschreiben bin 16 jahre alt denke ich kann eine situation gut einschä

Antwort
von peace7074, 15

Ein guter Anfang zu dem Ziel, das du hast, ist schon getan, da du dir eingesteht, dass Ritzen eine Sucht ist und du sie loswerden möchtest. :)

Wahrscheinlich weist du, dass es heutzutage viele (vor allem Mädchen/ junge Frauen) gibt die sich ritzen, somit ist es leider auch sehr verbreitet. 

Ritzen hat bei vielen etwas damit zu tun, dass sie sich Dinge einreden die nur zum Teil oder gar nicht zutreffen, also eingebildet sind. Heißt du handelst aus Überzeugung von etwas, das nicht stimmt bzw. eig. nicht so schlimm ist und das solltest du dir als nächstes klar machen. 

Mein Tipp wäre: Wenn du das nächste in die Lage kommst, dann hakt dich erstens von klingen Feen und such den Kontakt von jemanden mit dem du darüber reden kannst, oder zerbrich dir den Kopf darüber bis du heulst. (Weinen ist eine Schutzreaktion deines Körpers, die dich beruhigt und im besten Fall zum einschlafen bringt.) Dann hast du mit dem jeweiligen Problem fürs erste abgeschlossen. 

Da du mit 12 anfingst, gehe ich davon aus du bist jetzt nur ein paar Jahre älter und bist somit in der Pubertät. Die Gefühlsschwankungen sind in dieser Zeit normal, allerdings auch ein Grund, warum du dich einfacher selbst zum ritzen überredest.

Merk dir: Ritzen hilft nicht. Es löst deine Probleme nicht und irgendwann glaubst du, das du schwach bist, was nicht stimmt. 

Und nochmal heulen ist feige oder sonst irgendwas und es tritt bei Mädchen nicht etwa öfters auf, weil sie schwächer sind, sondern einfach emotionaler. Nutze diese Emotionalität dazu dich nicht zu ritzen. ;)

Antwort
von hilfeXxD, 28

Hey ich fühle mich auch so und habe sich solche Probleme aber ich Ritze mich ununterbrochen und ich habe mir Hilfe gefunden ich möchte dir helfen und möchte das du mit wem reden kannst oder so falls du willst können wir ja irgendwo schreiben Instagram oder so bin 14/w

Antwort
von Michi200210, 25

Nimm dir einen Stressball der wirt dir helfen

Kommentar von Anonym989 ,

WOOOW was für eine hilfreiche Antwort 👏👏👏👏👏 (Ironie)

Kommentar von Michi200210 ,

Danke (Ironie wirklich große Ironie )

Antwort
von SecretGirlHehe, 34

Dann BITTE BITTE wende dich an deine Eltern und/oder suche selbst einen Therapeuten auf. Den wichtigsten Schritt bist du schon gegangen, die Einsicht. Das ist hart davon los zu kommen. Du schaffst das! ich bin mir sicher.

Antwort
von Anonym989, 13

Da ich nicht weiß wie alt du bist kann ich dir leider auch nicht sagen inwiefern du ohne Eltern hilfe bekommst ... aber so viel ich weiß gibt es auch Terapheuten die das ohne die Eltern machen..... natürlich ist es dann später auch Ziel die Eltern in die Therapie mit einzubeziehen.... weil sie ja in deinem näheren Umfeld sind und dadurch auch bessere Möglichkeiten haben dich zu unterstützen..... ich würde aufjedenfall mal mit deinem Hausarzt reden... der hat Schweigepflicht und kann dir dann Therapeuten empfehlen, mir z.B wurden die Verhaltenstherapie oder Tiefenpsychologie empfohlen. Wichtig ist auch das du zu einem Psychologen bzw. Therapeuten mit dem svv gehst und nicht zu einem Psychater.
Das einzige Problem wird sein.... das wenn du eine Therapie beginnst das, dass ja die Krankenkasse zahlen muss... und die Post bekommst du halt nach Hause ..... die könnten deine Eltern womöglich zu gesicht bekommen :/.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens n bisschen weiter helfen :D solltest du noch irgenwas wissen wollen kannst du mich gern fragen ^^.

Kommentar von becauseoflove ,

Ich bin 16

Kommentar von Anonym989 ,

dann müsste das gehn ^^ nur wenn du unter 14 wärst wärs nicht ganz so einfach

Kommentar von Anonym989 ,

ich bin 17 ^^

Antwort
von kach110, 40

Gehe am besten zu deinen Eltern und erzähle von deinem Problem. Dann kannst du mit deinen Eltern zu einem Arzt gehen der Menschen wie dich behandelt damit sie sich nicht mehr ritzen müssen

Kommentar von becauseoflove ,

An meine Eltern kann ich mich nicht wenden. Die würden dass nicht verstehen. Meine Mutter hat einmal meine frischen Wunden gesehen und nur gemeint was das denn soll und ob ich noch ganz klar im Kopf bin und sie war mega sauer..

Kommentar von kach110 ,

Dann gehe am besten alleine zu nem Arzt und er kann vielleicht mit deinen Eltern reden das du spezielle Hilfe brauchst

Kommentar von SecretGirlHehe ,

Ja, denke ich auch. Aber um erstmal mit jemandem anonym zu sprechen kannst du auch das Jugendtelefon kontaktieren 

Kommentar von kach110 ,

Das geht auch als erste Anlaufstelle

Kommentar von kach110 ,

Aber um vom ritzen weg zu kommen hilft wirklich nur ein Therapeut

Kommentar von SecretGirlHehe ,

Das sehe ich zu 100% genau so..

Antwort
von tactless, 31

Nutze Sport als Ventil um angestauten Druck loszuwerden. 

Kommentar von kach110 ,

Kann helfen muss aber nicht, am besten kann ein Therapeut helfen

Kommentar von SecretGirlHehe ,

Aber sich ein Ventil zu suchen ist von Vorteil

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten