Frage von tigeresss, 38

Wie schaffe ich es mich nicht ständig mit anderen zu vergleichen (stars)?

Ich habe ein Problem: weil ich ein geringes Selbstwertgefühl habe vergleiche ich mich ständig mit schönen Menschen.

Antwort
von Kolibriimage, 4

Zu den sog. schönen Stars ist hier schon einiges Kluges gesagt worden. Was ich aber dir sagen möchte: Du sagst hier ehrlich, dass Du ein geringes Selbst-Wertgefühl hast. Und genau daran solltest Du arbeiten, nämlich ein Wertgefühl für Dich selbst zu erlangen und ein Selbst, eine Ich-Stärke, ein eigenes Ich aufzubauen. Das kann ein Weg sein, bedeutet psychische Arbeit, ist aber machbar. Wie das geht, ist nicht in einem Satz zu beantworten. Ggf. hol dir Hilfe bei einem Lebensberater oder Coach oder Therapeut. Bleibst Du hingegen in der Minderwertigkeit, rennst Du immer nur anderen hinterher, schaust immer nur auf die anderen und vergisst Dich dabei selbst und Deine Bedürfnisse. So lebst Du an Deinem Leben vorbei! Außerdem macht Minderwertigkeit unglücklich und evtl. triffst Du Entscheidungen, die gar nicht zu Dir passen, nur, weil Du Dich nicht traust. Also, kümmere Dich ab jetzt um Dich selbst anstatt immer auf andere zu schauen. Wir haben leicht das Gefühl, dass andere mehr haben, besser sind, usw. . Aber was wissen wir denn schon wirklich von dem anderen? Auch wenn wir es nicht sehen, aber in anderen und vor allem in den sog. Stars stecken so viele Unsicherheiten, Ängste, Depressionen....

Antwort
von celii060301, 38

Du musst lernen duch so zu akzeptieren wie du bist, denn du bist schön so wie du bist!
Wie blöd sich das auch anhört, setz dich vor den Spiegel und sag:" Ich bin schön, so wie ich bin!"
Sagst du das mit voller Überzeugung, dann hilft das. Zähle Dinge auf, die du an dir magst und baue darauf auf.

Übrigens sind Stars nicht perfekt. Alle haben Makel. Alle Bilder werden IMMER retuschiert, also denk nicht fu musst 'perfekt' sein.
Hoffe ich konnte ein bisschen helfen:)

Antwort
von aznGirl, 13

Die sind doch eh nicht echt. Was du von den Stars erfährst ist nur Fassade. Was sie wirklich fühlen, ihre Makel, davon erfährt man manchmal gar nicht- woher auch, die Presse berichtet nur das, was sie möchte. Viele Stars fühlen sich ebenso minderwertig, weil Fans und die Außenwelt so ein perfektes Bild von ihnen haben. Sie müssen immer gut gekleidet sein, schön aussehen, sich immer vorbildlich verhalten. So sind sie aber gar nicht und wenn sie sich mal so zeigen, wie sie sind, werden sie hart kritisiert. Stars fühlen sich also oft unter Druck gesetzt, so perfekt wie ihr Pressebild zu sein. (weshalb viele Drogen nehmen und sich irgendwann umbringen)

Du bist also so toll wie du bist :)

Antwort
von missproduced, 32

Schönheit ist eine Illusion - du hast die Wahl zwischen Schönheit und Reichtum, was würdest du nehmen? Schönheit bringt dir nichts, das ist nichts außer Oberflächlichkeiten die im Endeffekt zu nichts führen - vor allem wirst du nicht jünger. 

Den Mittelpunkt seines Lebens auf gut aussehen zu richten ist daher totaler Non-Sens, in ein paar Jahrzehnten faulst du äußerlich dahin. Da hast du von allem anderen mehr von. Das witzige ist auch, dass diejenigen, die heute die Schönheits-Queens sind, diejenigen sind, die in ein paar Jahren meist die unzufriedensten und fauligsten Artgenossen überhaupt sind - weil sie einfach nichts erreicht haben im Leben außer vielleicht eine relativ blumige Jugend. 

Da hilft dann auch kein Becher Make-up mehr.

Du musst auch bedenken, dass Stars nur Stars geworden sind, weil sie sich so hinnehmen wie sie sind, wissen wo ihre Stärken sind und diese bis zum Maximum auszunützen.

Heißt wenn du irgendwem hinterhereiferst bist du nur ein grauer Strich innerhalb von Millionen gleichen großen und gleich grauen Strichen. Hebe dich ab, nimm Farbe an und wisse deine Stärken zu nutzen.

Kommentar von tigeresss ,

danke :-)

Antwort
von Digarl, 30

Schönheit ist ein relativer Begriff. Jeder empfindet etwas anderes als schön. In erster Linie musst nur du dich selber als schön empfinden. Auf der Erde gibt es genügend Menschen und viele von ihnen finden auch dich schön. 

PS: In Deutschland hat man auch ein grundlegend anderes Bild von Schönheit als in Asien z.B. 

Antwort
von SantaClaus2, 29

Stell dir einfach vor, wenn Menschen tot und verfault sind , sehen alle hässlich aus.

Kommentar von Digarl ,

Und selbst dann gibt es Menschen die diese Leichen anziehend finden. Es gibt immer Menschen die einen schön finden 

Kommentar von SantaClaus2 ,

Aber die sind dann nicht so wählerisch, dass sich die Fragestellerin sorgen machen müsse, dass eine tote Jennifer Aniston oder Helene Fischer ihr vorgezogen werde.

Kommentar von Digarl ,

Naja, ich meinte eig. nur die Toten. Also Nekrophilie

Kommentar von SantaClaus2 ,

Ich weiß, das meinte ich doch damit, dass es einem Nekrophilen egal ist, ob er eine tote Helene Fischer hat oder eine tote Susi Mustermann, für die zählt das Nekro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community