Frage von Pyrut, 56

Wie schaffe ich es meinen Schlafrhytmus wieder in Ordnung zu bringen!?

Ich probiere es seit 4 Wochen aber es klappt nicht. Im Gegenteil. Habe fast alles versucht... Baldrian Tabletten machen müde aber ich penn trotzdem nicht ein. Meditation hilft nicht. Ich habe probiert einen Tag durchzumachen aber zu meinem Entsetzen musste ich feststellen das dogar das nichts bringt im Gegenteil ich hatte sogar Angst vor dem Pennen weil ich immer träume... Dann habe ich Sport probiert aber das gibt mir nur Energie anstatt das ich dann keine habe uns Schlaftabletten will ich nicht da ich sonst süchtig werde... aber ich hatte es mal probiert und war einfach benebelt und schaffte es auch erst nach 1-2h. Normales Gras rauche ich seit 1/12 Monaten nicht mehr weil ich sonst nur pennen könnte ^^ und CBD Gras habe ich probiert hilft aber genau so nichts. Das einzige was mir half war echtes Gras bisher aber da ich nicht mehr kiffen will kommt das im Moment auch nicht in Frage. Ich hoffe schwer ihr könnt mir helfen.

Ich weiss nicht mehr weiter ... fürn Arzt habe ich kein Geld.

Antwort
von PaploPueblo, 29

Du bist doch Krankenversichert. Ich kann dir nur nochmal sport empfehlen aber eben richtig auspowern und danach ein heißes Bad. Ansonsten was spricht dagegen ein wenig zu rauchen um zeitig einzuschalfen idr sollte nach einer woche der Rhythmus wieder drin sein.

Rotwein kann auch extrem entspannen.


Von zeit zu zeit verändert sich aber auch das Schlafbedürfnis

Kommentar von Pyrut ,

Dagegen spricht das ich 4 Jahre lang dauerkiffte und das nicht will und nein... ich habe einen Selbstbehalt.

Antwort
von IsaacClarks, 10

Kenn ich hatte ich auch mal das simpelste ist wirklich einmal komplett durchzumachen biss man tot müde ist dann normal abends um 18 uhr oder 20 uhr pennen gehen (ja muss man ein wenig Timen) aber bei mir hat das biss jetzt immer geholfen.

Wenn ich zum Beispiel wieder normal aufstehen wollen würde, würde ich den heutigen tag normal angehen und morgen so biss 18 uhr wachbleiben, dann merke ich meistens schon das ich ziemlich müde bin und gehe dann normal schlafen, stehe dann auch immer so nächsten tag gegen 5-6 uhr auf.

Habe nie gekifft oder mir Schlaftabletten reingezogen.

Antwort
von 3runex, 32

Folgende Idee: Angenommen du gehst immer um 05:00 ins Bett und wachst um 12 Uhr auf (nur als Beispiel. Ich weiß nicht ob du zur Schule musst oder wie auch immer). Jetzt gehst du wie folgt vor: Du gehst wieder um 05:00 ins Bett und stellst dir einen Wecker für 11:00 Uhr. Am nächsten Tag gehst du wieder um 05:00 ins Bett und stehst wieder um 11:00 auf. Danach versuchst du um 04:00 oder 04:30 ins Bett zu gehen und stehst wieder um 11:00 auf. Dann wieder um 04:00 ins Bett und um 10:00 wieder aufstehen. Kannst dir dabei auch mehr Zeit lassen zwischen den Intervallen. Ich habe meinen Schlafrhythmus aber ziemlich schnell hinbekommen, als ich nach einer Stunde Schlaf um 05:00 aufstehen musste und dann den ganzen Tag bis 19.00 geschuftet habe. Musste nur ein wenig mit dem Wecker nachhelfen, dann hatte ich aber meinen Rhythmus wieder. Das wichtige ist dann nur noch, dass du nicht wieder in alte Gewohnheiten verfällst und dir einfach denkst "Ach, ich kann ja noch 15 Minuten wach bleiben, bevor ich ins Bett gehe. Das wird ja wohl nix ausmachen". Wie du ja schon siehst, bin ich gerade wach - heißt mein Schlafrhythmus ist wieder dahin. :)

Kommentar von Pyrut ,

Das Problem ist ich bin arbeitslos und penn erst um 5-7 morgens ein und dann wenn ich durch pennen würde, würde ich bis um 16-17 Uhr pennen aber ich zwinge mich meistens schon um 12-14 Uhr aufzustehen trotzdem bringts nichts und dann bin ich zwar den ganzen Tag müde kann aber nicht pennen.

Aber ein Versuch wäre es Wert.

Antwort
von Elilein, 29

Seit wann bezahlt man für einen Arzt denn Geld??? Dafür hast du eine Krankenversicherung die das für dich bezahlt!

Und wie cub3bola schon geschrieben hat, du sagst gar nicht, was denn eigentlich das Problem mit deinem Schlaf(rythmus) ist. Kannst du nicht einschlafen, oder nur zur falschen Zeit? Wann hat das angefangen?

Kommentar von Pyrut ,

Habe einen Selbstbehalt...

Das Problem ist das ich erst um 5-7 Uhr morgens einpennen kann...

Kommentar von Elilein ,

Dann versuch nochmal einen Tag wachzubleiben und power dich da mal richtig aus. Schön viel Sport treiben und irgendwas tagsüber unternehmen, sodass du am Abend einfach nur fertig ins Bett fällst. Mach das ein paar Tage hintereinander so und dann pendelt sich das Stück für Stück wieder ein. Aufputschends Zeug wie Kaffee oder Limonaden ab spätem Nachmittag weglassen.

Arbeitest du denn nicht, oder warum kannst du solange schlafen? Man wird auf Dauer immer müder wenn man nichts zu tun hat.

Antwort
von implying, 5

weiter unten hab ich gelesen "penn erst um 5-7 morgens ein und dann wenn ich durch pennen würde, würde ich bis um 16-17 Uhr pennen"
fazit: such dir nen job für nachts. problem gelöst.

ich machs im übrigen genauso. sind genau meine schlaf gewohnheiten ^^ solange man alleine is und sonst keine verpflichtungen hat is das ideal. im winter etwas schlecht weil wenig tageslicht, aber gibt schlimmeres.

Antwort
von cub3bola, 29

Irgendiwe hast du gar nicht erwähnt was eigentlich dein Problem ist. Was stimmt mit deinem Schlafrhytmus denn nicht?

Kommentar von Pyrut ,

Ich penne erst um 5-7 Uhr morgens ein.

Antwort
von nikegirl11, 19

geh mal barfuss über ne wiese joggen das beruhigt dann schläfst du ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten