Frage von Nati0211, 120

Wie schaffe ich es meinen Führerschein zu verlieren, ohne im Knast zu landen?

Guten Abend, ich möchte meinen Führerschein Klasse B verlieren, der Grund weshalb ist erstmal nebensächlich.

Wie schaffe ich es meinen Schein ohne Im Knast landen zu müssen? Min. 1 Jahr.

Antwort
von clemensw, 56

Ich verstehe die Frage nicht.

Wenn Du deine Fahrerlaubnis nicht mehr möchtest, kannst Du jederzeit zur Führerscheinstelle gehen und deine Fahrerlaubnis zurück geben.

Ansonsten muss für den Entzug der Fahrerlaubnis eine gravierende Straftat vorliegen, wie z.B. Fahrerflucht, Trunkenheitsfahrt etc. Diese Straftaten führen bei Ersttätern zwar idR nicht zu einer Freiheitsstrafe, aber mit einer schmerzhaften Geldstrafe musst Du auf jeden Fall rechnen. 

Zudem wird die Verurteilung ins BZR eingetragen. Auch wenn Du damit noch  nicht offiziell als "vorbestraft" gelten würdest, gibt es einige Behörden, die unbeschränkte Auskunft erhalten. Du solltest also genau überlegen, was für Perspektiven du dir verbaust. 

Und zu guter Letzt: Falls Du die Fahrerlaubnis wieder erhalten willst, steht auf Grund der Straftat idR eine MPU an.

Antwort
von tuedelbuex, 60

Du wirst dabei allerdings alle Führerscheine los: Betrinke Dich, lasse Dich zu einer Polizeidienststelle fahren und erstelle dort Anzeige gegen irgeneinen Idioten, der Dir angeblich die Vorfahrt genommen hat. Deinen Fahrer (den Du brauchst, um nicht tatsächlich einen alkoholbedingten Unfall zu verursachen) schickst Du allerdings vorher zu Fuß nach Hause. Das Auto vor der Wache ist notwendig, um die Fahrt auch "belegen" zu können.....nicht vergessen: es kommt eine Geldstrafe und ggf. eine MPU zur Wiedererlangung des Führerscheins dazu!

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 68

Gib ihn doch einfach beim Straßenverkehrsamt ab. 

Antwort
von Hannibu, 67

Oft blitzen lassen, kostet aber viel und erst würdest du ihn für paar Wochen verlieren... Irgendwann musst du zur MPU

Antwort
von ZuumZuum, 16

Clown gefrühstückt? Leg das Ding in irgendeine Schublade und hol ihn in einem Jahr wieder raus, ganz ohne Straftaten und Ordnungswidrigkeiten zu begehen. Was auch immer der Grund ist rechtfertigt keine der ier vorgeschlagenen Taten (Trunkenheit am Steuer, auch wenn nur vorgetäuscht (selbst das ist bereits eine Straftat). Die Folge wird sein das man dich einer eingehenden medizinischen Überprüfung unterzeiht ob Du überhaupt jemals wieder ein KFZ führen darfst.

Und an alle die Kollegen die hier ernsthaft Vorschläge machen sich alkoholisiert hinters Steuer zu setzen, vorsätzlich rumzurasen um häufig bei Geschwindigkeitsübertretungen erwischt zu werden, eine Straftat vorzutäuschen, usw...legt eure Scheine am besten gleich mit auf den Stapel.

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 55

Seltsame Frage, aber okay...

Oft genug stark besoffen (nicht zwangsläufig im Auto, ein Fahrrad tut es z.B. auch) erwischen lassen, so das man auf die Idee kommen könnte, dass du nicht mehr kontrolliert trinken kannst.

Um nicht tatsächlich einen Unfall zu verursachen, solltest du allerdings nicht tatsächlich fahren, sondern nur den Anschein erwecken.

Noch einfacher...den Führerschein einfach abgeben.

Kommentar von Siraaa ,

Solltest du allerdings aus beruflichen Gründen auf die Fahrerlaubnis angewiesen sein, dann droht eine Sperre sofern dir aus diesem Grund gekündigt wird.

Denn je nachdem warum die Fahrerlaubnis futsch ist, kann das schon als grob fahrlässig gewertet werden.

Kommentar von Luke91Nukem ,

"Experte" rät zur Fahrt unter starkem Alkoholeinfluss.. JA GEHT'S EUCH NOCH ZU GUT?!

Kommentar von Siraaa ,





Um nicht tatsächlich einen Unfall zu verursachen, solltest du allerdings nicht tatsächlich fahren, sondern nur den Anschein erwecken.


Lesen täte dir auch mal gut..."Anschein erwecken" bedeutet, dass man es eben NICHT wirklich tun soll. 
Aber ich diskutiere da nicht mit DIR drüber.

Kommentar von Siraaa ,

Kleines Bsp. (damit DU es auch kapierst) hat schon @ tuedelbuex beschrieben.

DU kannst auch volltrunken als Fußgänger den "Lappen" verlieren.

Und ja, solche Fälle gab es schon!
Einem Taxifahrer wurde die Fahrerlaubnis entzogen, weil er mehrfach sturzbetrunken angetroffen wurde. Immer zu Fuß! 
Während des Autofahrens wurde ihm nie Alkoholkonsum nachgewiesen.

Man ging aber davon aus, dass es nicht mehr kontrolliert trinken konnte.


Dürfte zwar in diesem Fall etwas länger dauern, bis der Lappen weg ist. Ist aber prinzipiell möglich.

Und NEIN, meine Großtaste klemmt nicht. Aber du schreist mich an, dann schreie ich zurück. KAPIERT!

ICH gehe mal davon aus, dass ich DIR auch den Pfeil nach unten zu verdanken habe. Na da erwarte ich auch nix anderes.


Antwort
von pilot350, 65

Das schaffst Du nicht. Warum nicht? Der Grund ist erstmal nebensächlich.

Antwort
von archibaldesel, 47

Man kann ihn einfach zurückgeben.

Antwort
von mad5678, 44

Wer auch immer die antwort haben will dass du keinen Führerschein hast: sag ihm du hast keinen mehr (obwohl du deinen behälst). prüfen darf das eh niemand ausser die polizei.

Antwort
von bobby133, 7

Kann ich dir eine Liste von Personen schicken? Die kannst du gerne überfahren :) win -win Situation

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community