Frage von Tijanaadamovic, 63

Wie schaffe ich es mein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen?

Seit ein paar Monaten sitze ich nur noch zu Hause. Ich mache weniger etwas mit Freunden, gehe selten fort, mache keine Hausaufgaben oder lerne und vor allem gehe ich nicht mehr so oft in die Schule. Entweder ich verschlafe und lasse es dann gleich bleiben und schlafe weiter oder ich entscheide mich schon am Tag davor, dass ich nicht in die Schule gehen werde. Ich sitze meistens nur in meinem Zimmer und langweile mich, habe aber trotzdem keine Lust irgendetwas zu machen. Letztes Schuljahr war ich immer fleißig, organisiert und hatte wirklich gute Noten. Jetzt (da ich so oft fehle) nicht mehr. Ich habe öfters darüber nach gedacht an was das liegen könnte. Ich bin auf eine Idee gekommen. Also früher vor etwa 4-5 Jahren wurde ich jeden Tag gemobbt da ich eine etwas dunklere Hautfarbe habe und eben wie ein 'ausländer' aussah. So nannten mich auch sehr viele in der Schule was aber leider auch nicht alles war. (Ich bin in Österreich geboren aber meine Eltern kommen aus Serbien). Sie machten Sachen von mir kaputt, warteten sehr oft bis ich am Schulschluss aus der Schule kam um mich fertig zu machen, einmal sperten sie mich sogar in einer Abstellkammer ein. In dieser zeit kam mir alles nicht so schlimm vor(natürlich hatte ich da oft geweint aber ich hatte eine Freundin die mir da einigermaßen da durch half) und nach einiger Zeit vergaß ich es auch. Seit 3 Jahren bin ich in einer anderen Schule und mir ging es bisher eig ziemlich gut. Naja bis eben dieses Jahr so viele rassistische Äußerungen in meiner Klasse kamen (die waren alle nicht gegen mich, aber gegen ausländer, flüchtlinge). Viele Äußerungen waren richtig gemein, fremdenfeindich. Ich bin ein sehr schüchterner Mensch und habe da nie etwas gesagt. Doch seit dem das alles anfing vergeht kein einziger Tag andem ich nicht an die frühere Zeit denke. Öfter fange ich auch an zu weinen. Einmal als ich mit meinen Freundinnen fort ging (bin 17 jahre alt) habe ich meinen Freundinnen gesagt, dass ich aufs klo gehe, dabei bin ich raus gegangen und habe geweint. Einfach so ohne Vorwarnung. Oft kann ich nicht aufhören zu weinen. Ich weiß eben nicht was ich jetzt tun soll, den meine Noten werden immer schlechter. Hat jemand Tipps? Oder vl hat er auch eine ganz andere idee an was es liegen könnte, dass ich auf nichts und niemanden lust habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuchenschachtel, 29

Vielleicht bist du es einfach leid, so behandelt zu werden, oder erschöpft.

In meiner Klasse wird bei einem jungen mit etwas dunklerer Hautfarbe immer sowas wie "Mann, nur weil er schwarz ist.", gesagt, obwohl niemand von Hautfarbe geredet hat. Der junge lässt das einfach über sich ergehen (ist auch als Scherz gemeint), aber ich finde das trotzdem gemein.

Versuch mal, solche Äußerungen nicht persönlich zu nehmen, auch wenn das sehr schwer ist (es gibt immer etwas, worüber sie Bemerkungen machen können...)

Du bist wunderbar, so wie du bist, also lass dich davon nicht unterkriegen. Einige die sowas sagen, haben entweder selber Probleme zuhause o.ä. und lassen das an anderen in Form von "Scherzen" aus, oder sind einfach nur dumme Mitläufer...

Versuch nicht so oft zu fehlen, setz diral ein limit, z.b. dass du höchstens einmal die Woche fehlen darfst, und dich mindestens einmal die Woche mit Freundinnen treffen musst.
Wenn du dir selber regeln setzt, kriegst du das vill besser hin :)

LG kuchenschachtel

Kommentar von Tijanaadamovic ,

Ja sowas stört mich auch immer, auch wenn es nur ein Scherz ist. Auch wenn die Betroffenen selbst darüber lachen, finde ich es einfach gemein. 

Vielen dank für deine schönen Worte, hab mich sehr darüber gefreut.

Ich werde deine Tipps auf jeden fall probieren! (:

Kommentar von kuchenschachtel ,

freut mich :) bitte

Antwort
von TrafalgarLawyer, 31

Ok digga vorab das ist jetzt kein Scherz. Geh einfach mal zum Psychologen, das ist nichts wofür man sich schämen muss. Wenn man physisch krank ist dann geht man zum Doktor und wenn man eben psychische Schmerzen hat dann geht man zum Psychologen. Ich bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch also werden die meine persönlichen Erfahrungen nicht viel weiter helfen aber was ich dir noch sagen kann ist probiers mit Sport, fang irgendetwas neues an, oder genrell ein neues Hobby. Wer weiß vllt findest du dein Glück ja im züchten von Bonsai Bäumen. Oder sprech dich mal mit deiner Familie/Freunden aus, vllt haben die noch einen guten Rat... Auf jedenfall viel Glück auf deinem Weg, aber das Schule schwänzen solltest du echt sein lassen

Kommentar von Tijanaadamovic ,

Ja an einen Psychologen habe ich auch schon öfters gedacht. Aber ich weiß nicht ob es schon so schlimm ist das ich schon zum arzt muss. Was ist wenn ich nur übertreibe? Also wenn ich mir die traurigkeit nur einbilde oder sowas.

Ja ich habe jetz auch mit einem sport angefangen und lenke mich so ziemlich gut ab und reg mich damit gleichzeitig auch ab. Also das ist ein guter tipp. 

Ja das wegen der schule muss ich wirklich was ändern und bin schon dabei.

Vielen dank für deine antwort. (:

Kommentar von TrafalgarLawyer ,

Digga kein problem, und gute Besserung:)

Antwort
von melly2411, 26

Haat du ein Ziel worauf du hin arbeitest ? Was du werden willst oder wie du deinw Zukunft verbringen willst? Weil ohne perspektive fällt es schwer vor sich hin zu arbeiten. Wenn du wieder weißt warum du überhaupt lernst und zur schule gehst fällt es dir vllt wieder leichter hin zu gehen.

mobbing kommt leider nicht wenig vor. Aber wenn du doch freunde hast die zu dir stehen dann versuch doch da einfach mal weg zu hören. Und wenn es nicht geht dann zieh dich nicht allein zurück und weine sondern rede mit einer Vertrauensperson.  Reden macht so viel im leben aus. Wissen denn deine eltern davon? Was sagen die denn dazu?

Kommentar von Tijanaadamovic ,

Ja ich habe ein Ziel das ich erreichen möchte ubd ohne einen Schulabschluss schaffe ich das nicht. Das ist woran ich fest halte.

Ja ich habe selber gemerkt dad es mir schon ein bisschen besser ging als ich das alles aufschrieb. Ich hatte immer Angst davor es einer falschen person zu sagen die es vl nicht versteht und sagte es dann keinem. Aber das wird sich ändern, denn ich glaube mir wird es dann besser gehn wenn ich darüber rede.

Nein meine eltern haben davon keine ahnung. Ich hatte auch nie vor es ihnen zu erzählen. Nicht weil ich kein gutes verhältnis zu ihnen habe sondern weil ich so offen nicht oft mit ihnen rede und da rede ich glaub ich viel lieber mit einer freundin darüber. (:

Vielen dank für deine hilfe, ich werde auf jeden fall an mir arbeiten. (:

Kommentar von melly2411 ,

Du klingst schon besser ich sehe das positiv. du schaffst das schon :)

Antwort
von lolimov, 23

Bei deiner Story kann ich nicht verstehen warum du noch nicht zu Gewalt gegriffen hast. Wenn ich das lese macht es mich sehr wütend. Ich denke auch, dass du noch diese Wut in dir hast, deshalb wird es auch nicht besser.

Hast du Bock mit mir im Privat-Chat zu reden. Schreib mich einfach an und lass mal alles raus. Vielleicht kann ich dir helfen.

MFG

Kevin

Kommentar von Tijanaadamovic ,

Ja oft merke ich selber, dass wenn ich weine gleichzeitig so wütend bin und am liebsten etwas kaputt machen würde oder sowas. 

Ja gern, du kannst mir gern schreiben würde mich freuen. (:

Vielen dank deine antwort! (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten