Frage von Wolfmother, 82

Wie schaffe ich es ihn komplett aus meinem Leben zu löschen?

Zur Kurzfassung der Geschichte: •Er&Ich 2Jahre zusammen, 10Jahre beste Freunde. •Ich letztes Jahr im September für einen Monat im Ausland gewesen •Er vorher schon komisch gewesen ... Auf Abstand gegangen, lieber was mit anderen gemacht als mit mir obwohl er davor auch alle Freiheiten hatte. •Er hat während unserer Beziehung einige Fehler begangen für die es sich zu trennen lohnt. Ich war auch nicht fehlerfrei, habe aber immer offen und ehrlich über alles geredet. •Ich habe ihm immer gesagt "wir können über alles reden, mach deinen Mund auf wenn etwas ist ! " •Er hat sehr gerne Kontakt zu anderen Weibern gesucht. •Er verlässt mich nach diesem Auslandsaufenthalt(Oktober2015), möchte trotzdem Kontakt zu mir, hat mich angeblich "ganz doll lieb". •Jetzt: Gar kein Kontakt mehr, Ignoriert mich. •Mein Problem: Für mich hat er mein Leben zerstört. Ich bin Manisch-depressiv und habe nie massive Probleme mit meiner Krankheit gehabt, bin sehr gut damit zurecht gekommen ohne therapie, wegen ihm habe ich angefangen Tabletten zu nehmen zur Beruhigung-natürlich habe ich mich dadurch verändert...bin ruhiger geworden halt. Ich hänge extrem an dieser Person. Ich habe zurzeit sehr viel Zeit zum Nachdenken und gebe mir die schuld, dabei sagt er es läge an ihm. Ich habe keine Lebensfreude mehr, ich trage soviel Hass, Trauer und Enttäuschung in mir. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ablenken hilft seitdem.nur sporadisch. Wie seid ihr damit umgegangen? Die erste große Liebe, seinen besten Freund und Lebensinhalt zu verlieren? Ich weiß nicht weiter. Ich bin andauernd kurz davor mir was zutun um nur etwas Aufmerksamkeit zurückzugewinnen. HILFE!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Neutralis, 51

Hallo Cleopatra :D das hört sich nicht schön an, und soetwas ist schwierig. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen eine Therapie zu beginnen. Dort bekommst du seriöse Hilfe. Ich kann dir nur empfehlen dein Leben mit neuen Freunden und Hobbys zu füllen, du scheinst klug zu sein, weshalb ich dir auch Naturwissenschaften (Physik) ans Herz lege. Das ganz Große zu verstehen, kann helfen, die kleineren Sachen zu vergessen, was nicht heißen soll das dein Problem klein ist, nur relativ dazu. :) 

Manchen hilft es auch sich Zitate/Sprüche anzugucken, weil sie dort glauben etwas zu finden, was ihr Leben in den Augenblick wiederspiegelt und ein guter Wegweiser sein kann.  Da halte ich nicht viel von, aber vielleicht hilft es dir.

Absonsten : Nach draußen ! Schokolade ! Und Sport ! Schüttet alles Glückshormone aus. 

Viel Glück und nicht aufgeben. ;)

Kommentar von Wolfmother ,

hehe Cleopatra :p Danke dir vielmals !

Kommentar von Neutralis ,

Danke :)

Antwort
von xDerTo, 82

Leider garnicht, aber es wird besser und irgendwann ist er nur noch eine Floske, wie:"ich kannte mal einen Jungen in den ich verliebt war."

Antwort
von Zususus, 65

"Zeit heilt alle Wunden"

Kommentar von Wolfmother ,

Das denke ich auch, jedoch dauert mir das schon zu lange. Ich will wieder lachen können.

Kommentar von Zususus ,

Komm, es gibt Schlimmeres im Leben, z.B Famillienmitglied wurde mit Krebs diagnostiziert, da würde ich auch nicht mehr Lachen... aber doch nicht über eine "Kindheitsbeziehung" wenn ich das so sagen darf, die auseinander geraten ist, es soll halt nicht funktioniert haben, sieh es als Zeichen.. um wie länger du dir darüber Gedanken machst, umso länger brauchst du Zeit ihn zu vergessen... :)

Kommentar von Neutralis ,

Probleme sind relativ @Zususus. 

Kommentar von Zususus ,

dann möge dieses Problem nicht relativ sein, du kannst das steuern, nicht weil es Albert Einstein gesagt hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community