Frage von masal74, 41

Wie schaffe ich es dem Hunger zu wiederstehen?

Ich mache im Moment eine Diät ich möchte wirklich wirklich abnehmen, hab nur heute morgen wenig gegessen aber das Problem ist meine mutter ist auch gerade am pizza machen undsowas, und ich habe jetzt richtig lust drauf bekommen, wenn die essen gehe ich auch gleich duschen, dann verzieh ich mich in mein bett aber hab angst das ich es trotzdem nicht aushalte, hat einer einen Tipp? Danke im vorraus:-)

Antwort
von NewLifestyle, 25

Hi! Wenn es wirklich DEIN Wunsch ist abzunehmen und nicht der eines anderen, dann ist wenig bis gar nichts essen definitiv ein Weg in die Falsche Richtung.

Ich denke, dass Du essen solltest, um Heißhunger - Attacken vorzubeugen. Denn eine ausgewogene und "gesunde" Ernährung ist das A und O beim Abnehmen! Auf keinen Fall solltest Du diese Mahlzeit auslassen. Wenn Du dadurch Kalorien einsparen willst, läufst Du ganz schnell Gefahr, diese gegen Ende des Tages durch ungesundes Zeug direkt wieder auf die Hüften zu schaufeln.

Warum sollten wir frühstücken? Die wissenschaftliche Erklärung ist, dass wir stundenlang geschlafen und uns keine Energie zugeführt haben. Der Körper ist in der Nacht mit der Aufrechterhaltung der Körperfunktionen beschäftigt: Herz, Lunge und andere wichtige Organe arbeiten ohne Pause und unsere Körpertemperatur wurde konstant gehalten. Diese Nachtarbeit verbraucht körpereigene Energie. Die Kohlehydratspeicher sind leer und die natürliche Reaktion am Morgen ist ein Hungergefühl, welches durch ein nahrhaftes Frühstück befriedigt werden sollte. Ein Frühstück gibt uns das Rüstzeug für die Bewältigung der Herausforderungen des Tages. Speziell für Schulkinder ist es wichtig, zur Aufrechterhaltung der Konzentration mit einem Frühstück genügend Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Ernährungsexperten empfehlen, dass mit der Morgenmahlzeit 25 bis 30 % der Tagesenergiemenge zugeführt werden sollen.

Um Deinen Stoffwechsel richtig anzukurbeln, ist es wichtig, dass Du innerhalb der ersten Stunde nach dem Aufwachen die erste Nahrung zu Dir nimmst. Denn beim Frühstück fängt alles an und zugleich ist es die wichtigste Mahlzeit des Tages, damit Dein Körper ausreichend Energie für den Tag hat. Nicht nur der Stoffwechsel freut sich...durch ein frühes Frühstück wird zudem die Wirkung verstärkt, dass Du im Laufe des Tages keine Heißhunger - Attacken hast. ;-) Du kannst auch 1-2 Gläser "lauwarmes" Wasser trinken (direkt nach dem Aufstehen). Das kurbelt den Stoffwechsel an und verpasst Dir einen Kickstart.

Auch Proteine - also Eiweiße - machen langfristig satt und sorgen dafür, dass Du Deinen Appetit über einen längeren Zeitraum unter Kontrolle hast. Bananen, Joghurt und andere Früchte verhelfen ebenfalls zu einem langanhaltenden Sättigungsgefühl. Zugleich regen sie dazu an, beim Stoffwechsel auf Fett zurückzugreifen.

Solltest Du zu den Menschen gehören, die frühmorgens keinen Happen herunterkriegen, dann kannst Du Dir auch einen keckeren Frühstückssmoothie zaubern. Den kannst Du dann ganz gemütlich auf den Weg zur Schule/Arbeit etc. schlürfen.

Die 10 besten Tipps gegen Heißhungerattacken

1. Regelmäßig essen: Diäten oder lange Hungerphasen sorgen dafür, dass der Körper schnell unterzuckert und sich nach schneller Versorgung mit Nährstoffen sehnt. Regelmäßige, ausgewogene Mahlzeiten wirken dem entgegen. 2. Viel trinken: Bei akutem Verlangen nach Süßem hilft ein Glas Wasser oder Tee mit Ingwer und Zimt. Beide Gewürze sind Blutzuckerregler und steigern das Sättigungsgefühl. 3. Genug schlafen: Ausreichend Schlaf ist wichtig für den Stoffwechsel. Denn der Körper versucht, sich in schlafarmen Phasen die fehlende Energie durch Kalorien zuzuführen, was zu Heißhunger führen kann. 4. Keine Eile: Nimm dir für jede Mahlzeit ausreichend Zeit, damit das Gehirn auch wirklich verarbeiten kann, dass Nahrung aufgenommen wurde. 5. Für Ausgeglichenheit sorgen: Stress aber auch Langeweile sorgen für Heißhunger. Wer ständig unter Strom steht, hat häufig mehr Hunger und auch wer sich langweilt, denkt öfter ans Essen. Für Ausgeglichenheit können autogenes Training oder Entspannungstechniken sorgen. 6. Leere Kalorien vermeiden: Greif bei Heißhungerattacken statt zum Schokoriegel lieber zur Schokolade mit über 60 Prozent Kakaoanteil und statt zum Brötchen mit Marmelade lieber zum Vollkornbrot. Schleckermäuler können auf die Zuckeralternativen Xylit oder Erythrit ausweichen, die den Blutzuckerspiegel nicht beeinflussen und kaum beziehungsweise keine Kalorien enthalten. 7. Zahnpflege lenkt ab: Die Zähne putzen oder einen zuckerfreien Kaugummi mit Menthol kauen hilft, den Hunger im Zaum zu halten. 8. Abwarten und Bewegen: Die meisten Heißhungerattacken verschwinden meist nach einigen Minuten wieder. Um den schlimmsten Jieper zu überstehen, hilft Ablenkung in Form von kurzen Spaziergängen oder ein paar Kniebeugen. 9. Ehrgeiz wecken: Eine Challenge wie „Ein Monat zuckerfrei“ unter Freunden, kann helfen, den Körper an weniger Zucker zu gewöhnen, wodurch die Lust auf Süßes automatisch sinkt. 10. Eiweiß und Vollkorn: Eiweißhaltige Nahrungsmittel und langsam verdauliche Kohlenhydrate, wie zum Beispiel Vollkornprodukte, lassen den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen und später wieder absinken. Fressattacken können so verhindert werden.

Antwort
von Nordseefan, 28

So paradox das für dich jetzt auch klingen mag: Wenn du abnehmen willst dann iss. Sonst wird das nichts, zumindest nicht auf Dauer.

Hungern hat noch nie was gebracht. Die Pfunde kommen alle wieder, nennt sich jojoeffekt.

Antwort
von Rockstar9413, 17

Solange du mit dem, was du isst deinen Grundbedarf deckst ist alles in Ordnung.
Da kannst du auch mal Pizza oder Schokolade essen.
Wenn du weniger als deinen täglichen Kaloriengrumdbedarf isst, baust du eh nur Muskeln und Flüssigkeit ab.
Und du bekommst den Jojo-Effekt, der dazu führt, dass du wenn du wieder normal isst mehr Gewicht als du abgenommen hast inform von Fett wieder draufbekommst.
Das bringt dir nichts und du verschwendest damit nur wertvolle zeit, die du zum abnehmen brauchst.

Also wünsche ich dir viel Erfolg beim Abnehmen.

Antwort
von jessiehp, 14

Pizza ist vielleicht das falsche essen, aber du darfst nicht hungern.

Iss eiweißreich.. Mageres Fleisch, magerquark, andere fettarme milchprodukte,hülsenfrüchte, sojamilch, gemüse, etwas obst, haferflocken
Omega-3 fettsäuren sind such wichtig zum abnehmen

Und mach sport, bevorzugt muskelaufbautraining, aonst wird dein körper nur immer unförmiger..

Kommentar von jessiehp ,

unförmiger hier in anföhrungsstrichen, bist ja nicht mal ubergewichtig

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 24

Wenig zu essen ist auf jeden Fall der Falsche Weg! Du musst sogar essen um abzunehmen!! 
Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Kommentar von masal74 ,

Ich bin 16, 1.57 groß und wiege 53 😑😑

Kommentar von HikoKuraiko ,

Dann brauchst du überhaupt nicht abnehmen denn du hast Normalgewicht!!! Weniger solltest du nicht wirklich wiegen. Von daher iss die Pizza heute abend vor allem wenn du außer Frühstück sonst noch nix gegessen hast! Hungern ist ja eh immer der total falsche Weg!!!! Du solltest auch dringend an deinem Selbstbewusstsein arbeiten wenn du dich bei Normalgewicht zu dick findest!

Antwort
von sneaking34, 19

Hungern hilft dir 0% abzunehmen min 1200kcal pro tag mach einfach sport und ned hungern!!!!! Und wenn du beim hungern bleibst wirst du nur noch fetter iwan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community