Frage von ilikelondon22, 76

Wie schaffe ich es, dass sie mich "respektieren"?

Ich gebe in der Schule Nachhilfeunterricht, welcher auch von der Schule organisiert ist. Ich habe da 5 Schüler und das Problem ist, dass die mich alle nicht so richtig ernst nehmen. Die einen mehr, die anderen weniger. Bei einem Mädchen ist es besonders "schlimm". Es ist jetzt nicht so, dass sie mich auslachen oder mich beleidigen oder sowas, also wir gehen schon alle ganz normal miteinander um, aber, wenn ich zum Beispiel sage, dass sie aufhören sollen zu lachen, oder, wenn sie sich hinsetzen sollen, dann machen sie es einfach nicht. Sie nehmen mich dann halt einfach echt nicht ernst. Es ist jetzt nicht so, dass mich das mega verletzt oder so, aber manchmal ist es halt schon irgendwie nervig, weil wir nie richtig dazu kommen, Aufgaben zu machen, und mir tun halt die anderen Leid, die vielleicht wirklich ihr Latein verbessern wollen. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, was ich machen kann, damit sie mich halt ernst nehmen und wenigstens etwas mehr darauf hören, was ich sage? Ich freue mich über alle Vorschläge! Alex:)

Antwort
von feirefiz, 31

Konsequent vor die Tür setzen und nur mit denen arbeiten, die Lust haben. Schriftlichen Vermerk an Fachlehrer und an SMV.

Ich würde da nicht diskutieren.

Willkommen im Lehralltag!

Kommentar von kegelanne ,

Ich stimme dir zu!

Antwort
von AleynaSahin1234, 45

Sprich mit ihnen selbst,dass das so einfach nicht geht. Falls sie es immernoch nicht kapiert,sei etwas strenger bzw. versuche ernst rüberzukommen. Wenn es dann immer noch nicht geht,sprich mir ihren Eltern oder sag ihr,dass sie entweder bei der Nachhilfe respektvoller sein soll oder sie die Nachhilfe wechseln muss!

Lg Aleyna :)

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein & Schule, 15

Ich würde nicht 5 auf einmal nehmen. Wenn du Einzel- oder Zweier-Nachhilfe gibst, würde dieses Verhalten sicherlich nicht auftreten.

Also kündige einfach und handle einen neuen Vertrag aus.

LG
MCX

Antwort
von DrStrosmajer, 29

Besorg Dir doch mal das Buch "Isch geh Schulhof" von Philipp Möller.

Da gehts zwar vorwiegend um die Erlebnisse eines Hilfslehrers, der Unterschicht-Kinder unterrichtet, aber ich könnte mir vorstellen, daß Du aus der Lektüre die eine oder andere Anregung ziehen kannst, um Deine Zöglinge in den Griff zu bekommen.

Gebraucht wird dieses höchstinteressante Buch u.a. bei Booklooker ab etwa 2,30 Euro angeboten.

Antwort
von Whispywhisp6, 32

Sie sind diejenigen, die deine Hilfe brauchen, nicht andersherum. Mach ihnen das klar und vielleicht wirst du dann respektiert oder sie suchen sich einen anderen Lehrer.

Antwort
von Demelebaejer, 18

Das ist ein ganz entscheidendes Problem in der Nachhilfe vor allem bei minderjährigen "Nachhelfern". Deshalb lehne ich auch Nachhilfe-Empfehlungen bei Minderjährigen ab, die "schnell Geld" machen wollen.

Die armen Kinder und die armen Nachhelfern, denen Respekt verweigert wird.

Die Eltern zahlen, und es kommt nichts dabei heraus. So streng und konsequent, wie Nachhelfer sein müssten, um Respekt zu erlangen, kann kein Minderjährigen sein.

Die Vorschläge der anderen Antworter sind ok, müssen aber auch umgesetzt werden.

Kommentar von TomRichter ,

> So streng und konsequent, wie Nachhelfer sein müssten,

Du übersiehst, dass es auch Schüler gibt, die lernen wollen, ganz ohne Strenge und Konsequenz. Mit solchen Schülern hatte ich nie Probleme, selbst wenn sie älter waren als ich.

Einen Schüler, der nur deshalb zur Nachhilfe geht, weil seine Eltern es wollen, unterrichtete ich weder damals noch heute.

Kommentar von Demelebaejer ,

Um diese Schüler geht es in der Frage oben gar nicht.

Antwort
von AnonymerDE345, 34

Wenn jemand stört dann lass ihn 5 Liegestütz machen. Dann ist er unter dir und hat was zu tun.

Kommentar von AnonymerDE345 ,

Und wenn er nicht will dann kannst du ihn nach Hause schicken.

Kommentar von AnonymerDE345 ,

Und sie blamieren sich evtl. und dann sind sie ganz ruhig :D

Antwort
von cakelolli2, 6

Also ich habe wöchentlich Gruppen bis zu 25 Schülern im Extremfall.

Man muss sich einfach ein bissc hen Autorität verschaffen, meistens sind es ja auch nur wenige Schüler, die die ganze Klasse lauter machen.

Denen einfach eine Strafarbeit geben oder sie mal an die Tafel lassen, manche schreckt das schon ab:D.

Immerhin ist es auch ihre Entscheidung, ob sie besser werden wollen oder nicht, wenn man es ihnen sagt kommt meistens die Einsicht doch leise zu sein.

LG

Antwort
von SSiMmMone, 26

du musst die regeln vorgeben, kurz und klar. wer sich nicht daran hält, bekommt eine leichte strafe, das zweite mal eine härtere (mit der androhung, rausgeschmissen zu werden)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community