Frage von XCookiesX, 63

Wie schaffe ich es, das mir die schule wieder “Spaß“ macht?

Hallo ihr lieben (:

Ich (15/w) gehe in die 8.Klasse. ich wiederhole die Klasse weil ich letztes Jahr nicht in der Schule war (habe eine Krannkheit und war deswegen “Krankenstand“) und konnte von den Lehrern nicht beurteilt werden. Ich gehe in eine Hauptschule also wird da wirklich nicht soo viel von mir verlangt.

Ich bin mit der Schule “überfordert“ und ich mache mir eben selbst sehr viel Stress. Ich habe eine Lernbetreuung (4Stunden in der Woche) aber das reicht nicht. Ich bin selbst schuld. Ich habe seit ich in der Hauptschule (Mittelschule oder wie man das nennt) nicht mehr richtig aufgepasst und ich fragte mich eben wofür ich das einmal brauche. Ich habe nie richtig viel gelernt. Vor meiner Krankheit (die Ende 2014 bzw anfangs 2015 “ausgebrochen“ ist) war ich eine 1er Schülerin. Mir fiel das lernen schon sehr leicht aber jetzt nicht mehr. Ich lerne und lerne und lerne (3-7Stunden am Tag) weil ich sonst mit dem ganzen Stoff nicht mitkommen würde. Ich bin aber keineswegs unintelligent. Also ich bin noch oft krank weil ich die Schule nicht aushalte und es hat sich das ganze Semester nicht gebessert. Ich schreibe bei Tests eher schlechte Noten, habe oft Blackouts und Lernblockaden. Aber in den Hauptfächern bin ich schon gut. Da schreibe ich bei Schularbeiten schon gute Noten (1-2). Ich muss für die Hauptfächer auch fast nichts lernen (also ein drittel so viel wie für die Tests). Ich lerne für die Tests sehr viel aber wenn ich den Test dann schriftlich schreiben muss bekomme ich (sehr oft) Blackouts und dann weiß ich wirklich garnichts mehr. Wenn ich es mündlich mache geht es mir auch nicht besser. Ich lerne am Wochenende in die Nacht hinein und ich lerne seit diesem Semester jeden (!!!) Tag, egal ob Ferien sind oder nicht. Jeden verdammten Tag. Wenn ich einen Tag mal nicht lerne dann fühle ich mich total schlecht. Ich habe dann ein richtig schlechtes Gewissen und sowas kann ich nicht auf mir sitzeb lassen. Ich habe es versucht mal nicht zu lernen aber dann lerne ich den Tag danach viel mehr. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich stehe bereits in 3Fächern auf einer 5. Und bald ist das Halbjahreszeugnis.. mir macht die Schule auch keinen Spaß mehr. Wie bekomme ich wieder Spaß an der Schule und am Lernen? Habt ihr Tipps für mich wie ich auch Lernblockaden und Blackouts vermeiden kann? Ich brauche einen guten Hauptsschulabschluss!!

Antwort
von Dolly2000, 38

Tatsächlich bin ich hauptsächlich gern inne Schule gegangen, weil alle meine Freunde da waren und ich mich in erster Linie auf sie gefreut hab. Bock auf Lernen hat man in dieser Zeit nunmal wohl eher nicht.

Aber trotzdem solltest Du Dich auf jeglichen Input freuen, dass erweitert immerhin Deinen Horizont und das wird Dir später definitiv von Nutzen sein!

Mach das Beste draus - für Dich!!!

LG

Antwort
von BZfalforever, 30

Vielleicht lernst du einfach zuuu viel. Du musst dem Gehirn auch mal eine Pause gönnen. Vielleicht wurde dein Gehirn auch -sorry- durch die Krankheit geschädigt.

Antwort
von KnifeParty3, 29

http://alles-rezeptfrei.net/shop/ritalin-la-40mg-60-kapseln/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community