Frage von Luzifer661, 45

Wie schaffe ich es absolut frei von angst zu sein?

Besonders im bezug auf schlägereien oder auseinandersetzungen. Ich meine nicht ansgt jemanden zu schlagen, sonder angst von meinem gegenüber. Z.B. heute in der stadt schaute mich ein junge an ich schaute zurück undgefär 5 sekundem sahen wir uns in die augen bis ich wegguckte da ich angst hatte. Er hat dann losgebrüllt: was glotzt du so blöd? Hast du irgendwelche probleme? Wie reagiert ihr darauf? Seit ihr überrumpelt oder werdet ihr aggressiv und schreit zurück oder boxt ihr denjenigen direkt um :) Danke schonmal im vorraus.

Antwort
von LordFantleroy, 6

Was Schlägereien betrifft, solltest Du wissen, dass es völlig natürlich ist, in so einer Situation Angst zu haben, denn diese Angst hat einen evolutionären Ursprung und unseren Vorfahren das Überleben gesichert. Heutzutage hindert uns außerdem die Angst vor eventuellen strafrechtlichen Konsequenzen oder einer schweren Verletzung des Angreifers, die für uns mit Schmerzensgeldforderungen oder medizinischen Behandlungskosten enden könnte davor, entschlossen zuzuschlagen, selbst, wenn es uns gerechtfertigt erschien.

Jeder normale Mensch hat in so einer Situation Angst, das gilt auch für versierte Kampfsportler und sogar erfahrene Türsteher. Dazu empfehle ich das Buch "Die Tür - Erfahrungen eines Rausschmeißers" von Geoff Thompson. Der Mann war jahrelang Türsteher an den übelsten Clubs, Diskotheken und Spelunken, hat viele Jahre Kampfsport betrieben und schildert in seinem Buch, wie er selbst in jeder Situation Angst bekam, wenn es mal brenzlig wurde. Auch Kampfsportler müssen lernen, ihre Schlaghemmung zu überwinden, müssen wissen, wie der menschliche Körper reagiert, wenn wir Angst bekommen (trockener Hals, weiche Knie, Tunnelblick etc.), denn nur wer seine eigenen körperlichen Reaktionen in einer solchen Situation verstehen lernt, der ist auch in der Lage, seine Angst zu überwinden. Gleichzeitig muss er auch lernen, wie männliches Revierverhalten funktioniert. 

Der Spruch "was glotzt du so blöd?" ist schon viele Generationen alt. Oft will der Angreifer nur Deine Reaktion testen, dieser Test ist zumeist die erste Phase der Eskalation. Bemerkt der Angreifer an Deiner Reaktion Deine Unsicherheit oder gar Angst, kann es passieren, dass er zu Phase zwei übergeht, auf Dich zukommt und Dich anfasst oder leicht schubst. Oft wird er dabei immer einsilbiger und wiederholt nur seine Sprüche "was glotzt du so blöd? Probleme oder was?". Wenn Dein Angreifer auch da Deine Angst bemerkt, wird er Dich in Phase drei womöglich schon zusammenschlagen. Er testet also erst langsam seine Grenzen aus, bevor er zuschlägt, weil auch er sich nicht mit einem gleichwertigen Gegner messen will, sondern nur daran interessiert ist, einen schwächeren zu verprügeln, um seinen Frust abzubauen.

Auch erfahrene Kampfsportler sind häufig von betrunkenen Straßenschlägern zusammengeschlagen worden, weil sie Angst bekamen, weil sie ganz einfach mit der Situation überfordert waren: Im Training gibt es Regeln, an die sich beide Kämpfer zu halten haben, ein Schiedsrichter wacht über dessen Einhaltung. Dabei wird auch ausgeschlossen, dass plötzlich andere Personen, evtl. Freunde des Angreifers ins Kampfgeschehen eingreifen und den Angegriffenen eine Flasche von hinten über den Schädel ziehen oder dass dieser plötzlich ein Messer oder eine andere Waffe zieht.

Wer in einer Kampfsituation keine Angst verspürt, ist entweder geistesgestört oder auf Drogen. Auch Deine Angreifer haben in aller Regel Angst, nur können sie diese besser unterdrücken. Ich habe jahrelang Wing Tsun trainiert und da lernt man seine Angst besser zu kontrollieren. Dadurch wird man selbstsicherer und das strahlt man auch aus und wird folglich auch seltener zum Ziel von Angreifern, die sich vorzugsweise nur Personen aussuchen, die schwächer sind als sie selbst.

Kommentar von Luzifer661 ,

Vielen dank für diese umfangreiche antwort

Antwort
von mau339, 8

Kommt darauf an wenn du ihn provuzieren willst sagst du am besten bei deinem beispiel "sry konnte nicht anders hab noch nie einen affen in freier wildbahn gesehen" oder so
Du kannst ihn auch einfach ignorieren oder schlagfertig antworten "ich glotze nicht ich schaue (z.b.) die wand hinter dir an" sry hatte gerade kein besseres beispiel

Antwort
von KittyTategami, 9

Also jemanden einfach so direkt umboxen würde ich jezt nicht, niemals xD

Ich hätte ihm ganz ruhig geantwortet : "Du hast auch geglotzt also darf ich auch" :)

Einfoch so ruhig wie möglich bleiben. Ein bisschen sarkasmus einbauen oder verarschen. Dich verkloppt schon keiner. :)

Antwort
von Ballerburg, 3

Ich geh mal davon aus, dass du noch jünger bist.
In deinem Alter habe ich auch so reagiert wie du.
Leider macht mich ja heute keiner mehr doof an, ich warte nämlich nur darauf, damit ich einen mal so richtig wegklatschen kann

Kommentar von Mobiletester ,

Cool, bei mir ist das genau so :)

Antwort
von KayloFking1, 8

Zu allererst, frei von Angst kann niemand sein. Ich zitiere "Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis das etwas anderes wichtiger ist."
Bei meiner ersten Auseinandersetzung hätte ich fast angefangen zu heulen und hatte keine Ahnung was ich machen sollte. Ich hab viel eingesteckt und wurde letztendlich auch verprügelt. Aber ich hab daraus gelernt, ich hab trainiert, bin ins Boxen gegangen. Ein paar Monate später bin ich zu dem Typen gegangen und... Den Rest kannst du dir sicher denken. Also falls du jemals in so eine Situation kommst und NICHT vorbereitet bist, zeige niemals Angst und erwarte den Schlag. Kleines Zitat das dir vlt helfen kann, "Sieben mal unten, acht mal oben". Hoffe ich konnte auf meine Art helfen.

Antwort
von sugarcane94, 3

Probier solche Situationen zu meiden. Erst wenn er den ersten Schritt (also Schlag macht) würde ich zurück schlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten