Frage von ConfusingNinja, 79

Wie schaffe ich ein gutes Abitur?

Hallo zusammen, ich, 16 Jahre alt und männlich, bin nun in der EF(10.Klasse) und habe immer mehr Probleme in der Schule.. Meine Leistungen, sowohl mündlich als auch schriftlich, nehmen weiter ab und liegen größtenteils im 3er- bis 4erbereich. Ich schätze, dass mein größten Probleme die Organisation meines Tagesablaufes, meiner Schulsachen als auch das Lernen allgemein( mir fehlt oft die Motivation dazu, wenn ich um 17Uhr zuhause bin und am Pc zocken bzw. auch mal meine Freundin sehen möchte)sind. Ich würde mich sehr über Tipps und Tricks freuen, da ich ein halbwegs gutes Abi schaffen möchte;) Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ConfusingShadow, 14

An deiner Stelle würde ich mich am meisten auf deine LKs konzentrieren und auf deine anderen beiden Abitur Fächern. Falls du die Chance bekommst eine Facharbeit zu schreiben mach sie in dem Fach indem du am schlechtesten bist. Viel melden hilft der mündlichen Note und außerdem hast du dann auch mehr Spaß am Unterricht.
Viel Spaß im Unterricht und viel Glück mit deinen Noten. :)

Antwort
von autmsen, 18

https://www.gutefrage.net/frage/denkt-ihrich-mache-meinem-eltern-damit-eine-freu...

Da findest Du schon mal Tipps für die Lernerei und Vertiefung. 

Es ist sicherlich richtig sich erst mal auszuruhen. Das kann allerdings auf sehr verschiedene Weise passieren. Abhängig davon Wie Du Dich ausruhst ist das Gehirn anschließend mehr oder weniger erneut aufnahmefähig. 

Nichts gegen zocken allgemein. Allerdings braucht der Mensch auch andere Belastungen als nur jene des Gehirns. Deshalb hier einige Vorschläge wie auf andere Weise erst mal abgeschaltet werden kann:

Übernehme regelmäßig Aufgaben im Wirtschaftsunternehmen Haushalt. Sie helfen nachweislich das in der Schule Erlernte noch mal aufzuarbeiten. 

Verbringe erst die Freizeit mit der Freundin um danach dann zu lernen. Bestenfalls an der frischen Luft.

Gut tut auch mit Gleichaltrigen Unfug zu machen. Es gibt Bälle und andere Gegenstände mit denen in Gruppen ein bisschen geblödelt werden kann. Hier und da steht auf dem Schulhof schon ein Korb in den ein Ball gerne hinein geworfen werden mag. Sich da eine halbe Stunde oder so noch austoben zu können tut gut. 

Pflege ein kreatives Hobby. Hier ist leicht und sichtbar baldiger Erfolg erarbeitbar. Das schafft ein positives Erlebnis. Braucht der Mensch. 

Auf youtube findest Du massenweise Videos zu 

sport für zuhause

workout

gymnastik

und so fort. Reiß die Fenster auf und tobe Dich erst mal richtig aus. 

Vielleicht magst Du auch ein wenig Taschengeld dazu verdienen. Und vielleicht leben in der Nachbarschaft ältere Mitmenschen die sich freuen würden bekämen sie Hilfe bei Einkauf oder anderen Dingen.

Unser Gehirn ist nun mal kein Gefäß in das unbegrenzt gestopft werden kann. Der Mensch braucht Lernpausen. Sinnvoll ist zu beachten

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann

Mache Dich also nicht verrückt. Du bist in der Pubertät, in der größten Umbauphase die wir Menschen nach der Geburt erleben. Da kann schon mal gar nicht nur gelernt werden. 

Und Druck und Angst schalten die Gehirntätigkeit aus. 

Antwort
von CareErtri, 20

10 (oder doch 11) Punkte Plan zum Abi:

1. Du fängst an dir jeden Tag unter der Woche für die Hauptfächer 10 Minuten freizuhalten und in den 10 Minuten zusätzlich zu den Hausaufgaben zu üben. Wenn du in einem Fach eine Doppelstunde hattest und Hausaufgaben kannst du dir die 10 Minuten sparen.

2. Abends vor dem Schlafengehen kurz noch mal die Hefteinträge durchgehen die man für den nächsten Tag braucht.

3. Samstag und Sonntag die Schulsachen durchgehen und schauen ob man vielleicht an einem bestimmten Tag eine Ex schreibt, diesen Tag in den Kalender eintragen und davor das Thema einige Male wiederholen.

4. Samstag und Sonntag jeweils 20 Minuten für jedes Hauptfach investieren (fällt meistens leichter als Punkt 1)

5. Lerngruppen bilden: Wenn man mit anderen zusammenlernt wenn es auch nur eine Stunde ist und mann danach zockt hilft das schon

6. Prioritäten setzten, lieber in den Fächern wo man gut ist noch besser werden als die Fächer in denen man schlecht ist auf biegen und brechen können zu wollen. Am besten man hält sich in den Fächern die man nicht mag und nicht kann einfach über Wasser und gibt sich mit einer vier zufrieden.

7. Mache möglichst alle Hausaufgaben!!! (< das ist das wichtigste)

8. Auf YouTube gibt es einen Kanal mit dem Namen The Simple Club die erklären Mathe, Physik, Chemie und Wirtschaft ganz einfach. Die Videos helfen dir warscheinlich besser als die Punkte 1-6 und Punkt 1 meint mit 10 Minuten lernen auch solche Videos anzuschauen. Die dauern nähmlich alle nur zwischen 5 und 15 Minuten.

9. Halte die jede Woche einen Nachmittag frei und mach gar nichts, sonst wird man verrückt.

10. Wenn alles nicht klappt wiederhole die Klasse oder gehe auf die Fos, obwohl die Fos ehrlich nicht einfacher ist wie das Gymnasium, vielleicht sogar teilweise schwerer, weil der Stoff für Realschüler abgestimmt ist und die behandeln vor allem in Mathe viele Themen viel praktischer und gehen somit Probleme ganz anders an.

11. Wenn du keine Probleme mehr hast deinen inneren Schweinehund zu überwinden und zu lernen, besorg die Übungsbücher von Stark, dem BDS-Verlag oder einem anderen Verlag. Stark ist besonders gut da du mit diesen Büchern gezielt auf das Abi lernen kannst.

Entschuldigung das die Punkte etwas durcheinader sind ;-)

Antwort
von anonymx13, 24

Vielleicht kannst du ab und zu ja mal deine Freunde fragen ob sie dir was erklären können, also in solchen Fächern wie Mathe oder Chemie :) Oder versuche es mal mit Nachhilfe. Ich bin jetzt auch in der 10. und mir hat das wirklich sehr geholfen

Und in Fächern wie Biologie oder Geschichte muss man einfach lernen. Pass einfach im Unterricht auf, dann musst du zu Hause weniger machen. Und wenn ich mich erst Abend hinsetze zum lernen, hätte ich da auch keine Lust drauf. Also vielleicht solltest du dich manchmal einfach nicht mit deiner Freundin treffen ( klingt fies, aber ist ja deine Zukunft) und einfach lernen :) und dann baust du dir Eselsbrücken oder machst einfach das- wie du am besten lernen kannst (abschreiben, hören, lesen,....) weil das ist ja bei jedem anders :)

Antwort
von oxygenium, 17

ich denke mal man sollte sich nicht selber so unter Druck setzen und kann mich gut in deine Lage versetzen und einfühlen.

Vor allen Dingen was für ein Stoff da verlangt wird,den am Ende kein Mensch mehr wirklich braucht.

Da hätte ich auch keinen Bock mehr bis in die Nacht zu lernen und würde mich anderen Dingen widmen.

Vielleicht schaffst du dir so etwas wie einen Wochenplan an und nimmst dir wenigstens 2 Tage einfach frei ohne sich den Kopf voll zu dröhnen mit Schulstoff oder anderer Materie.

In dieser Zeit solltest du dir einen Gegensatz zum Lernen suchen.Wichtig dabei wäre sicherlich auch in diesen 2 Tagen mal den PC vollkommen auslassen,damit du den Kopf wieder frei bekommst.

Antwort
von althaus, 28

Mit PC Zocken wirst Du wohl kaum ein gutes Abi schaffen. Der PC war der Grund weshalb mein Bruder das Abi abgebrochen hat. Er zockte bis tief in die Nacht und schrieb nur noch 5er. Kein Wunder. Daher solltest du mehr das Fokus ans Lernen legen. Mancher braucht eben länger, daher solltest Du jede Minute damit verbringen die Dir übrig bleibt. Mit einem schlechten 10 Klasse Zeugnis kannst du Bewerbungen vergessen. Also setz sich hin und schreiben gute Noten, sonst wird es Dir schwer fallen Deinen Traumberuf zu bekommen. 

Kommentar von anonymx13 ,

So kann man das aber auch nicht sagen. Mein Bruder schreibt auch gerade die Abiturprüfungen und sitzt auch den ganzen Tag am PC und macht nichts anderes, und er hat durchaus gute Noten.

Kommentar von althaus ,

Dann scheint Dein Bruder ein kluges Köpfchen zu sein, der nicht lernen braucht. Gratuliere. Leider gibt es davon nicht viele. Viele haben halt keinen Bock und zocken sich die Seele aus dem Leib und wundern sich dann über die schlechten Noten und heulen dann wenn sie nicht den gewünschten Beruf bekommen, wenn sie dann überhaupt noch was bekommen. 

Antwort
von Hunkpapa, 15

Hi! Dir fehlt offenbar die nötige Motivation zum Lernen, weil du den Spass am Lernen verloren hast und deswegen falsche Prioritäten setzt. Gerne am PC zocken und auch mal eine Freundin treffen ist an sich o.k. Es darf aber nicht zu Lasten deiner Abiturvorbereitungen sein.  Mit halbwegs ein gutes Abitur schaffen, wie du sagst, da habe ich so meine Probleme. Denn halbwegs heißt auch insofern halbherzig das Abitur schaffen. Mit Halbherzigkeiten wird man kaum eine ausreichende, geschweige denn eine gute bis sehr gute Leistung abliefern. Ob das Ziel nun das Abitur oder eine Medaille bei den Olympischen Spielen ist. Wenn du etwas erreichen willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig als dass du dich auch voll dafür einsetzt und eben nicht halbherzig. Zeit für den PC und für den Treff deiner Freundin, wird sich auch dann noch finden. Und wenn du wieder bessere Noten schreibst, dann wird auch  deine Freundin das zu wertschätzen wissen. Alles hat eben seinen Preis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community