Frage von Bayer50, 19

Wie schaffe ich die Brücke zu Tiefgründigeren fragen/themen?

Guten Abend, brauch mal ein paar Anregungen, und zwar kann ich ganz gut labern aber mindestens genauso gut zuhören und hab auch eigentlich immer einen guten Rat auf Lager, bzw. eine klare Meinung, die ich in Kontroversen auch Sicher und Sinnvoll vertreten kann. Dafür schätzen mich viele meiner Freunde. (Soll jetzt nicht selbstverliebt klingen oder so...) Nun ja, das Mädchen auf das ich stehe, kenne ich noch nicht so lange, folglich weiß sie nichts von dieser "Begabung". Nun zu meiner Frage, Wie kann ich ihr deutlich machen, dass sie sich gerne mit mir über ihre Ängste und Sorgen aber auch über kompliziertere Themen wie Politik etc. unterhalten kann? Kann ja schlecht schreiben "Ich will mich mit dir über Gott und die Welt unterhalten" xD Danke im Voraus! Bayer

Antwort
von Bellavita71, 10

Hallo Bayer50,

ich denke um über Ängste und Sorgen zu quatschen, muss erst einmal ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden. Dieser Anspruch wäre am Anfang zu verfrüht.

Du könntest schreiben, dass Du an vielen Dingen interessiert bist, es Dir Freude bereitet, gute Gespräch zu führen. Wenn Ihr Euch dann trefft und Deine Selbsteinschätzung tatsächlich zutrifft (zumindest scheinst Du - was Deine Rechtschreibung und Ausdrucksweise anbelangt - zu den gebildeten Menschen zu gehören), wird die besagte Person es ja auch selbst merken, dass man mit Dir mehr anfangen kann. Dann liegt es immer noch an ihr, inwieweit sie sich Dir gegenüber öffnet oder nicht.

Ich denke, die Mischung macht es aus. Mit Menschen, mit denen man auch viel lachen kann und die zuverlässig sind, trifft man sich oft und gerne und der Rest dürfte dann von selbst kommen.

Viel Glück!

Antwort
von MatthiasHerz, 12

Du könntest mit ihr reden (!) und ihr erzählen, dass ein guter Zuhörer bist und Dein Rat in Deinem Freundeskreis geschätzt ist und sie gerne dazugehören darf, wenn sie möchte.

Geschreibsel irgendwelcher Art kann immer auch falsch verstanden werden. Persönliche Gespräche oder wenigstens Telefonate sind immer vorzuziehen.

Antwort
von Carrier, 5

Naja, ich würde es ihr nicht aufdrücken, wenn ich du wäre. Es ist zwar schön, wenn du ein guter Zuhörer bist, aber das muss sie schon selber erkennen, und nicht von dir gesagt bekommen. Außerdem wenn sie über ihre Ängste etc reden möchte, dann braucht sie erst mal Vertrauen zu dir. Also überstürze nichts.

Mein Rat: Sprich sie an, verwickel sie in ein Gespräch, wie auch immer. Wenn ihr euch gut versteht, werden automatisch mit der Zeit tiefgründigere Themen aufkommen ('Hast du davon gehört?... ich find das ja richtig krass', etc).

Und wenn das alles jut läuft, und du aber merkst, dass es ihr manchmal nicht so dolle geht, oä., dann sag ihr einfach, dass sie gerne auf dich zukommen kann, wenn sie jemanden braucht. So bist du nicht aufdringlich, und sie wird das Angebot sicher zu schätzen wissen!

Viel Glück! :)

Antwort
von LisaBayer, 2

Ich wäre mir nicht so sicher, dass sie gerne über politik diskutieren möchte 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten