Frage von yriss, 85

Wie schaffe ich den Absprung von meiner Frau?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo yriss,

Schau mal bitte hier:
Trennung Scheidung

Antwort
von labertasche01, 60

Sag ihr das du sie nicht mehr liebst. Pack deinen Koffer und geh.

Ein paar Infos zur Situation wären hilfreich.

Antwort
von KeylargoxD, 37

Hi, zunächst ein mal möchte ich dir sagen, dass ich 2006 (männlich) fast das gleiche durchgemacht habe wie du. Wir haben uns als Paar auseinandergelebt und wir wussten das. Es gab auch keine großen Ereignisse die zur Trennung führten. Letzten Endes waren es viel Kleinigkeiten die wir immer wieder übersehen haben. Unterschied zu dir. Unsere Kinder waren damals 3 und 6 und meine Ex hat sich in einen 10 Jahre jüngeren Mann verliebt. Liebe ist radikal und hat somit keine Rücksicht auf meine Gefühle genommen. Ich bin durch die Hölle gegangen, habe es mir aber nicht anmerken lassen (wegen der Kinder!). Habe sehr viel Sport gemacht, mit Freunden geredet und mir einen Therapeuten gesucht.
Ich halte wenig von Tipps. Versuche mal hier rüber nachzudenken: "Fakte": 1.Deine Frau hat sich entschieden. Nicht aus bösen Willen, sondern weil eure Ehebeziehung sich allmählich verschlechtert hat. Nicht aber von heute auf morgen, sondern während der letzten Monate oder Jahre. Das Warum kann sehr viele unterschiedliche Gründe haben. Diese kennen du und deine Frau aber ziemlich genau. Die schönen Gefühle wie Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit, gemeinsame Ausflüge und das Vertrauen fielen vielleicht eurer Eheroutine zum Opfer. Vielleicht nahm auch eure Konflikthaftigkeit zu.
2.Deine Frau ist sicherlich auch immer wieder am Grübeln und es fällt ihr auch nicht immer leicht mit der aktuellen Situation umzugehen. Sie möchte dir auch sicherlich nicht weh tun. Sie ist ja keine naive kleine Person und weis ziemlich genau was alles auf dem Spiel steht. Aber, und hier wiederhole ich mich: SIE hat sich entschieden und das nicht erst vor ein paar Tagen! Aber es ist passiert und wenn ihr nicht aufpasst und euch keine professionelle Hilfe (z.Bsp Familientherapie) sucht, dann wird es eher schlimmer werden. In der Therapie geht es nicht darum, dass ihr wieder zusammen kommt. Es geht darum erst mal die Wogen zu glätten und zu erkunden was denn überhaupt noch möglich ist.
3.Eure Kinder bekommen alles mit und wollen niemanden von euch verletzen. Sie lieben euch beide, möchten am liebsten dass ihr harmonisch miteinander umgeht! Hey, und redet euch ja nichts anderes ein, nur weil das eine oder andere Kind zu einem Elternteil mehr tendiert. Zudem sind eure Kinder noch in der Pubertät und das macht das Ganze nicht einfacher.
4.Beide Kinder dürfen selbst entscheiden wo sie leben möchten. Ab 12 Jahren ist das möglich. Denn ab dem 12. Lebensjahr wird ein Kind in die Entscheidung mit einbezogen und die Gerichte folgen grundsätzlich dem Wunsch des Kindes. Sofern der Elternteil im Wohl des Kindes handelt.
5.Unterhalt, Scheidung, Umgangsrecht, und was(neben den ganzen Emotionen) noch alles auf euch zukommt MÜSST ihr mit einem Anwalt klären. Wenn ihr euch zur Scheidung entscheidet, habt ihr keine andere Wahl! Und redet euch auch hier nichts anderes ein. Es ist zu komplex und kompliziert Insbesondere wenn ihr ein eigenes Haus habt und zwei Kinder.

Kommentar von Bestie10 ,

das gleiche durchgemacht

woher weisst du das bei der Info :

Wie schaffe ich den Absprung von meiner Frau?

und dann noch nen Roman

Kommentar von KeylargoxD ,

bin halt ein bestie

Kommentar von Herb3472 ,

Ich frage mich auch, was dieser Roman soll. Du kennst ja die Situation des Fragestellers überhaupt nicht, wie kommst Du also zu der Aussage, Du hättest "das Gleiche durchgemacht"?

Antwort
von xNightflashx, 38

Etwas mehr Details wären wirklich sehr hilfreich.

Kommentar von Bestie10 ,

Kollege Kaylargox hatte genug

woher .... weiss der Teufel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten