Wie schaff ich es morgens aufzustehen ohne mich total fertig zu fühlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum einen das, was die anderen hier geschrieben haben, zum anderen könntest du auch mal versuchen ganz bestimmte Zeiten zu schlafen. Denn ein Schlafzyklus dauert etwa 90min (+/- 20min) da müsstest du ein wenig rumprobieren. Bei mir klappt es wunderbar wenn ich 6 oder 7,5 Stunden schlafe (also 4-5 Schalfzyklen), dann wird man nicht aus dem Tiefschlaf gerissen und fühlt sich fitter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht schläfst du einfach schlecht. kann an der matratze liegen, an der richtung in der du schläfst.. auch wenn es dämlich klingt, aber ich höre immer wieder von leuten die sich einfach mal andersrum schlafen legen oder das bett drehen und plötzlich viel besser schlafen. einfach mal ausprobieren.

ansonsten könntest dus auch mal mit nem tageslicht-wecker probieren. dann wirst du wach weil es hell wird und wirst nicht so abrupt aus dem tiefschlaf gerissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O ja das Problem kenn ich sehr gut man miss sich wirklich zwingen aufzustehen geh einfach auf Toilette Putz direkt deine Zähne damit du was wacher wirst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, liegt aller Wahrscheinlichkeit daran. Wenn Du permanent ein Schlafdefizit eingehst, bringt einmal länger pennen nichts. Das muss regelmäßiger so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab da 2 Wege um das Gefühl los zu werden..

1. Steh DIREKT nach dem aufwachen auf und geh duschen.. (wichtig.. Kopf nass machen) das reicht bei mir meistens schon

2. Steh auf, mach dich soweit fertig und leg dich dann wieder ins Bett. Stell dir eventuell nen Wecker, falls du wieder versehentlich einschlafen solltest, und bleib dann halt noch ein paar Minuten im Bett WACH liegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung