Frage von Patzried, 56

wie schädlich wäre es wenn Großbritannien aus der EU austritt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 10

Die Briten schaden sich selbst.

Für den Fall, dass die Bevölkerung sich morgen für einen Austritt entscheidet, wird schon Freitag an den Börsen schwer was los sein.

Die Großunternehmen aus Asien  werdenihre Investitionen in GB zurück fahren. Toyota und andere haben dort Werke.

Die werden bestimmt nicht mehr ausgebaut werden, sondern in der EU verstärkt investieren.

Die Briten werden Konjunktureinbrüche haben.

Antwort
von ThomasNiemt, 24

Wieso soll es schädlich sein, die EU zu verlassen? Damit es schädlich wird, müsste die EU Handelssperren mit dem UK verhängen, was schon deshalb nicht passieren wird, weil das UK einer der wichtigsten Handelspartner von Deutschland ist. Der Schaden ist bestenfalls ein symbolischer: Man wird nach dem BREXIT sehen, dass es möglich ist, die EU zu verlassen, ohne dass einem der Himmel auf den Kopf fällt, und entsprechend werden anderen den Weg gehen (die Dänen, die Italiener, die Spanier), den die Briten gewiesen haben:

https://sciencefiles.org/2016/06/22/brexit-allen-kritikern-der-eu-eine-stimme-ge...

Kommentar von archibaldesel ,

Es müssen keine "Sperren" verhängt werden, es reicht, dass GB nicht mehr zum Binnenmarkt gehört. Sie haben nicht mehr denselben Zugang zum Markt. Dabei geht es nicht um Schranken, die aufgebaut werden, sondern Erleichterungen die automatisch wegfallen.

Insbesondere wird es den Finanzsektor treffen. London ist zurzeit der europäische Bankenplatz mit zigtausenden Arbeitsplätzen. Das wird sich bei einem BREXIT ändern. Viele internationale Banken werden nach Frankfurt ziehen, um unbegrenzten Zugang zum EU Finanzmarkt zu haben.

Kommentar von ThomasNiemt ,

Hier ist wohl eher der Wunsch Vater des Gedankens. Warum sollten die Banken das? Sie sind jetzt auch in London und außerhalb der Eurozone... Und welche Erleichterungen fallen denn weg? Die EU-Regulationen 271/4-ET bis 192817/4-FW für den Import von Schnürsenkeln aus lederähnlichen Materialien, die zwischen dem 6 August 2010 und dem 7. Dezember 2014 in China hergestellt wurden?

Antwort
von Guardevior, 29

Es wäre auf beiden Seiten nicht gut. Deutschland und die restliche EU verlieren einen Handelspartner und GB verliert viele Arbeitskräfte, die aus der EU kommen. Außerdem müsste man für jeden Import noch viele Steuern zahlen. Mehr Infoa gibt es im Netzt!

Antwort
von archibaldesel, 15

Für GB wahrscheinlich schädlicher, als für die verbleibenden EU-Mitglieder.

Antwort
von Citoyen, 30

Naja, ein Weltuntergang ist es nicht. Es gäbe nur verschiedenes Recht und etwas stärkere Handelshemmnisse. Aber ansonsten völlig unschädlich.

Antwort
von Griesuh, 23

Unschädlich für alle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community