Frage von LGB447, 86

Wie schädlich ist Speed für das Gehirn, bitte detailliert antworten, möglichst den bio./chem. Prozess erläutern wenns geht(könnt auch link schicken)?

Hallo, oben steht die Frage. Ich konsumiere seit 2 Monaten regelmäßig Speed und wollte wissen was im Gehirn so stattfindet, weil ich loskommen will von dem Zeug. Die Entscheidung hab ich getroffen, als ich letztens sehr stark gestrecktes bekommen hab und dann ist man mega lange wach, aber die Wirkung(leichter Hauch von Euphorie)ist (fast) net da. Habe dann als ich das gezogen habe gespürt wie süßer Schleim mir in die Nase kam, obwohl der Salzig sein müsste. Hatte ein paar mal davor auch übelste Hodenschmerzen, von dem gleichen Zeug. Also fing ich an nachzudenken und jetzt hab ich schon eig. aufgehört damit. Mich ziehts eben nur wieder zurück und ich frag mich ob das schlimm und ungewöhnlich ist was mit meinem Körper passiert. Hoffe ihr könnt mir die Frage(n) beantworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von john201050, 26

reines amphetamin ist bei moderatem konsum körperlich quasi gar nicht schädlich.

siehe ritalin, das ist ebenfalls ein amphetamin und wird kindern ab 6 jahren mehrfach täglich gegeben. wäre amphetamin so schlimm wie viele sagen, dann dürften die sich mit 10 nicht mal mehr ihre schuhe zubinden können.

die großen schäden entstehen bei missbrauch dadurch, dass man tagelang weder schläft, noch ordentlich isst oder trinkt. das ist sehr ungesund, streckmittel tun ihr übriges.

was du hast, sind jedoch keine gehirnschäden, sondern eine abhängigkeit.

wie funktioniert die biochemisch (grob):

  • das amphetamin sorgt u.A. dafür, dass mehr dopamin im synaptischen spalt verfügbar ist. dopamin ist ein "glückshormon" und macht dich motiviert und gut gelaunt. erhöhst du jedoch dauerhaft deinen dopaminspiegel, dann gewöhnt sich dein gehirn daran und der hohe pegel ist irgendwann der normalzustand.
  • lässt du jetzt das amphetamin weg, sinkt der spiegel auf ein normales niveau zurück. für dein gehirn ist das jedoch, als wärst du unter dem normalen niveau. und das macht keinen spaß. deshalb willst du wieder etwas nehmen. du musst dich erst wieder an den normalzustand gewöhnen.
Antwort
von skipworkman, 29

Hi,

Speed sorgt dafür das mehr Dopamin zur Verfügung steht und das löst diese ganzen Effekte aus. 

Bei regelmäßiger Einnahme verändert sich das Gehirn um sich an den neuen Stoff anzupassen. Das führt dazu, das die Wirkung nicht mehr die selbe ist und immer mehr gezogen werden muss. Das ist dann echte "zieh Sucht".

Was du beschreibst, das du ab und an mal drang nach einer Nase hast, heißt craving (Suchtdruck/Substanzverlangen). Das ist dein Suchtgedächniss, was sich meldet. Je öfters du diesem drang nieder kämpfst, umso schwächer wird er und irgendwann ist er dann auch ganz weg. 

Speed ist auch verdammt schlecht für die Zähne, da lohnt sich so eine Zahn Implantat Versicherung. 

Viele Grüße

Antwort
von kelzinc0, 32

Nasenschleimhaut und Magenschleinhaut leiden stark darunter auch der Darm und es kann zu Gesundheitlichen dauerschäden kommen.

Auch das Gehirn kann schaden nehmen aber das mit dem Gehinr ist sehr komplex und es kann so vieles mit der Psyche und sogar dem Gehirn selber passiern wie gesagt alles mögliche kann passieren weil niemand weiß was alles im speed drinnen ist auch bin ich kein Arzt und kann nicht sagen was genau passiert bzw passieren kann

Antwort
von VegasEditing, 20

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community