Frage von Madderle, 63

Wie sauge ich das Wasser richtig an für Wasserwechsel?

Habe ein Aquarium und möchte einen Wasserwechsel machen. Zum Wasserablassen habe ich mir einen Schlauch gekauft, der einen Aufsatz hat, den ich am Aquariumrand befestigen kann. Ich habe das andere Ende ins Bad gelegt und das Wasser angesaugt. Das Wasser kommt auch durch. Aber kaum dass ich aufhöre zu saugen, hört auch das Wasser auf zu laufen. Das Aquarium liegt höhr wie der Abfluss. Weiss irgendjemand was ich falsch mache?

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 50

Hallo Madderle,

es ist ganz einfach, Du steckst das eine Ende in das Becken, legst den Schlauch aus und gehst mit dem anderen Ende wieder zum Becken zurück, dort saugst Du einmal kräftig an, so dass die Kante des Beckens überwunden wird und hältst das Schlauchende ungefähr auf Höhe des Wasserspiegels, wenn der Schlauch voll Wasser gelaufen ist, dann Daumen drauf und ab mit dem Ende in die Wanne!

Durch die Schwerkraft läuft das Wasser dann von selbst!

Am Beckenrand darauf achten, dass der Schlauch nicht "abgequetscht" wird!

MfG

norina


Antwort
von JoergS85, 29

Hi Du,

mir hat dieser Link geholfen: http://aquarientipp.de/tools-und-tipps/aquarium-wasserwechsel/

Und wechsel seit dem mein AQ-Wasser über einen 10Meter Schlauch und dem Mulmsauger. Durch den Mulmsauger entfällt das Wasser ansaugen. Geht prima!

Grüße

Jörg

Antwort
von XHeadshotX, 63

Das Aquarium höher stellen ist schon ok so, nur mußt du die Schlauchenden luftdicht zuhalten und das eine Ende, das du ins Aquarium steckst, erst unter Wasser öffnen, dann sollte es genug Sogwirkung haben um von selber auszulaufen.

Kommentar von XHeadshotX ,

https://youtu.be/qz9iJpigaiw -> hier nochmal im als Video was ich meine...

Kommentar von Madderle ,

Probier ich gleich mal aus. Vielleicht pack ich nur nen Feinstrumpf drüber.

Kommentar von Madderle ,

Am Aquarienende des Schlauches kann ich es nicht machen, da ich da so einen Filteransatz angebracht habe, damit mir die Fische nicht angesaugt werden....

Kommentar von XHeadshotX ,

Ich weiß nicht, wie dick der Schlauf ist, den du verwendest, aber vielleicht erfüllt auch ein Siebeinsatz von Abwasch, oder Waschbecken den selben Zweck. Das Sieb wär fein genug, daß deine Fische drin bleiben und man könnte es auch mit dem Finger zuhalten....nur mal so ein schneller Gedanke...

Kommentar von Madderle ,

Funktioniert immer noch nicht. Ich lass die Luft raus und mache es genauso wie im VIdeo, aber ich merke keinen Sog...

Kommentar von Madderle ,

https://www.youtube.com/watch?v=tIB23cMkMog probier ich grad und werde berichten.

Kommentar von XHeadshotX ,

Hast du es jetzt mit dem Strumpf über dem Loch versucht? Etwas das beim Video vielleicht nicht so deutlich rauskam - die Schlauchhälften müssen unterschiedlich lang sein. Wenn du den Schlauch genau auf der Hälfte hast, geht es auch nicht. Der Teil der draußen ist muß etwas länger sein, wie der Teil unter Wasser (ich hoffe, du weißt wie ich es meine).

Eine Variante wär auch - ein Schlauchende zuhalten, etwas Wasser einfüllen, auch anderes Ende zu und ab ins Aquarium. Rest wie gehabt.

Kommentar von Madderle ,

Ich denke, ich verstehe was du meinst. Habe es jetzt noch wie beim anderen Video gezeigt gemacht. Läuft zwar langsam, aber es läuft schon beim ersten Versuch.  Für das Wassereinfüllen habe ich mir einen Gardenerschlauch mit Aufsatz gekauft. Und der Aufsatz funktioniert jetzt als Sieb. Nachher klemm ich den Schlauch wieder an den Wasserhahn und ich kann frisches Wasser reinlaufen lassen... Danke für die Hilfe und die Ratschläge...

Kommentar von XHeadshotX ,

Gerne, also Mission Accomplished ;-) Alle Fische noch da, oder gibt´s eine Fortsetzung von Findet Nemo ;-P

Antwort
von Windspender, 58

vielleicht ist der schlauch zu lang oder knickt ständig an einer stelle ?!


Saugst du mit dem mund oder einem gummi-ansauger? :)

Kommentar von Madderle ,

Ich sauge mit dem Mund an...

Antwort
von EP2fan, 50

Du mußt die gesamte Luft aus dem Schlauch saugen. Ansonsten bidet sich am höchsten Punkt eine Luftblase, die den Wasserfluß zum erliegen bringt.

Kommentar von Madderle ,

Wenn ich solange gesaugt habe, dass das Wasser im anderen Ende der Wohnung in der Badewanne ankommt müsste doch die Luft draußen sein, oder?

Kommentar von EP2fan ,

Nicht zwangsläufig. Du saugst ja nicht permanent wie eine Kreiselpumpe.

Antwort
von 1988Ritter, 53

:-))....wenns fad schmeckt haste zuviel gesaugt....:-))

Nein.....Der Schlauch sollte transparent sein. Beim Saugen hast Du den Daumen am Mund, und wenn Du siehst wie das Wasser steigt, dann halte den Daumen auf die Mundöffnung. So ca. bei einem Verhältnis 2/3 Wasser zu 1/3 Luft führst Du den Schlauch zum Wassereimer, der Rest macht dann die Physik.

Kommentar von Madderle ,

Mmm transparent ist der Schlauch nicht und ich habe grad auch keinen.

Kommentar von 1988Ritter ,

Na....da hat man Dich aber super beraten.

Antwort
von BarbaraAndree, 49

Vielleicht ist dieser Link etwas hilfreich:

http://www.aquarium-hilfe.com/wasserwechsel.html

Antwort
von bandi, 11

Wird auf diesem Video gut erklärt.

http://aquaedi.de/handhabung-video/

lg bandy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten