Frage von Shihtzugirl, 56

Wie sah euer Tagesessensplan aus zum funktionierenden Abnehmen?

Bin 160cm 80kg

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 15

Einen wirklichen Tagesplan hatte ich gar nicht. Hab einfach nur Süßigkeiten, Fast Food, Softdrinks und Fertiggerichte gestrichen bzw. gegen andere Dinge ersetzt und mehr Gemüse gegessen. Das wars. 

Sprich: 
Morgens gabs 1-2 Scheiben Vollkornbrot mit Ei (Rührei, Omlett, Spiegelei) und Gemüsesticks
Mittags höchstens nen Salat (war da nie oder selten zuhause und hatte auch nie wirklich hunger)
Abends gabs das worauf ich gerade Lust hatte also Nudeln/Reis/Kartoffeln mit Fleisch/Fisch und Gemüse/Salat oder Aufläufe (ohne Sahne und mit wenig Käse) oder Nudeln mit diversen Soßen oder Kartoffeln mit Spinat oder div. Suppen oder oder oder. Eben das wonach mir gerade war, aber immer mit Gemüse oder Salat. Hab mir dann den Teller eben zur Hälfte mit Gemüse/Salat voll gehauen, 1/4 mit Fleisch/Fisch und 1/4 mit Nudeln/Reis/Kartoffeln. Bei Aufläufen hab ich z.B. auch nur nen Kuchenteller genommen um erstmal wieder nen Gefühl für die Menge zu bekommen von der ich wirklich satt werde. 

Dazu kam dann natürlich noch der tägliche Sport (20-60km Fahrradfahren am Stück) und allgemein mehr Bewegung.

So hab ich in 10 Monaten 20kg abgenommen und halte seit 2,5 Jahren mein Gewicht problemlos (+-2-3kg was aber normale schwankungen sind). Die Ernährung habe ich so beibehalten, habe allerdings den Sport etwas reduziert da ich auch Arbeitstechnisch nicht mehr dazu komme (dafür gehts jetzt 2-3x die Woche ins Fittnesstudio für 1,5-2 Stunden)

Kommentar von Shihtzugirl ,

Vielen vielen Dank. Die Antwort ist sehr hilfreich.

Antwort
von SniperMajor, 21

Was ich gemacht hab und was richtig geholfen hat:

Morgens nur ein Toast mit Magerschinken.

Mittags etwas Fisch oder Hühnerfleisch mit Reis (kleine Portion).

Abends dann nur einen Salat und als kleinen Abschluss und Belohnung eine kleine Praline (oder halt Duplo, Kinderschokolade, etc.).

Dazu mind. 2 Liter am Tag an Wasser und wenn dazwischen der Hunger kommt mit Cola light wegspühlen.

Kommentar von Shihtzugirl ,

Danke für die Antwort. Hattest Erfolg?

Kommentar von SniperMajor ,

in 5-6 Monaten von 115 auf 90, also denke schon ;)

Antwort
von ElPaso85, 29

Wenig Kohlenhydrate, wenig Zucker und wenig gesättigte Fettsäuren...

3 x am Tag essen... Wasser trinken

Früh Eiweis(z.Bsp. gekochtes Ei) und Obst, am Tag. z.Bsp. ein gemischter Salat (Gemüse), am Abend mageres Fleisch mit leichter Soße, Quark oder Zaziki.... zwischendurch nasche ich Nüsse, je nach Bedarf...

Kommentar von Shihtzugirl ,

Danke für die hilfreiche Antwort, aber könntest du mir noch sagen was ich morgens essen könnte wenn ich keine Eier mag, wäre dir sehr dankbar.

Kommentar von ElPaso85 ,

Du kannst früh essen was du willst, solange es nicht viel ist. Du kannst auch ein Brot essen oder ein Brötchen mit leichtem Käse oder Geflügelwurst. Früh ist es ok ein paar Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Dein Körper braucht Energie für den Tag. Ich esse früh ne Banane z. Bsp. die hat auch Kohlenhydrate und viele andere guten Nährstoffe. Wichtig ist, dass du Abends um und ab 18 Uhr so gut wie keine Kohlenhydrate isst, weil dein Körper abends keine Energie mehr braucht und somit das nicht verarbeitet. Das Ei esse ich fühs wegen dem Eiweis/proteine, die sind wichtig für deine Muskeln! Du kannst auch etwas anderes mit Proteinen essen. Kannst auch ne Schüssel Müsli mit fettarmer Milch essen oder Kellogs. ;)

Kommentar von ElPaso85 ,

Im übrigen... Eiweis kannst du über den ganzen Tag verteilt zu dir nehmen, dass muss nicht früh sein. Deswegen auch Abends oder Mittag mageres Fleisch! Fleisch = Proteine!

Antwort
von Idkwhattosay, 8

Morgens zum Frühstück 1 schüsselchen porridge (Ca. 70g Hafer mit Wasser aufkochen, bisschen Honig, Zimt und eine Banane) oder Früchte mit Joghurt

Mittags Salat (couscous Salat oder normalen Blattsalat, wonach einem ist)

Abends ein Gericht worauf man Lust hat aber nicht viel Fett (Nudeln mit Tomatensoße, Kartoffelpüree mit Spinat und Ei etc)

Kannst auch Mittag und Abendessen tauschen wenn du so besser klar kommst:) es kommt im Endeffekt darauf an das du mehr Kalorien verbrauchst als du zu dir nimmst, nicht auf Kohlenhydrate, abends nix essen oder was weiß ich. Könntest auch theoretisch morgens alles essen was du über den Tag verteilt essen würdest und trotzdem abnehmen, wenn du den Rest des Tages dafür nichts essen würdest, aber das würde man ja nicht durchhalten und ist bestimmt auch nicht so gut.

Achso und außerdem 

•Viel trinken (aber keine flüssigen Kalorien! Das heißt aber auch nicht Vila Zero, am besten Wasser oder ungesüssten Tee), •nur dünn Butter oder am besten gar nicht das gleiche gilt für Öl beim kochen, man braucht eigentlich keins außer man hat keine teflonpfanne (die kleinen Dinge können schon viel ausrichten:) ) 

•Zucker und Weißmehl weglassen und als Snacks für zwischendurch Obst oder Gemüse wie cherry Tomaten, einen Apfel oderso:) auf keinen Fall hungern!! Viel Glück

Antwort
von n1klas88, 21

Lass die großen Ernährungssünden weg (Cola, Süßkram, Fastfood sowas halt).
Aber gönn dir ab und an auch mal was, du musst dich ja nicht selbst quälen. 
Ab und zu nen Döner oder nen Glas Cola ist absolut in Ordnung, solang du dich sonst anständig ernährst.
Achte darauf, wann du was ist.Also abends keine Kohlenhydrate sondern vlt abends nur einen Salat. 

Viel wasser trinken. 
Sport machen ... 

Abnehmen ist eigentlich keine Kunst, du musst nur am Ball bleiben und Geduld mitbringen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten