Frage von Lotre84, 36

Wie sah der Angriffsplan der Nazis auf die USA aus?

Ich will gerne wissen wie sah der Angriffsplan der Nazis auf die USA aus? Also im Netz ist nur ein NS-Angriffsplän für New York zu finden und damit die Stadt in Schutt und Asche zu legen und damit hätten sie meiner Meinung nach die Amis nicht besiegen können. Wie wollten sie die USA angreiffen und wollten sie überhaupt die USA angreiffen? Hätten die Nazis militärisch die USA irgendwie besiegen können und wenn ja wie(auch wenn sie die Hilfe Japans gehabt hätten)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hndrk, 13

Soweit ich weiß sind keine konkreten Angriffspläne bekannt. Das ganze wäre in der Praxis auch ziemlich schwierig geworden. Erstmal hätte ja der ganze Atlantik überquert werden müssen. Dazu kommt das unglaublich weitläufige Land der USA.

Wenn man jetzt mal kontrafaktisch an die Sache rangehen will und den tatsächlichen Kriegsverlauf außer Acht lässt, wäre wohl ein Raketen- oder A-Bombenangriff auf eine oder mehrere Großstädte der Ostküste wahrscheinlicher gewesen als eine Invasion.

Aber wie gesagt es hätte schon einiges anders laufen müssen, als es tatsächlich gelaufen ist um einen wirkungsvollen Angriff auf die USA auch nur ansatzweise möglich zu machen.


Antwort
von Ranzino, 17

Es ging nie darum, USA zu erobern. Im günstigsten Fall hätte man mehrere V2  auf die Ostküste losgelassen, um die großen Städte zu treffen. Sowas ist dann durchaus mies für die Moral der USA, weil man sich eben gegen sowas kaum wehren kann.
Eine Landeoperation hätte man abwehren können, aber (frühe) Marschflugkörper ?   

Antwort
von Thelostboy342, 20

Wäre Russland besiegt und England eingenommen worden, bestände nach einigen Jahren die realistische Chance, die USA vernichten zu können - denn in der Zwischenzeit wären dutzende Millionen Soldaten rekrutiert und Material produziert worden.
Außerdem wäre Japan weiterhin erstarkt.

Antwort
von Weinberg, 12

Die Nazis hatten weder Bomber, welche bis zu den USA fliegen könnten (und auch zurück?), noch  Atombomben. 

Und auch die V2 war für solche Strecken nicht geeignet. 

Um derartige Waffen zu entwickeln, hätte man Jahre gebraucht, jedoch waren bereits 1943 die Möglichkeiten praktisch nicht mehr vorhanden... 

Da war der Krieg schon längst verloren. 

Kommentar von terrial ,

Stimmt nicht. Fahr mal nach Ainring-Mitterfelden. Dort kannst du die Sachen bestaunen. Es wurde ganz konkret ein Transatlantikbomber entwickelt, der NYC bombardieren sollte. Der Trick war, den benötigten Treibstoff in einem Lastensegler hinter sich herzuziehen. Zurückfliegen war nicht vorgesehen.

Kommentar von Weinberg ,

Das waren Phantastereien, von jeglicher Realität entfernt !!

Wie so viele andere sog. "Wunderwaffen", welche immense Resourcen an Arbeitsstunden (Ingenieure und Arbeiter)  und Material verschlangen, aber zu keiner Zeit eine Wende im Krieg herbeiführen hätten können.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community