Frage von liisaa123, 81

Wie sage ich meinen Eltern, dass ich eine Psychotherapie will?

Hallo, ich habe seit einigen Monaten schwere Depressionen (Laut Internettests). Allerdings sind die Anzeichen bei mir nicht so eindeutig, deswegen weiß ich nicht ob es "nur" eine pubertäre Phase ist. Soll ich es meinen Eltern sagen, und wenn ja, wie? Ich will ihnen keine Sorgen und Probleme bereiten.

Antwort
von Firecookwolf, 37

Zum Hausarzt gehen und mit dem sprechen. Dann gibt es Klarheit und der schreibt wenn eine Überweisung. Du kannst mit Deinen Eltern darüber sprechen, musst es aber nicht. Das hat mit der eigentlichen Sache (Deiner Gesundheit) nichts zu tun.

Antwort
von Shoshin, 25

Hallo,

und ja auf jeden Fall! Ich würde meinen Eltern einfach nur sagen: Mir geht es so schlecht, dass ich eine Psychotherapie machen möchte, um eine wirkliche Erkrankung vorzubeugen. Kannst ja auch anbringen, dass in Amerika jeder als krank zählt der keine Psychotherapie macht. Es gilt, je eher dir geholfen wird, desto besser. Da ich vom Fach bin, kannst du die Antwort sogar ausdrucken und deinen Eltern vorlegen. Weigern sich deine Eltern, schalte hemmungslos das Jugendamt ein, da passiert nicht, die nehmen dich deinen Eltern nicht weg, aber dann wachen deine Eltern auf und sagen ja gut, mehr nicht! Deshalb versuche es erst einmal auf dem Elternweg, aber dann auch über das Jugendamt. Das ist wichtig einfach nur für dich! Und mach das einfach, damit es dir später besser geht und deine Probleme dir nicht immer nachhängen!

Viel Erfolg LG Shoshin

Antwort
von LGBTsupport, 6

Es ist besser, wenn du mit deinen Eltern offen darüber redest, denn je früher man was gegen Depressionen tut, desto besser.
(Spreche aus Erfahrung)

Antwort
von Ifosil, 23

Ach was, diese Internet-Tests sagen dir das, was du hören willst. Überlasse sowas echten Ärzten in Begleitung eines Psychologen. 

Antwort
von sunnyhyde, 27

also diese internet tests kannst du mal getrost in die tonne treten..das ist totaler quatsch...sprech mit deinen eltern wie du dich fühlst..das ist auf alle fälle der erste schritt....

Antwort
von herakles3000, 9

1 Internettest  sind alleine nicht vertrauenswürdieg da man das ergebins auch mit den Fragen maniulieren kann.

2 Geht es dir schlecht gehe zum arzt Deine Eltern machst du keine Sorgen wen du  sagst du msut zu einem arzt damit sicher ist das dir zb geholfen wird oder selbst das dein Verdacht falsch oder richtieg ist.Rede mit deinem Hausarzt als erstes darüber und der kann die auch überweisen.Nur ein Arzt kann feststellen ob du so eine Therapie brauchst.Dan Bekomst du sie auch,

.

Antwort
von TheTrueSherlock, 14

Sage erstmal, dass du psychische Probleme hast und denkst, professionelle Hilfe zu benötigen. Du willst darauf nicht näher eingehen und erstmal dir die Meinung von einem Facharzt anhören.

Mache dann einen Termin beim Hausarzt und erzähle dem deine Symptome und Beschwerden. Warte seine Meinung ab. Er wird dir sicherlich helfen, professionelle Hilfe zu bekommen und dich zu einer Therapeutin / einem Therapeuten überweisen.

Nach dem Gespräch würde ich es dann mit deinen Eltern ansprechen. Mache dir darüber keine Sorgen. Glaub mir, sie wollen lieber wissen, was mit der los ist, als dass du ihnen aus Angst etwas verschweigst ;)

LG

Antwort
von Miezimaus, 16

Internettest sind mit großer Vorsicht zu sehen. Versuche, ihn zu vergessen.

Falls das nicht möglich ist, nimm deinen Mut zusammen und sprich mit deinen

Eltern. Dann hörst du, wie sie dich sehen, ob sie Anzeichen für eine Depression feststellen. Geh ggfs. zu deinem Hausarzt, sprich mit ihm darüber. Danach kannst du dir überlegen, ob du einen fachlich fundierten Test machen lassen möchtest.

Antwort
von denis1124, 22

Wenn du mal mit einem Psychologen sprechen willst, weil dich etwas bedrückt, dann sage das deinen Eltern. Und Internettests sind auch nicht die besten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten