Frage von HighlyXO, 71

Wie sage ich einer guten Freundin dass ich Gefühle für sie habe?

Ich hab mit ihr in letzter Zeit viel gemacht und wir schreiben viel miteinander, aber sie sieht mich momentan halt nur als Freund. Jetzt stellt sich mir die Frage wie ich ihr mitteile, dass ich eben an mehr als Freundschaft interessiert bin. Wir haben uns schon öfters mal auch alleine getroffen aber das hat sie bisher trotzdem nicht als Date wahrgenommen, ich war auch schon bei ihr zuhause und wir haben im Bett gelegen und Filme geschaut und etwas gekuschelt und ich habe sie gekitzelt um Körperkontakt und Intimität zu initiieren aber auch das kam alles nur als Freunde halt rüber leider. Wie sag ich ihr das denn jetzt am besten? Habe überlegt ihr so etwas auf Whatsapp zu schreiben: "Hey, wir haben uns in letzter Zeit gut verstanden, hättest du Lust am [Wochentag] mit mir auszugehen? Ich mag dich echt sehr und vielleicht könnten wir ja mehr als Freunde sein. :)"

Was haltet ihr davon?

Und falls ich eine Abfuhr bekomme, wie regel ich das am besten sodass wir Freunde bleiben? Weil wir sind im selben Freundeskreis und ich will natürlich dann nicht immer absagen wenn sie dabei ist wenn wir etwas unternehmen...

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Liebe, 25

Verliebt in die beste Freundin. Top 2 Gründe dafür.

Wenn es in deinen Leben eine Frau gibt, mit der du nur gut befreundet bist obwohl du nichts lieber hättest, als sie zu küssen und mit ihr zusammen zu sein, dann liegt es an 2 einfachen Gründen.

Grund Nummer 1. Du hast sie wie einen Kumpel und nicht wie eine Frau behandelt. IMMER wenn du als bester Freund einer Frau endest, liegt es daran, das du nicht getan hast, was du tun wolltest weil du angst dafor hattest, was passiert, wenn du tust was du tun wolltest :D Du wolltest sie z.b. küssen aber hattest angst dafor was passiert, wenn du es tust. Vielleicht wolltest du keinen peinlichen Korb reskieren, eure Freundschaft nicht geferden oder sie als Mensch einfach nicht verlieren. Das Ergebnis ist IMMER das selbe. Du hattest panische Angst dafor den ersten Schritt bei ihr zu machen und hast es deshalb nicht getan. Also hast du stattdessen damit angefangen sie wie einen Kumpel zu behandeln mit ihr "rum zu hengen." und sie wie einen guten Freund von dir zu behandeln NATÜRLICH siht sie dich dan nur als guten Freund :D Ich meine wenn du dich verhälst wie ihre beste Freundin, brauchst du dich nicht zu wundern wenn sie damit anfängt dich auch zu behandeln wie ihre beste Freundin.

Grund Nummer 2. Du hast ihr versehendlich einen Korb gegeben. Ok das hier wird dich jetzt schocken und ich wäre selbst nie darauf gekommen, wenn mir das eine gute Freundin von mir nicht verraten hätte. Wenn du eine Frau am Anfang kennenlernst und zu viel Angst dafor hast den ersten Schritt bei ihr zu machen, dann passieren genau 2 Dinge.

1. Sie verliert jeden Respekt vor dir als Mann, weil sie erkennt, das du nicht die Eier dazu hast, den ersten Schritt bei ihr zu machen, sie zu berühren und zu küssen. Das heißt du wirst als Mann auf einen Schlag uninteressant für sie werden.

2. Sie geht davon aus, das du kein Interesse an ihr hast und bekommt das Gefühl das sie einen Korb von dir bekommen hat. Daraufhin geht sie komplett dicht, verschließt sich dir gegenüber und findet sich damit ab, das ihr nur gut befreundet seid. Herzlichenglückwunsch, du hast nun der Frau die du liebst versehendlich einen Korb gegeben ohne es selbst zu bemerken :D


Antwort
von 07nicos99, 21

Hey, 

Ich bin nico 16 und ich hab gard das gleiche Problem mit meiner Freundin nur das das Freunde sein bei uns schon fast 4 Jahre lang geht. Wir haben auch den selben Freundeskreis und sie wollte/will nur Freundschaft. Am Anfang war es zwischen uns noch date mäßig und ich habs nicht gecheckt. Als es immer mehr Richtung (beste)Freunde ging würde mir klar das ich mehr als nur Freunde wollte aber sie irgendwie nicht mehr so richtig. Nach einer Weile vergingen meine Gefühle für sie auch aber nicht richtig also ich hatte noch welche aber mir war es nie klar obwohl es offensichtlich war in den drei letzten Jahren hatten wir beide 2-3 Partner jedoch hat es mich gestört wenn sie welche hatte. Aber ich hab es nie gemerkt bis vor 7 Wochen.  Als es mir klar wurdw ich hab immernoch Gefühle für sie, hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch eine feste Freundin mit der es grad ernst wurde. Ich hab mit meiner Bf geredet jedoch könnte sie keine Beziehung mit mir führen und ich konnte keine Freundschaft halten. Also haben wir Kontakt abgebrochen. Da wir aber den gleichen Freundeskreis haben haben wir uns 2 Wochen später wieder getroffen und meine feste Freundin war auch da und so haben die beiden sich kennengelernt das war keine gutes kennenlernen. Meine feste Freundin wusste nicht das ich meine Bf liebe also war auf der Seite alles klar.  Ich hab mit meiner festen dann Schluss gemacht und nochmal alle Gefühle und so rausgelassen und sie kann es einfach nicht und ich keine Freundschaft deswegen ist endgültig Schluss ich hab sie auf allem blockiert und mich von unserem gemeinsamen Freundeskreis getrennt. 

Ich wollte dir jetzt eig nicht meine ganze Story erzählen aber vllt kannst du gut darauß schließen woe  du zu handeln vermochst und vllt auch merkst das deine Lage nicht so kompliziert ist wie du denkst. Aber meiner Meinung nach solltest du am besten persönlich darüber reden und ein Kompromiss finden. 

Antwort
von UtMalumPluvia, 31

Ich finde die Idee mit der Nachricht gar nicht schlecht. Am besten wäre es aber wahrscheinlich persönlich. Wenn ihr wirklich gut befreundet seid, kann man sicher über alles reden und selbst, wenn sie nichts von dir will, solltet ihr trotzdem Freunde bleiben können. Ja das könnte gewiss manchmal unangenehm werden, aber das Risiko würde ich in Kauf nehmen. Also am besten setzt ihr euch zusammen hin und habt ein offenes Gespräch. Viel Glück :)

Antwort
von pabbl, 38

Am besten du sagst ihr sowas persönlich kommt immer besser und ihr seid gute freunde da kann man drüber reden. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community