Frage von TheGlebaboss, 92

wie rüste ich mein Arbeitsspeicher auf?

Im Moment habe ich 2x "GDDR3-1333 2GB 128MX8 1,5v Ep".Mir würden 6GB schon reichen, jetzt stellt sich die frage welche chips ich mir bestellen soll, damit alles einwandfrei funktioniert? ich weiß das ich auf GDDR3 und auf 1333 achten muss, aber gibt es da vllt. noch etwas? z.B. was ist dieses 128MX8?? kann ich auch 2x 2GB + 1x 4GB einbauen? sendet mir links zum produkt! achjaa habe btw. 4 ram-slots.

Antwort
von Mikromenzer, 50

Auf das 1333MHz musst du nicht zwingend achten, wichtig ist das du DDR3 Speicher verwendest.

Kommentar von TheGlebaboss ,

wozu steht dann das MHz auf dem chip?

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer & PC, 41

Du meinst sicherlich DDR3. GDDR3 wäre Ram für eine Grafikkarte, darum das G. 

Welches Mainboard steckt den im PC? Oder welche CPU.

Kommentar von TheGlebaboss ,

auf dem ram-chip steht GDDR3 und das mainboard heißt "acer h67h2-ad (d2)"

Kommentar von compu60 ,

Ist wohl dieses Mainboard.  ftp://ftp.packardbell.com/pub/itemnr/CS265J00/SG_PB_iMdS3850.pdf

Da passen pro Slot 4GB DDR3-1333 rein.

Expertenantwort
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Hardware, PC, 34

Das "G" in GDDR steht für "Graphics"

Der Speicher ist also der Speicher der Grafikkarte bzw. der Speicher, der speziell für die Grafikkarte ausgelegt ist.

Verwechselst du hier irgendwas?

Antwort
von Laredo75, 15

Moin,

mach doch bitte mal ein Bild von den beiden RAM-Modulen, damit jeder sieht, was Du da wirklich verbaut hast.

Antwort
von WosIsLos, 28

Grafikkartenspeicher kann man m. W. nicht aufrüsten.

Kommentar von TheGlebaboss ,

ich rede auch von Arbeitsspeicher ;D

Kommentar von WosIsLos ,

Nein, GDDR ist Grafikkartenspeicher

Antwort
von FloPinguin, 41

Du kannst die Größen in den einzelnen Riegen beliebig kombinieren, am besten ist es aber, identische Riegel zu nutzen. Also z.B. 2 mal den gleichen 4GB Riegel.

Du musst nicht zwingend die 1333 Taktrate einhalten, schau einfach mal nach wie hohe Taktraten dein Prozessor unterstützt.

Und schau nach, welche RAMs dein Mainboard unterstützt. Oft gibt es da eine Liste vom Hersteller. Andere RAM Riegel können natürlich auch funktionieren, wenn du aber einen von der Liste nimmst kannst du dir fast zu 100% sicher sein das er mit dem Mainboard kompatibel ist :)

Antwort
von JonasMargraf, 12

Hier damit du wenn du den neuen Speicher richtig einbaust würde ich dir dieses Video empfelen:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community