Frage von AhmetSaka, 21

Wie Rousseau die Menschen von Natur aus sieht?

Antwort
von ImInTheClear, 13

Als Tugenhaft und vernunftbegabt. So vernunftbegabt, dass sie sich selbst zu einer Demokratier organisieren können und sich an die abgestimmten Regeln und Gesetze halten. Schöne Vorstellung. Die Grundlage einiger Anarchietheorien

Kommentar von Maxieu ,

"...Die Grundlage einiger Anarchietheorien."

Vor allem aber eine für Diktatoren à la Robespierre.

Denn, wenn der Mensch im Prinzip auch vernunftbegabt sein mag,
erweist er sich doch gelegentlich als lernresistent, so dass ihm von den per "Gesellschaftsvertrag" installierten Zuchtmeistern, die die "volonté générale" und das Allgemeinwohl verwalten, ein paar Lektionen erteilt werden müssen.

Manche dieser Lektionen sind bekanntlich so intensiv ausgefallen, dass der Schüler (der "citoyen") nicht mehr recht wusste, wo ihm der Kopf steht. Und das mit gutem schlechtem Grund: Aus Mangel an Vernunft lag er nun ganz ohne Vernunft im Körbchen ...unterhalb der Guillotine.

Antwort
von quantthomas, 7

Vielleicht hilft dir diese geschönten Biografie weiter! Mein Beitrag über diesen Egomanen wurde leider nicht angenommen.

http://www.dieterwunderlich.de/Jean\_Jacques\_Rousseau.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten