Frage von Hollalita, 112

Wie richtig mit ganz alten Gasheizungen heizen?

Wir sind gerade umgezogen, im Altbau haben wir jetzt alles mit Gas, Warmwasser und Heizung. Diese sind alle Dezentral, also es sind zwei Öfen im Wohnzimmer und Gang/Esszimmer. Nun bin ich mir nicht sicher, wie man am besten mit diesen Dingern heizt, da ich ich solche noch nie hatte.

Die Heizung im Wohnzimmer ist etwas neuer, und hat auch ein Thermostat dran, wird aber selten benutzt. Die im Gang/Esszimmer hat kein Thermostat und wirkt steinalt, muss jedoch die ganze Wohnung heizen, da die bereits auf niedrigster Stufe alles recht warm hält.

Gibt es da ein paar Tipps wie man am besten heizt? Nachts kann ich leider nichts absenken, da die eine Heizung bereits auf niedrigster Stufe läuft, eins darunter ist sie aus und es kühlt über nacht aus, was man ja auch vermeiden sollte.

Antwort
von zorngickel, 80

Gaseinzelöfen sind immer noch rel. weit verbreitet. Leider haben die einen miserabelen Wirkungsgrad, sind also reine Energievernichtungsmaschinen. Eine regulierung ist nicht möglich, da selbst die kleiste Heizleistung zu hoch für durchschnittliche Zimmer ist. Vieleicht bringt es ja etwas wenn wenn Nachts der Ofen im Wohnzimmer an gemacht wird und  Gang/Esszi. dafür aus.

Antwort
von realistir, 82

oh nun warte auch ich gespannt ob da jemand vernünftig darauf antworten kann, denn ich vermute mal so ein altes Zeugs hat niemand mehr.

Damit die Chancen für vernünftige Antworten steigen, du einen Nutzen aus den Antworten erhalten kannst, möchte ich dich bitten etwas genauer zu beschreiben wie diese Gasöfen die Räume wärmen.

Treiben die jeweils alte Heizkörper per heißem Wasser an und heizen auf diese Art? Oder sind das solch ähnliche Dinger die ich noch aus den 60iger Jahren kenne, die zum aufheizen von Badewasser benötigt werden, in denen unten immer eine kleine Flamme brennen musste?

Haben diese Wandgeräte innen eine größere Blechwand, die die Wärme in den Raum abstrahlen soll, oder wie muss man sich diese Heizungen vorstellen?

Könnte man im Netz Bilder finden, die solche Heizungen zeigen, dann verlinke bitte solche Bilder, damit sich die antwortenden euere Heizungen besser vorstellen können. Ich kann momentan nur vermuten.

Kommentar von Hollalita ,

Nein da ist nichts mit Wasser :) Man sieht im Ofen direkt das Gas brennen, zumindest bei dem ganz alten im Gang/Esszimmer, auch geht dahinter direkt ein riesen Rohr in die Wand.

Den alten kann ich nicht im Internet finden, ist schon sehr sehr alt, erkennbar an dieser typisch alten Schrift (ganz kleine Buchstaben mit sehr langen Strichen dazwischen in Gold).

Der Neuere im Wohnzimmer wird tatsächlich noch verkauft, ein Link dazu wäre hier:

http://www.oranier-heiztechnik.de/gasheizautomat-8745-70-korsika-7-0-kw-3242

Kommentar von Hollalita ,

Gerade noch das Stichwort Außenwandofen gefunden, das sind wohl genau diese "furchtbaren" Heizungen.

Kommentar von realistir ,

Aha solche Dinger sind das, nun kann ich mir mehr darunter vorstellen, müsste aber eine Bedienungsanleitung lesen um zu erkennen wie so was bedient werden sollte usw.

Arbeiten die Dinger ähnlich wie diese mit Propangasflaschen ausgestatteten Raumheizer? Gibt es da offene Flammen hinter der Blechverkleidung?

Kommentar von Hollalita ,

Bei dem neuen der verlinkt ist, sieht man nichts. Bei dem älteren Modell sieht man direkt die Flamme, richtig.

So viel ich googeln konnte sind das ziemlich extreme Gasverbraucher, merkt man auch am Gaszähler. Rechnet man den aktuellen Gasverbrauch aufs Jahr hoch, kommt man gut über 10.000kWh, obwohl das Wetter ja noch sehr mild ist und nur ein Ofen auf kleinster Stufe läuft (50m3).

Kommentar von realistir ,

naja das liegt daran dass man solche Heizbrocken nicht vernünftig regulieren kann. Brennwerttherme können das schon besser, aber kleiner 4 KW regeln die auch nicht.

Wie wird denn dieses 7 KW Gerät bedient, gesteuert? Wird das angeworfen und brennt dann immer auf höchster Stufe vor sich hin, oder ist das steuerbar, bedienbar?

Muss mich nicht interessieren, ich schaue trotzdem mal was ich an Bedienungsanleitung und Info so finden kann. Und wenn es da gewisse Ansatzpunkte für sinnvollere Verwendung gibt, erkennbar wird, melde ich mich wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community