Wie richtig abnehmen, ca 4-5 Kilo?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann verstehen, dass Du abnehmen möchtest! Doch eines solltest Du wissen, Diäten (egal welche) machen Dick!!!! Vielleicht nicht bei jedem, aber bei den meisten Menschen die ich kenne war/ist das so!

Der Körper stellt sich auf die verminderte Kalorienaufnahme ein und sobald Du denkst, jetzt ist es genug und wieder "normal" isst, nimmst Du automatisch zu.

Es bringt nur was, wenn Du deine Ernährung dauerhaft umstellst, für immer!!! Außerdem solltest Du mal deine Blutwerte testen lassen, ob Deine Schilddrüse in Ordnung ist, denn die bestimmt auch oft das Gewicht!

Dann noch meine Gedanken, ich finde nicht das Du überhaupt abnehmen solltest, ich denke das Du ziemlich sportlich bist, und Muskeln wiegen mehr als Fett, wahrscheinlich siehst Du ziemlich gut aus! 

Es gibt z.B. auch verschiedene Hunderassen, man würde nie einen Windhund dick füttern, weil er so mager aussieht, genauso sind Mopse einfach pummelig und das stört keinen. Ich glaube, das wir Menschen auch unterschiedlich sind, manche sind pummelig und manche dünn. Wenn es keine Eßstörung ist, dann sollte man sich so nehmen wie man ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe in einer Woche fast 2kg abgenommen indem ich jeden morgen joggen war und nur zu Mittag gegessen habe (da ich es hasse zu frühstücken und am Abend habe ich nie richtig hunger)
Ich weiss das es nicht gesund ist aber wenn du schnell Gewicht verlieren möchtest wäre das eine Option:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenstaub011
18.04.2016, 23:42

Und natürlich immer viel Wasser trinken

0

Die Sache ist die wer ein guter Nahrungsverwerter ist der zieht auch aus weniger Essen genügend Nährstoffe. Ein bestimmtes Maß sollte man akzeptieren oder man kommt in eine endlose Hungerspirale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass du ein Plateau erreicht hast wo dein Körper sich wehrt, an deine letzten Fettreserven zu gehen. Meine Tipp ist, es mit der 5 zu 2- Diät auszuprobieren. Idealerweise legst du die 400- 600 kcal- Fastentage dabei so, dass sie nicht hintereinander liegen und an Tagen, an denen du nur Ausdauersport machst stattfinden. 

Essen solltest du an den Fastentagen erst gegen Mittag oder Spätnachmittags. Idealerweise eiweißreiche und kalorienarme Kost. Und auch erst dann, wenn du Hunger kriegst. 

So ist es einfacher, die Fastentage durchzustehen. 

Wenn sich auf der Waage nix tut, kann das viele Gründe haben. Vielleicht hast du Muskeln aufgebaut, und bist deswegen schwerer geworden, wodurch sich bei der Waage nix mehr tut. Erst, wenn deine Hosen nicht mehr passen, würde ich mir Sorgen machen.

Ebenso könntest du deinen Stoffwechsel durch zu wenige Kalorien heruntergewirtschaftet haben.

Wenn du schon viel abgenommen hast, kann es etwas bringen, einmal die Woche einen hochkalorischen Tag einzubauen, an dem du viel mehr (bei dir ca. 1000 kcal mehr, viele KH´s und genug Eiweiß aber wenig Fett) isst, als sonst. 

Wenn du an diesem Tag auch noch Kraftsport vor dem Essen machst, wirst du auch nicht an Fett zunehmen. Dann kannst du noch die 5 zu 2- Fastentage einbauen, um den Körper zu zwingen, vermehrt auf die Fettreserven zuzugreifen.

Ein solches Kalorienpendeln (Mehr, wenig, normal) ist eine gute Sache, da dein Stoffwechsel so nie genau weiß, wieviel Kalorien er bekommt, und sich somit auch nicht nach unten hin zum Hungerstoffwechsel anpassen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das hört sich von der Ernährung her so ganz gut an. Es ist schön ausgewogen und gesund. Manche Leute schwören ja darauf abends keine Kohlehydrate zu essen, sprich du könntest die Kartoffeln abends noch weglassen.

Ansonsten solltest du dich einfach nicht so stressen. Klar ich versteh natürlich, dass es dich aufregt, dass sich an deinem Gewicht bisher nichts getan hat, aber sowas braucht Zeit.

Der Stoffwechsel braucht eine gewisse Zeit lang um sich umzustellen und solange muss man halt durchhalten. Versuche jetzt nicht weiterhin irgendwelche komischen Diäten aus, sondern bleib mal eine Weile bei deiner aktuellen Ernährungsweise.

Außerdem bist du ja bei weitem nicht übergewichtig soweit ich das an deiner Beschreibung erkennen kann! Dann dauert es erst recht etwas länger wenn man gesund abnehmen will.

Du solltest dich generell nicht unbedingt am Gewicht orientieren, sondern eher an deiner Körperform! Vielleicht hat sich da ja schon was verändert, weil du Muskeln aufgebaut hast? Man selber hat da oft ein verzerrtes Bild. Du könntest ein Maßband zur Hilfe nehmen oder ein Kleidungsstück, das dir etwas zu eng ist.

Und wichtig ist ja auch, dass man sich durch eine gesunden Lebensstil langfristig auch viel fitter fühlt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?