Frage von Badestrand, 49

wie richtig das Kind anschnallen?

Es gibt immer wieder die Frage,ob es eine gesetzliche Pflicht gibt z.B.Kleinstkinder bis 15 Monate entgegen der Fahrtrichtung auf dem Rückssitz mit einer Rückhalteeinrichtung zu sichern. Soviel ich weiss,ist das keine gesetzliche Vorschrift,noch nicht, sondern eine Empfehlung des ADAC ,soll aber kommen. Es gibt in Deutschland nur eine gesetzliche Forderung: bis 12 und unter 1,50 Größe Kindersitzeinrichtung.

Antwort
von Kiboman, 21

wollen wir jetzt über den sinn und die sicherheit eines babysafe diskutieren?

die reboarder sind glaube ich schon pflicht bis 18monate?

edit.:

i-Size ist eine Regelung für Auto-Kindersitze. Sie besteht seit Sommer 2013 parallel zur alten ECE R44 Regelung. Die geltende Norm ECE R44 wird bis circa 2018 gültig bleiben und dann von i-Size abgelöst. Die wesentlichen Änderungen sind:

das betrifft bis 15monate

Antwort
von ersterFcKathas, 20

habe es vor einigen tagen gesehen .. die sicherung des kleinkindes auf dem beifahrersitz , hat mir persöhnlich sehr gut gefallen , entgegen der fahrtrichtung , normal am sicherheitsgurt...

Kommentar von Badestrand ,

ja,dass wird ja auch empfohlen,es ist aber keine Pflicht,(rückwärts in Fahrtrichtung)zu sichern, ich würde es aber  auch tun.Der Gesetzgeber muß hier noch

konkreter werden

Kommentar von Gestiefelte ,

Wenn ich richtig informiert bin, gibt es genau zwei Möglichkeiten, ein Kind unter 12-13kg zu sichern: im Babysafe und in einer speziellen Tragetasche.

Vorwärts geht doch gar nicht? Außer eben im Liegen in dieser Tasche...

Ich habe auch schon gesehen wie sich die Mutter den Babysafe auf den Schoß genommen hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten