Frage von Gutefrage0100, 125

Wie retten wir unsere Beziehung?

Hallo, ich schreibe dann mal die Erklärung zu der Frage in der Überschrift: Und zwar sind mein Freund und ich jetzt seit (etwas mehr als) 4 Jahren zusammen in denen schon so einiges passiert ist. Kein Betrügen, Schlagen oder derartiges. Das Problem an ihm ist leider: Wenn er etwas falsch gemacht hat (was leider öfter passiert auch wenn ich sagen muss es ist nicht richtig Absicht meist ist es Dummheit oder das er nicht richtig nachgedacht hat oder die anderen Ansichten seinerseits) denkt er immer, wir schlafen da jetzt ein/zwei Nächte drüber und dann passt das schon wieder alles. Er Entschuldigt sich weder noch macht er es wieder gut oder sonstiges er versucht der Sache dann regelrecht aus dem Weg zu gehen und sie (absichtlich) totzuschweigen. Ich bin auch leider so, ich vermisse ihn sehr schnell und bin dann wieder da um ihn zu kuscheln aber auch nicht zu schnell und auch nicht ohne eine gehörige Standpauke. Aber für ihn ist die Sache dann trotzdem immer ok so, er trägt ja auch so gut wie nie den "schaden" davon dass bin immer ich. Und jetzt nach 4 Jahren ist es einfach so weit das sich hier so viele Sachen ereignet haben und vor allem durch dieses aus dem weg gehen und totschweigen angestaut haben dass ich einfach nicht mehr weiß wie ich ihm verzeihen oder weiter mit ihm zusammen sein soll. Ich kann nur noch an all diese (und es sind relativ viele, wenn auch kleine) Sachen denken und weiß nicht mehr wie ich das alles zuordnen soll, wie ich meine Gefühle zuordnen soll und wie ich das mit meinem Gewissen vereinbaren soll. Ich habe es ihm schon gesagt wir stecken gerade in einer Pause (1 Woche um mir klar zu werden wie das funktionieren soll). Aber weder ihm noch mir fällt etwas ein wie er/wir das wieder hinkriegen.

Eins unserer großen Probleme ist auch, er versteht viele Dinge entweder gar nicht oder anders als ich. Das führt dann zu den Fehlern und zu seiner uneinsicht sich zu Entschuldigen. Habt ihr vielleicht Ideen? Danke im Voraus!

Antwort
von Samika68, 40

Wenn Du sehr nachtragend bist und stets "alte Kamellen" ansprichst, wird sich Eure Situation nicht ändern.

Es ist sicher schwierig nie eine Entschuldigung für Fehlverhalten seinerseits zu bekommen, aber es ist für ihn sicher auch schwierig, sich immer wieder mit seinen zurückliegenden Fehlern konfrontiert zu sehen.

Sprecht Euch darüber aus, zieht einen Strich und fangt von vorne an. Ein erwachsener Mensch ändert sich selten - lernt beide, mit Euren Fehlern umzugehen und zu leben.

Wenn das nicht gelingt und Ihr Euch ständig im Kreis dreht, bleibt nur eine Paarberatung und als letzte Konsequenz die Trennung.

Falls nichts geschieht, läuft dieses Hin und Her ewig so weiter und damit werdet ihr bald sehr unglücklich sein.


Kommentar von Gutefrage0100 ,

Ja da hast du auch recht, danke :)

Antwort
von Alxxaa, 41

Bleib jetzt aufjedenfall hart! Zeig ihm, das das so nicht läuft und du darauf kein bock mehr hast! Streiterein, Fehler und all sowas gehören zum Leben dazu, das ist kein großes Problem, aber man sollte damit auch richtig umgehen können und "Einsicht" spielt dabei eine sehr große Rolle, sowie auch das "miteinander reden". Ohne Reden läuft sogut wie gar nichts und du musst ihm jetzt sagen bzw. klar machen das er sich ändern muss! Ich hoffe es bringt was, viel Glück!

Kommentar von Gutefrage0100 ,

Da hast du recht, Danke!

Antwort
von Honigfarn, 40

Hey du^^

Es gibt jetzt nicht viel, was ich dir sagen kann, aber rede mit ihm. Sag ihm, was genau dich an ihm stört, und wenn er das abtut, dann mach ihm bewusst, wie ernst dir das ist.

So wie sich das anhört, ist eure Beziehung bis auf diese kleinen Dinge sehr gut, und allein deshalb würde ich versuchen, sie zu retten. Ihr habt viel zusammen erlebt; sowie Gutes, als auch Schlechtes.

Setzt euch zusammen, und unterhaltet euch darüber, versucht einen Kompromiss zu finden, mit dem ihr beide einverstanden seid.

Mehr kann ich auch nicht dazu sagen, es liegt an euch.
Honigfarn ;)

Kommentar von Gutefrage0100 ,

Ja das ist eine gute Idee, danke dafür :)

Kommentar von Honigfarn ,

Immer gerne :)

Antwort
von gehweg, 3

Festgefahrene Muster raus zu bekommen und etwas daran zu ändern wie mans halt immer macht ist eine Sache die viel Mühe und Gespräch miteinander braucht. Also viel Arbeit, die ihr da vor euch habt. 

Meine Empfehlung wäre: holt euch Hilfe dabei. In einer Paarberatung oder Paartherapie könntet ihr euch einen Raum schaffen in der ihr dann tatsächlich über die Dinge redet und wo euch jemand dabei hilft die Kommunikation in Bahnen zu lenken die für euch förderlich sind. Wenn euch beiden etwas an der Beziehung liegt, dann bekommt ihr das auch hin. 

Und es ist mit Sicherheit ein langfristiger Qualitätsgewinn, wenn ihr lernt eure Probleme zu lösen.

Antwort
von dechrisd, 57

Naja dann hast du ihm das aber auch immer so durchgehen lassen, und dann hat er sich natürlich dran gewöhnt.
Must du ändern, bleib hart und dann merkt er schon das ne Entschuldigung o. Ä fällig ist

Kommentar von Gutefrage0100 ,

Danke das habe ich mir auch schon gedacht :) aber das größte Problem gerade ist ja das es hierbei eher um die ganzen alten Sachen geht die er nie gut gemacht hat.

Antwort
von N3kr0One, 30

Schwierig von Außenstehende beurteilen zu lassen, da wir natürlich nicht wissen, wie schwer diese "kleinen" Sachen wiegen, die er sich geleistet hat. Das ist auch ein schmaler Grat zwischen überdramatisieren und Dinge, die wirklich kaum verzeihlich sind.

Die Sache ist nur die, und das ist vielleicht das Einzige, was wir dir wirklich auf den Weg geben können: Menschen ändern sich nicht grundlegend. Man kann seinen Partner ein bisschen erziehen, ein bisschen in andere Bahnen lenken, aber komplett umerziehen ist nicht drin. Das muss derjenige schon selbst wollen. Und selbst dann...ein Mensch handelt ja nun Mal nach bestem Wissen und Gewissen (sollte man zumindest meinen), wie sollte er sich besser verhalten, wenn er es nicht besser kennt?
Frage ist also: wie sehr liebst du ihn und wie viele Niederschläge verkraftest du noch?
Einer von euch sollte mit dem Gedanken spielen, die Notbremse zu ziehen. Du mit der Beziehung oder er mit dem Verhalten.

Ach ja: verabschiede dich bitte von dem Gedanken "Wiedergutmachungen" von vergangenen Dingen zu erhalten. Man sollte diesen Kaffee auch nicht neu aufbrühen. Wenn, dann versucht eine Art Neuanfang und dann von Anfang an gleich richtig.

Kommentar von Gutefrage0100 ,

Das größte Problem bei uns liegt (meiner Meinung nach) bei der Kommunikation, wie bei dem unteren Kommentar schon beschrieben, er versteht einfach die meisten Sachen einfach nicht oder eben anders als ich und das führt dann zu diesen Fehlern und zu seiner uneinsicht.

Kommentar von N3kr0One ,

Empathie scheint also nicht seine Stärke zu sein...ihm das einzuimpfen ist aber ein Lebensprojekt.
Du kannst 2 Wege gehen:
1.) Ihr könnt beide versuchen daran zu arbeiten...du wirst sehr viel Geduld brauchen und oft nicht die entsprechenden Resultate bekommen, die du dir erhoffst.....
oder
2.) den Weg des geringsten Widerstandes gehen und dir jemanden suchen, der in grundlegenden Sachen gleiche Ansichten hat. Also schon mitbringt, was du suchst.

Du kannst es natürlich auch versuchen weiterhin zu ertragen, ohne dass sich was ändert, dann gebe ich euch jedoch höchstens noch ein halbes Jahr.

Antwort
von oxygenium, 19

sag einem Mann..."wir müssen reden"...und du kannst dir sicher sein,das er einen Stiefel macht.

Es wird Zeit das du versuchst dich auf die eigenen Beine zu stellen und dich auf Dinge konzentrierst,die dir persönlich wichtig sind.

Such dir mal ein Hobby,sei nicht Zuhause und genieße das Leben einfach ohne ihn.Vielleicht fällt ihm dann auf das es dich vielleicht noch gibt und er sich wieder fürsorgliche Sorgen macht um dich.

 

Kommentar von Gutefrage0100 ,

gute Idee, danke :)

Antwort
von beangato, 25

Bist Du fehlerfrei?

Nur dann hast Du das Recht, Deinem Freund Vorwürfe zu machen, wenn er was falsch gemacht hast.

Da Du das sicher nicht bist: Nimm ihn so, wie er ist. Du hast ihn nicht zu erziehen.

Das macht wahre Liebe aus.


Kommentar von Alxxaa ,

du hast schon recht, aber trotzdem sollte man Fehler schon korrigieren, sonst wäre man ja auch etwas egoistisch..

Kommentar von beangato ,

Nein, das sollte man nicht.

Jeder Mensch hat das Recht, Fehler zu machen - auch in einer Beziehung.

Das hat mit Egoismus nichts zu tun.

Wie gesagt: Nimm ihn mit all seinen Fehlern, sonst kann es sein, dass Eure Beziehung vor dem Aus steht.

Das wäre eigentlich schade.

Antwort
von TailorDurden, 41

Dir ist klar, dass Du das Problem bist und nicht er? Du bist abhängig und machst ihm permanent Verhaltensvorschriften, die er einfach nicht einhalten will und kann. Arbeite an Deiner Unabhängigkeit und Deinem Selbstbewusstsein.

Hört sich ja furchtbar an für beide Seiten.

Kommentar von Honigfarn ,

Inwiefern ist sie denn jetzt das Problem?
Was bitte hat sie denn falsch gemach?

Sie verlangt doch nicht viel von ihm. Ich weiß jetzt nicht, welche Vorschriften du meinst, die sie ihm angeblich macht. Das Einzige das sie will ist doch einfach, dass er seinen Fehler einsieht, und sich entschuldigt.

Was bitte kann er daran nicht einhalten?

Kommentar von Gutefrage0100 ,

Ich denke du hast die Frage nicht richtig verstanden. Ist dann wohl meine Schuld ich scheine es Falsch formuliert zu haben. Hier geht es nicht um das Verhalten seinerseits sondern um so Dinge wie z. B. dass er mal ein Mädchen angeschrieben hat und das auf 5 (!!!) verschiedenen Wegen (Anruf, WhatsApp, Facebook...) weil er irgendetwas von der wissen wollte und dann das alles gelöscht hat um es vor mir zu verstecken. Da kannst du mir wohl kaum erzählen das wäre meine Schuld, aber naja.

Kommentar von TailorDurden ,

Ja, vergiss einfach, was ich da gerade gesagt habe. Habe da über die Jahre eben eine ganz andere Sicht. Ich finde, dass zum Beispiel genau sowas kein Problem sein sollte. Finde es viel schlimmer, dass er so Schiss vor Deiner Reaktion hatte, dass er das dann zu verstecken versucht.

Kommentar von Gutefrage0100 ,

genau das ist ja das Problem. Er DACHTE, ich würde so sauer darüber werden dass er es gelöscht hat. Tatsächlich war mir das aber völlig egal, mich hat nur gestört das er es gelöscht hat um es zu verstecken. Und genau das ist das Problem er versteht einfach das meiste nicht/ bzw anders als ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten