Frage von milesI, 46

Wie repariere ich eine Spülmaschine, Bauknecht 5411/2?

Hi,

nun habe auch ich ein Problem mit diesem Gerät und hoffe sehr,dass mir jemand behilflich sein kann.

Meine Frau hat gestern die Filter aus der Maschine genommen,um diese zu säubern. Im Anschluss haben wir diese wieder eingesetzt und seit dem funktioniert das Gerät nicht mehr. Und zwar geht die Maschine an, fängt mit dem Programm an und hört wieder auf. Wenn ich dann die Tür öffne, sind unten ca 2-3 Liter Wasser. Ich gehe davon aus,dass irgendwo eine Verstopfung verursacht wurde.

Die Siebe habe ich wie erwähnt mehrfach sauber gemacht. Zusätzlich habe ich mal spaßeshalber den Abflussschlauch am Ende abgeschraubt und Wasser eingefüllt. Dieses Wasser landet auch in der Spülmaschine,sodass ich eine Verstopfung des Schlauches an sich ausschließen kann.

Nun bin ich allerdings etwas überfragt,wie ich weiter vorgehen kann. Mit einigen Technikern habe ich bereits gesprochen. Allerdings sehe ich nicht ein, €80,- für die Anfahrt, €80,- für den Stundenlohn und evt. Ersatzteilkosten zu tragen. Bei den Gebühren kann ich mir gleich eine neue Maschine kaufen. Deshalb versuche ich nun selbst den Fehler ausfindig zu machen und würde im Zweifel eine neue kaufen.

Dennoch wäre ich für nützliche Tipps sehr dankbar. Z.B. würde mich interessieren,wo die Pumpe sitzt und wie ich an Sie gelange und ggf. wo evt. weitere Verstopfungen aufgetreten sein könnten und wie ich diese beheben kann.

Für Fragen stehe ich sehr gerne zur Verfügung und freue mich auf eure Antworten!!

Antwort
von quantthomas, 29

Der Filter in der Maschine soll die Pumpe vor gröberen Verschmutzung schützen.

 Es könnte also sein, daß wärend der Reinigung des Filters, ein größeres Schmutzteilchen in den ungeschützten Ablauf gefallen ist, oder überhaupt ein Rest von einem Putztuch. 

Jedenfalls dürfte vor der Pumpe das Problem zu finden sein. Den Schlamm heraussaugen, oder irgendwie anders den Schmutz beseitigen, könnte vielleicht helfen.

Viel Glück !

Kommentar von milesI ,

Genauso stelle ich mir das auch vor. Allerdings weiß ich leider nicht, wo die Pumpe liegt und wie ich an sie gelange. In der Betriebsanleitung steht das nicht drin. Weißt du das zufällig? 

Schonmal Danke für deine Antwort!

Kommentar von quantthomas ,

Das weiß ich leider nicht. Normalerweise  ist die Pumpe in der Nähe des Schmutzfilters, im Unterboden versteckt. 

Antwort
von Chefelektriker, 23

Normal sind zwei Filter in den Maschinen, eines am Wassereinlauf und eines nahe oder an der Maschine. Schaue mal in die Bedienungsanleitung.

Vlt. ist auch der Ablauf verstopft.Ich hoffe, es gab keine Ehekrise deswegen.:)

Antwort
von oetschai, 11

Wenn die Maschine Wasser zieht und dann stehen bleibt, ist möglicherweise die Umlauf- bzw. Ablaufpumpe blockiert.

Wir hatten mal einen Fremdkörper in der Pumpe (die Rücklaufklappe - ein einfaches Gummiteil - hatte sich selbständig gemacht...), der diese blockierte.

Hab den GS aus der Verbauung geholt (nachdem ich alles Wasser entfernt hab!) und umgelegt. Die Pumpe war von unten frei zugänglich (war ein Elin Gerät) und relativ einfach zu demontieren - nach Entfernung der Rücklaufklappe lief das Gerät noch jahrelang problemlos sogar ohne dieser...

Sollte die Pumpe nicht von unten erreichbar sein, wirst du wohl ein Seitenlech entfernen müssen - ist an sich auch keine Hexerei...

Antwort
von atijaja, 10

Was auch immer sein kann wenn das Niveau des Wassers nicht mehr stimmt ist eine verdreckte wassertasche
Einfach mal sauber machen

Antwort
von noname68, 31

baue sie doch komplett auseinander und untersuche sie. auch wenn du keine ahnung von geschirrspülern hat, riskierst du nicht viel. entweder es klappt mit viel glück, einer rolle draht und etwas klebeband oder du kaufst ohnehin eine neue, weil du ja die kosten für einen profi sparen willst. 

machst du das auch an deinem auto mit den bremsen oder der lenkung, wenn die man kaputt gehen?

Kommentar von milesI ,

Ich frage mich immer wieder, was für Menschen hinter solchen Antworten stecken. Wen bringt das jetzt bitte weiter??

Dennoch mache ich mir mal den Soaß und antworte dir auf deine intellektuellen und konstruktiven Fragen/Aussagen:

1. Ja, das mache ich sogar bestimmt, dass ich die Maschine auseinander baue und mein Glück versuche ( allerdings ohne Draht und Klebeband.... Ich dachte eher an einen uhu Klebestift )

2. Ja, ich will die Kohle sparen, da es in keinem Verhältnis steht ca. €200,- für eine Reparatur zu zahlen, wenn ich ein neues Gerät für €300,- erwerben kann... Hierbei spricht man von Wirtschaftlichkeit.  Es geht nicht um das Geizen an sich für einen Profi. 

3. Selbstverständlich mache ich das auch an meinem Wagen. Für die Bremsen nehme ich ebenfalls den Klebestift und bei der Lenkung pinkle ich ins Getriebe. Das klappt auch. Und wenn das mal nicht klappt, habe ich in meinem Netzwerk viele professionelle KFZ-Mechaniker. Allerdings keinen für Spülmaschinen. 

So und nun wünsche ich Dir alles Gute und weiterhin eine ausergewöhnlichen Sinn für Hilfsbereitschaft. Ich möchte dich allerdings bitten, auf meine Fragen nicht mehr zu antworten, da ich nun mehr als genug Zeit für dich geopfert habe. 

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 15

kenne dein Gerät nicht, deswegen taste ich mich mal an das Problem heran.

Step1 Vorschlag, ist dieser Spüler in etwas baugleich, wenn nicht beschreibe was anders ist, bzw wie ich mir deinen Spüler vor zu stellen habe bezüglich Pumpensumpf, Filter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community