Frage von Nanni001, 110

Wie reite ich besser mit Sattel?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich reite auf einem soliden E-Niveau. Allerdings habe ich nie gelernt richtig mit Sattel zu reiten. In meiner alten Reitschule gab es keine Sättel und auch meine Reitbeteiligung kann ich selten mit Sattel reiten, weil wir unsere Sättel nicht da lassen können. Also kann ich sie nur mit Sattel reiten, wenn die Besitzerin da ist. Ohne Sattel kann ich sie super reiten und sie geht auch richtig schön durchs Genick etc. Ich sitze auch gut und locker.

Sobald ich einen Sattel habe (ist vom Sattler angepasst) ist alles weg. Ich konzentriere mich nur noch auf meine Steigbügel und sitze total verspannt im Sattel. Im Galopp fange ich auf einmal an die Füße hochzuziehen und beim Treiben die Bügel zu verlieren. dabei komme ich in einen Art Stuhlsitz und steige eigentlich jedes Mal frustiert ab.

Habt ihr Ideen, wie ich das Üben kann mit Sattel zu reiten? Denn so kann ich jedes Turnier vergessen und auch weitere Lektionen zu üben, machen meiner Meinung nach keinen Sinn.

Würde ich so mit Sattel reiten , wie ich ohne reite, wären wir schon viel weiter und ich hätte auch wieder mehr Spaß. Wir haben auch schon viel versucht (Bügellänge vaariert, Sitzschulung an der Longe, das klappte auch wieder super, aber sobald die Longe ab war, waren die Probleme wieder da.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 33

probiere es am anfang mit doppelseitigem klebeband.

ein stück unter den hosenboden, je ein stück an die innenseiten der oberschenkel.

dann verlierst du das rutschige gefühl und kannst dich besser auf den sitz konzentrieren.

zur not kannst du auch noch mit einem stückstrohbind die innenseite der steigbügel unter dem pferdebauch hindurch verbinden. dann kannst du die steigbügel vor und zurück bewegen, aber nicht mit dem fuss zusammen hochziehen. und du verlierst sie nicht so leicht.

im falle eines sturzes löst du dich trotzdem problemlos vom pferd, so dass es nicht unnötig gefährlich wird.

wahrscheinlich hast du das gefühl, du bist "zu weit weg" vom pferd. die unmittelbarkeit der bewegung ist nicht mehr gegeben. daran musst du dich erst gewöhnen. 

Antwort
von Knuddelhasen, 80

Also erstmal hallo :)

Ich reite übrings auch! Du solltest vllt. Erstmal die Steigbügel weglassen (z.b überschlagen) und dich dann auf deinen Sitz kontrollieren. Es gibt auch viele gedankliche Übungen die helfen gegen Knie oder Absätze hochziehen,wenn du magst kann ich dir ein paar davon nennen :)

Schau dir doch auch mal meine Frage zum Reiten an :D

LG

Kommentar von Nanni001 ,

Hallo, ja gerne, ich bin über jeden Tipp dankbar!

Kommentar von Knuddelhasen ,

Ok na dann fange ich mal an :)

Gegen Knie hochziehen hilft es dir vorzustellen dass beide Beine auf einem Skateboard stehen und du diese dort halten sollst. Das heißt dass nicht ein Fuß auf dem Skateboard steht und der andere nicht :) 

Oder du stellst dir vor (gegen hohe Absätze), was übrings auch hilft das Bein einfach lang zu lassen :), dass erstens: Ellenbogen Hüfte und Absatz eine Linie bilden oder: du stellst dir vor dass durch deinen Körper eine Röhre oder ein Band (wie du halt willst CX) das dich nach oben zieht und gerade hält :)

Zum gerade sitzen und zum guten mitschwingen und lenken hilft auch dass du dir vorstellst du hast eine Taschenlampe auf der Brust und leuchtest in die Richtung die du willst :)

Hoffe ich konnte dir helfen

Lg

Kommentar von Knuddelhasen ,

Und noch ne frage an dich :): was kann ich gegen unruhige Unterschenkel die zu weit vorne sind tun?

LG

Antwort
von Purzelmaus99, 75

Guter sitzlongen unterricht würde dir denke ich mal gut tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community