Frage von ab1957, 176

Wie reinige ich am Besten den Atemschlauch meiner Schlafmaske?

Hallo und Guten Morgen, ich habe eine Frage an alle Schlafmaskenträger, bin seit ca.14 Tagen auch unter die Schnorchler gegangen und bin unsicher, was die Reinigung des Atemschlauchs betrifft. Kann mit jemand einen guten Tip geben, wie ich das am Besten mache? Ich hab gelesen, daß man mit lauwarmen Wasser den Schlauch ausspülen soll, aber da unser Wasser sehr kalkhaltig ist, bin ich mir nicht sicher, ob das so gut ist. Hilfe!!! Für Eure Antworten schon mal vielen Dank, LG Angelika

Antwort
von BEAFEE, 150

Ich würde destilliertes Wasser nehmen, das hinterläßt keine häßlichen Kalkflecken. Wasser erwärmen , mit einer Spritze aufziehen und einfach durchspülen.

Antwort
von Nydra, 143

Wenn das Wasser zu kalkhaltig ist, kann man ja stattdessen destilliertes Wasser nehmen. Muss man kaufen oder "selber" machen.

Antwort
von Biberchen, 122

und wascht ihr eure Wäsche und das Geschirr? Klar kannst du das Wasser nehmen mit einem Reinigungsmittel.

Kommentar von KaeteK ,

auch mit einen Tropfen Spülmittel...lg

Antwort
von MonAlfredo, 111

Achtung, bitte keinen Essig und keine anderen scharfen Reiniger nehmen. Es gibt keine Probleme mit zu kalkhaltigem Wasser in unseren Breiten. Essig lässt den Kunststoff schneller hart werden.

Der Schlauch sollte einfach jede Woche mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel (Spülmittel) mehrmals durchgespült werden. Das geht am Besten, indem man den ganzen Schlauch in einer Schüssel oder im Becken untertaucht und mit Waagebewegungen hin- und herspült. Mit der Wassermenge einer Spritze ist es nicht getan. Anschließend kann man noch einmal frisches Wasser ohne Zusatz zum Durchspülen (Nachspülen) verwenden. Von Bürsten wird abgeraten, das ist auch nicht nötig, da sich bei regelmäßiger Reinigung keine Ablagerungen bilden, die weggebürstet werden müssten.

Sollte der Schlauch noch (wie früher üblich) mit einem getrennten Druckmessschlauch versehen sein, muss dieser mit Stöpseln vorn und hinten verschlossen werden, damit dort kein Wasser eindringt. Diese Messschläuche kommen zum Glück aus der Mode, weil das die Reinigung komplizierter macht. Eingedrungenes Wasser trocknet in dem minimalen Durchmesser des Messschlauchs fast nicht.

Der Luftschlauch selber trocknet bis zum nächsten Abend durch Aufhängen ohne Luft- oder Wärmezugabe, also keine Druckluft, keinen Föhn oder dergleichen verwenden. Das alles sollte eigentlich in der mitgelieferten Anleitung stehen.

Der Druckschlauch ist übrigens, wie die Maske, ein Verschleißartikel und jährlich zu wechseln. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse auf Antrag.

Antwort
von KaeteK, 108

Du kannst ja den Schlauch in Wasser mit etwas Essig einlegen. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community