Wie regelt man eine Bewerbung (Ausbildung) am besten, wenn man nach der Schule ein Work and Travel macht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In kurz: Im Optimalfall hast du bereits einen Ausbildungsplatz bevor du die Reise antrittst. Hast du den nicht musst du es auf dich nehmen unter dem Work & Travel wieder in Deutschland anzutanzen für Vorstellunsgespräche. 

Aufenthalt verkürzen macht wenig Sinn, denn die Chancen im Juni/Juli noch anständige Ausbildungsplätze für August/September zu kriegen ist recht gering. Wenn du länger als ein Jahr wegbleiben willst musst du halt auch daran denken dass du direkt "zwei Jahre verlierst" in denen du berufstechnisch etwas machen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KGLll
31.10.2016, 19:49

Also jetzt auf einen Ausbildungsplatz für September 2018 bewerben? Geht das?

0

Ich würde mich für die 2. Option entscheiden, allerdings bin ich aktuell 19 und werde folglich nach meinem W&T bereits 21 sein. Die Ausbildung, auf welche ich mich bewerben möchte ist auch für RS Abgänger zugänglich, ergo bin ich im Vergleich zu anderen Bewerbern recht alt (durch G9 und 1x Wiederholen sowie as W&T...). Ich möchte eigentlich ungern so lange bei meinen Eltern wohnen bleiben... (Die wollen nämlich auch, dass ich irgendwann mal ausziehe, haben sie selbst beide mit 18 getan.)

Ganz allgemein ist es so: Man sollte immer erst eine Ausbildung absolviert haben, bevor man so ein langes Auslandsjahr macht. Alles andere ist naiv!

In deinem speziellen Fall kommt noch hinzu, dass du schon älter bist und dich für eine anscheinend nicht so anspruchsvolle Ausbildung bewerben willst. Du bist dann 5 Jahre älter als der Rest der Azubis.

Außerdem sehen AG nicht so gerne Bewerber, die so viel Zeit vertrödeln. Also verschlechterst du deine Chancen so oder so enorm. Zudem wird dich niemand einstellen, den sie nicht vorher persönlich gesehen haben. 

Auch während einer Ausbildung kann man einen Teil im Ausland sein.

Wozu willst du überhaupt so lange "reisen"? Welchen Sinn soll das ergeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KGLll
04.11.2016, 15:57

Wozu willst du überhaupt so lange "reisen"? Welchen Sinn soll das ergeben?

Welchen Sinn das hat? nunja, Ich möchte es. Ich war jetzt 14 Jahre lang auf der Schule stehe kurz davor in ein Arbeitsleben zu starten, welche vermutlich den rest meines lebens andauern wird, wenn ich so an die Rentensituation in DE denke.

Karrieretechnisch ist dies vielleicht nicht vorteilhaft aber ich denke es wird mir persönlich ziemlich helfen. Auserdem muss ich sagen, dass die Schulzeit für mich nicht immer leicht war und der Traum vom Reisen, wenn diese zuende geht (vorerst, kommt ja noch Berufsschule) hat einen gewissen Ausgleich geschaffen. Es wäre für mich folglich ser zermürbend es nun nicht zu tun.

0