Frage von Clark18, 64

wie reduzier ich meinen körperfettanteil am effektivsten?

Körperfettanteil 30 % , 59 kg , 1.58 , weiblich

Antwort
von AdParitatem, 15

Ich würde dir empfehlen, abends ganz auf Kohlenhydrate zu verzichten und viele Proteine zu essen.

Außerdem solltest du Gleichmaßen Kraft- und Ausdauertraining machen.

Das hilft dir dabei, Fett abzubauen und das Krafttraining besser durchzuhalten.

Was auch sehr gut ist, ist Intervalltraining statt dem klassischen Ausdauertraining.

Das machst du, indem du, z.B. auf dem Laufband 2 Minuten normal läufst und 1 Minute Vollgas gibst und das dann immer im Wechsel. Das führt zu effektiverer Fettverbrennung. ;)

Antwort
von RatgeberNo1, 40

Am Besten mit einer gesunden Ernährung und Sport im Fitnessbereich.

Mit Sport nimmt man effektiv ab, hinzu kommt, dass man Fett verbrennt, wenn man den Muskel trainiert. Sollte es dir wirklich wichtig sein, schaust du im Internet am Besten nach Ernährungsplänen und vielleicht meldest du dich ja in einem Fitnessstudio an, dann kannst du dir dort auch ein wenig helfen lassen!

Antwort
von Mullsen, 37

Versuch's mal mit SIS + Kaloriendefizit durch Sport. Das bedeutet grob, dass du abends nur wenige Kohlenhydrate zu dir nimmst, dafür aber viel Eiweiß. Zwischen den Mahlzeiten machst du 5 h Pause. Das hat mit deinem Insulinspiegel zu tun. Insulin ist das Hormon, dass den Fetthaushalt steuert. Du isst so viel, wie dein Grundumsatz ist und treibst regelmäßig Sport. So erzielst du ein Kaloriendefizit, welches sich auch dauerhaft durchhalten lässt. So mache ich es zumindest und es funktioniert prima. Letztes Jahr habe ich so von Anfang August bis Mitte Dezember mein Gewicht von glatten 130 auf 108 Kg gesenkt. Als Leitfaden diente mir das Buch Schlank im Schlaf von Detlef Pape, ISBN 978-3-7742-8779-2

Kommentar von AdParitatem ,

Da kann ich nur zustimmen :)
Was ich allerdings ergänzen kann ist, dass wenn man einen langen und aktiven Tag hat, es völlig ausreicht, wenn 4 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen. Wenn man morgens aus dem haus geht und wirklich erst abends wieder kommt, ist die Zeit zwischen den Mahlzeiten dann möglicherweise zu lang.

Antwort
von J4Mestizo, 28

Alle 2 Tage eine halbe stunde spatzieren gehen,Süßigkeiten vermeiden und wenig Kohlehydrathe(Reis,Kartoffeln,Spagetti oder Nudeln)

Viel Erfolg Johnny;)

Antwort
von Sporadic, 16

KCAL Defizit, Kraftsport, Cardio und viel Wasser bzw. Tee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community